• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Zusatzshow für „Classic meets Pop“

15.02.2017

Oldenburg Die Begeisterung für das Zusammenspiel von Klassik und Pop, wie es in Oldenburg zelebriert wird, hält unvermindert an: Kaum ist die neunte Auflage von „Classic meets Pop“ verklungen, ist das Show-Jubiläum im nächsten Jahr am Samstag, 24. Februar 2018, weitgehend ausverkauft. In den vergangenen drei Tagen wurden dafür rund 3000 Tickets verkauft. Die Entscheidung, frühzeitig eine Zusatzshow für Freitag, 23. Februar 2018, anzuberaumen, lag daher nahe.

Das „Classic meets Pop“-Jubiläum feiern wir mit einer „10 Jahre-Best-of-Show“, kündigt Veranstalter Reinke Haar an: Es werde ein Wiedersehen mit den Highlights des ersten CMP-Jahrzehnts geben. Übrigens können sich die Besucher auch an der Auswahl beteiligen und sich auf der Homepage www.classicmeetspop.de Beiträge, die sie gern wieder hören möchten, wünschen.

Tickets gibt es ab diesem Dienstag an allen bekannten Vorverkaufsstellen (u. a. im NWZ -Medienhaus, Peterstraße 28-34), unter Tel. 20 50 90 sowie im Internet unter


     www.classicmeetspop.de 
     www.nordwest-ticket.de 
Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.