• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Zeit ist reif für Antrieb mit Wasserstoff

05.02.2019
Betrifft: „Energieexperten treiben Wasserstoff an“, über die Chancen von Wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen (NWZ vom 19. Januar)

Wird der neue Brennstoffzellen-Zug mit dem „Wunderstoff Wasserstoff“ nun Realität am Pferdemarkt? Vor 20 Jahren war wohl die Zeit für Wasserstoff noch nicht reif: Das einst vom AGO für die „Expo 2000“ angebotene Projekt „Wasserstoff macht Schule!“ fiel damals kläglich durch. (...)

Indessen ist das E-Mobil so neu nicht: Ferdinand Porsche stellte schon 1900 ein reines E-Fahrzeug in Paris vor. Zwar begrenzt die Batterie stets seine Reichweite, nun aber könnte Wasserstoff zum Codewort werden: Getankt wie Benzin, „verbrennt“ er energiereich in einer Brennstoffzelle klimaneutral zu Wasserdampf. Diese Hintertür will EWE-Chef Dohler öffnen, wenn er von „Wind ist die neue Kohle“ spricht. Wasserstoff, mit Wind-Strom aus Wasser erzeugt, wirkt wie ein Stromspeicher und kann in der 1839 von Grove entwickelten Brennstoffzelle mit Luftsauerstoff leicht in „Fahrstrom“ und sauberes Wasser umgewandelt werden. (...)

Derzeit ist das Elektromobil so sauber wie der Strom, den es gerade tankt. Bislang kommt der Strom für die Fahrbatterien entweder aus klimaschädlicher Kohle bzw. Erdgas oder Wind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch auch nun erzeugter Wasserstoff kann über die Brennstoffzelle die Aufladung übernehmen oder den E-Motor direkt antreiben. Indes ist eine klassische direkte Verbrennung im Kolbenmotor nicht mehr so klimaneutral, da neben Wasserdampf immer auch kritische Stickoxide entstehen. Das gilt auch für den Wasserstoff-Anteil im Treibstoff-Mix der neuen Oldenburger Erdgasbusse.

Ob mit dem Wasserstoff-Konzept das Mauerblümchendasein der Brennstoffzelle im Pkw-Bereich zu Ende geht, bleibt abzuwarten, zumal nur Bus und Schiene den Individualverkehr wirklich entlasten könnten.

Sicherlich ein Grund mehr, um für den BZ-Zug „Coradia iLint“ das Signal in Oldenburg auf HP 1 (Fahrt) zu stellen (...)

Dietmar Raschke Oldenburg

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.