• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Zeitreise auf dem Oldenburger Pferdemarkt

08.04.2017

Oldenburg Der Oldenburger Pferdemarkt ist Albtraum der Oldenburger Fahrschüler, unvermeidbares Nadelöhr für Berufspendler und Mekka für Liebhaber frischer Lebensmittel und Blumen. In seiner Geschichte war er Exerzierplatz, Versammlungsstätte und die Heimat des Kramermarkts. Mit dem urplötzlichen Wachstum Oldenburgs zur Großstadt nach dem Zweiten Weltkrieg und der zunehmenden Mobilisierung wurde er vor allem eins: ein Verkehrshindernis und das Zentrum der täglichen Oldenburger Frustrationen - denn die Bahnschranken versperrten stundenlang den Weg. Die Bahnhochlegung änderte dies und auch die Neugestaltung des beinahe ländlich-idyllischen Platzes zur modernen Verkehrsdrehschreibe trug ihren Teil zur Entspannung der Verkehrslage bei. Was sich in den vergangenen gut 50 Jahren verändert hat, zeigt unsere Zeitreise-Fotogalerie (siehe unten). Schnallen Sie sich an und reisen Sie durch die Zeit zum Pferdemarkt der 1950er- und 1960er-Jahre. Zur besseren Orientierung haben wir die heutigen Ansichten der historischen Motive hinzugefügt.

Nähere Informationen zu den historischen Bildern vom Oldenburger Pferdemarkt finden Sie hier.

Milchgaststätte "Chiamulera": Brückenbau an der Heiligengeiststraße: Grundsteinlegungsfeier am Bunker: Motorradfußball auf dem Pferdemarkt: Bahnübergang Heiligengeiststraße: Wochenmarkt auf dem Pferdemarkt: Umbau Pferdemarkt:

Fotos: NWZ-Archiv, Werkstattfilm/Oldenburger Medienarchiv, Christian Schwarz

Christian Schwarz
Redakteur
Online-Redaktion
Tel:
0441 9988 2160

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.