• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Veranstaltung: Wie Kreativunternehmer besser Kunden finden

26.04.2013

Oldenburg Seit OB Gerd Schwandner in der Stadt ist, kümmert sich die Wirtschaftsförderung stärker um die so genannte Kreativ-Wirtschaft als jemals zuvor. Dabei stützt er sich auf die Forschungen des US-amerikanischen Ökonomen Richard Florida. Die Kurzfassung: Je mehr Kreative und Künstler eine Region zähle, desto höher der kreative Output und damit der wirtschaftliche Erfolg.

Die Folgerung daraus: Mit der Initiative „Cre8“, der Teilnahme am Projekt „Ideenlotsen“ und intensiver Netzwerkarbeit unterstützt die Stadt Kreativunternehmer, die es in der Region den bisherigen Erkenntnissen zufolge etwas schwerer haben als die Kollegen in den Metropolen.

Am kommenden Montag steht dafür die Abschlussveranstaltung des Projekts „Ideenlotsen“ an, die von 16.30 Uhr bis 21 Uhr im Theater Laboratorium stattfindet – mit zwei Workshops, die parallel um 17.15 Uhr starten. Workshop 1 steht unter dem Motto „Wie erreiche ich meine Kunden?“ Moderiert wird er von Johannes Tomm vom Bremer „u-institut“. Workshop 2 mit dem Titel „Wie bringt meine Idee Geld?“ wird moderiert von der Schauspielerin Stephanie Baak.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem wird an diesem Abend ein Handbuch vorgestellt, das Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Coaching-Programm der „Ideenlotsen“ für 19 Kreativunternehmen aus Oldenburg und der Region zusammenfasst. Das Buch wird an dem Abend kostenlos verteilt.

Das gesamte Programm des Abends ist im Internet unter www.oldenburg.de/wirtschaft eingestellt. Um Anmeldung per E-Mail wird bis zum 26. April an ina.lehnert-jenisch@stadt-oldenburg.de gebeten. Weitere Informationen gibt es bei Ina Lehnert-Jenisch von der Wirtschaftsförderung unter Tel. 2 35 21 05.

Liest man ein wenig in das Buch hinein, erfährt man etwas über die Hürden, mit denen Kreativunternehmer in der Region so kämpfen. Da sind die weiten Wege, die die Netzwerkarbeit erschweren, da ist die hier und da mangelnde Aufgeschlossenheit der traditionell denkenderen Kundschaft gegenüber den Angeboten.

Schon die Definition ist schwierig; Medienschaffende gehören dazu, Software-Schmieden und Designer, Modeschöpfer und Architekten – ein weites Feld.

Zudem gibt es laut den Ergebnissen auch Probleme, die sich aus der Weltsicht kreativ Schaffender ergeben. So heißt es etwa: „Der klassische Unternehmer blickt eher auf die Bedürfnisse des Marktes und entwickelt daraus sein Angebot. Der Kreativunternehmer arbeitet dagegen eher aus einer inneren Bedürfnisstruktur heraus, setzt etwas in die Welt und fragt dann, wer das wofür gebrauchen kann.“ Und es gibt ein Strukturpro-blem: 97 Prozent der Branche sind Klein- und Kleinstunternehmen.

Thorsten Kuchta stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2102
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.