• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Zwerge und Ehefrau

20.11.2006

Rund 300 Gäste begrüßte Organisator Hauptkommissar Wilfried Martens beim 18. Bürger- und Polizeifest im „Hundsmühler Krug“. Insbesondere Stargast Julius Müller aus Köln wusste als Parodist zu gefallen. Der größte Clou aber war die Verabschiedung von Günther Martens nach 13 Jahr im Ball-Organisationsteam. Für ihn hatte sich der Leiter der Polizeiinspektion Oldenburg/Ammerland, Johann Kühme, etwas Besonderes einfallen lassen. In Anlehnung an den neuesten Zwergen-Film von Otto Waalkes überraschte er gemeinsam mit verkleideten Kollegen den scheidenden Martens, indem er – verhüllt auf einer Trage – Ehefrau Anja Martens in den Saal brachte. Hintergrund: Anja Martens konnte nie an dem

Fest teilnehmen; ihr Mann hatte als Organisator nie Zeit, um mit ihr zu feiern.

Bei derartig guten Leistungen brauchen wir uns im Gastgewerbe keine Sorgen um den Nachwuchs machen.“ So lautete das Fazit von Gustav Wehen, Vorsitzender des Dehoga-Stadtverbandes, am Ende der Oldenburger Jugendmeisterschaft 2007 im Gastgewerbe. Nach dem theoretischen Teil hatten sich von 90 Teilnehmern zwölf Koch-Auszubildende für den praktischen Teil qualifiziert. Sie mussten ein dreigängiges Menü für fünf Personen erstellen. Hauptkomponenten waren Linsen, Kabeljau, Schweinerücken, Quark und Orange. Unter den Augen der Jury löste Gerd Albers aus dem Jagdhaus Eiden in Bad Zwischenahn die Aufgaben am besten. Die Hotelfachfrau-Auszubildenden hatten u.a. Aufgaben wie Terminplanungen, Bearbeitung von Arrangements, Preiskalkulation und Präsentation sowie Arbeiten im Service, Herstellen eines Blumengestecks und Warenerkennung zu bewältigen. Hier siegte

Lina Müller aus dem „Seeschlösschen“. Derweil hatten die Restaurantfachfrauen/-männer u.a. einen Schautisch einzudecken. Es siegte Clarissa Gastl aus dem Restaurant „Klosterschänke“ in Hude.

Erstmalig beteiligten sich Auszubildende aus der Systemgastronomie an den Meisterschaften. Hier sicherte sich Jasmin Halle von McDonalds Nordenham den ersten Platz. Auf Platz zwei kam derweil Meikel Lenz aus dem „Celona“ Wilhelmshaven, und Dritte wurde Sarah Krzewina aus dem „Celona Oldenburg“.

Ausstellungsstart im Kunstverein: Viele Interessierte waren am Sonnabend gekommen, um die Ergebnisse des Projekts „Sehwege“ (Essener Fotografie-Studenten arbeiteten mit Oldenburger Bürgern an Sichtweisen der Stadt) zu sehen. Anwesend war an diesem Abend auch der verantwortliche Professor Jörg Sasse von der Universität Essen/Duisburg, der von der Kunstverein-Vorsitzenden Gertrude Wagenfeld-Pleister begrüßt wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.