• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

BRIEFZENTRUM: Wo der Postbote auch mal eine Riesentorte bringt

26.08.2006

OLDENBURG 350 Mitarbeiter sortieren Post für 1,2 Millionen Kunden. Seit zehn Jahren steht das Briefzentrum Oldenburg.

Von Christian Quapp OLDENBURG - Einen Meter hoch, 1,20 Meter breit, über zehn Zentimeter dick: Gestern kam im Oldenburger Briefzentrum der Deutschen Post der wohl größte Brief an, mit dem die 350 Mitarbeiter je zu tun hatten.

Eigentlich stimmte alles: Gelber Umschlag, korrekte Adresse, aber leider war der Brief mit nur zwei Marken leicht unterfrankiert. Das machte aber nichts, denn anders als normale Briefe sollte er das Zentrum sowieso nicht mehr verlassen. Hinter der Riesensendung verbarg sich eine Geburtstagstorte. Im September 1996 wurde An der Schmiede das Briefzentrum Oldenburg eröffnet, und die Torte war ein leicht vorgezogenes Geburtstagsgeschenk der Leitung an die Mitarbeiter.

Sieben Kilo Nüsse, sechs Kilo Butter und sieben Liter Pudding – nur einige der Zutaten, aus denen Bäcker Harald Jürgens die süße Sendung fabriziert hatte. Über fünf Stunden dauerte es, bis das Kunstwerk fertig war mit aktuellen Sondermarken aus Zucker.

Jürgen Meyer, als Leiter der Niederlassung Oldenburg verantwortlich für den Postleitzahlenbereich 26 und Heiner Dröge, Leiter des Briefzentrums, schnitten gestern die Torte an und verteilten die ersten Stücke an ihre Mitarbeiter. Mit der Riesentorte war die Feier für die Mitarbeiter aber noch nicht zu Ende. Weil sie in Schichten arbeiten, konnten nicht alle gleichzeitig auf den Geburtstag anstoßen. Das können die Angestellten im Briefzentrum heute Abend bei einer großen gemeinsamen Grillparty nachholen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Wirtschafts-Newsletter der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Briefzentrum Oldenburg werden täglich über 700 000 Briefe und Postkarten sortiert. Das meiste läuft vollautomatisch, die Maschinen erkennen den Bestimmungsort der Briefe anhand eines Strichcodes und sortieren sie in den passenden Behälter. Die werden dann zu einem der 82 anderen Briefzentren in Deutschland transportiert.

Von dort aus kommen abends und nachts auch alle Sendungen im Oldenburger Zentrum an, die am nächsten Morgen in den Briefkästen der Region landen. Rund 1,2 Millionen Kunden in 553 000 Haushalten liegen im Postleitzahlenbereich 26 – von Apen über Borkum und Papenburg bis Zetel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.