• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Wenn Unternehmen in die Forschung wollen

06.05.2016

Oldenburg Der Plan der Europäischen Union ist ambitioniert: Kleine und mittlere Unternehmen sollen in die Champions-League der innovativen europäischen Unternehmen aufsteigen. Aber: Da in der aktuellen EU-Förderperiode von 2014 bis 2020 Fördertöpfe wie der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gekürzt wurden, sind andere Wege notwendig, um zum Erfolg zu kommen.

Das berichteten jetzt Dr. Heinrich Klopp, EU-Bevollmächtigter, von der Niedersächsischen Förderbank NBank und Matthias Brucke, Geschäftsführender Gesellschafter der Embeteco , selbst erfolgreicher Antragsteller und Gutachter für die EU-Kommission, in einer Veranstaltung im Technologie- und Gründerzentrum (TGO).

Als interessante Fördermöglichkeit nannten beide beispielsweise die EU-Forschungs- und Innovationsförderung „Horizont 2020“, die mit rund 75 Milliarden Euro ausgestattet ist. Damit werden Unternehmen gezielt dabei unterstützt, die in die EU-Forschungs- und Innovationsförderung einsteigen wollen und können. Klopp sagte allerdings: „Wir haben den Eindruck, dass es an der Unterstützung für Unternehmen fehlt.“ Unis hätten bereits eine umfassende Unterstützungsstruktur für diese Fördermöglichkeiten aufgebaut, für Unternehmen gebe es hingegen nur wenige Angebote. Die NBank habe daher die Initiative „European Innovators“ ins Leben gerufen. Dabei gehe es um Information, Vernetzung mit erfahrenen Kooperationspartnern vor Ort und um eine höhere Beteiligung niedersächsischer Unternehmen an „Horizont 2020“.

„Geld stellt für viele Unternehmen nicht die oberste Priorität dar. Auf dem aktuellen Stand der technologischen Entwicklung zu sein und Zugang zu anderen Märkten zu haben, ist wichtiger“, sagte Klopp. „Wir versuchen mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln die niedersächsischen Unternehmen fitter zu machen, damit sie die vorhanden Herausforderungen meistern können.“

Für interessierte Unternehmen stünden kompetente Ansprechpartner der NBank zur Verfügung. In Kürze würden Infos, Veranstaltungen, Qualifizierungsangebote, Kooperationsmöglichkeiten und Erfolgsgeschichten aus Niedersachsen publiziert – unter


     www.european-innovators.eu 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.