• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Oldenburger Schulen

Freie Waldorfschule Oldenburg

14.02.2018

Adresse: Blumenhof 9, 26135 Oldenburg

Telefon: 36 16 18-0

E-Mail: info@waldorf-oldenburg.de

Internet: www.waldorf-oldenburg.de

Schüler*innen: 460 in den Klassen 1 bis 13

Profil:Die Freie Waldorfschule Oldenburg ist eine einzügige Schule in freier Trägerschaft und in Selbstverwaltung aufgebaut.

Ihr Trägerverein ist der „Verein für ein Freies Schulwesen Waldorfschulverein Oldenburg und Umgebung e.V.“, der zugleich Träger für den Hort ist, in dem die Kinder bis zur 5. Klasse ganztägig betreut werden können.

Der Förderschulzweig der Schule ergänzt als weitere Einrichtung den Verein.

Abschlüsse: Es können alle staatlichen Abschlüsse erworben werden. Mit der 12. Klasse beenden die Schüler*innen ihre Waldorfschulzeit, bzw. beginnen die zweijährige Qualifikationsphase zum Abitur, das für alle Waldorfschulen der Region Nordwest-Niedersachsen in Oldenburg abgelegt wird.

Besonderheiten:

An dieser Privatschule werden die beiden Fremdsprachen Russisch und Englisch bereits ab Klasse 1 angeboten, ab Klasse 9 kann Spanisch gewählt werden.

Neben dem obligatorischen Fach- und Kursangebot wird auch besonderer Wert auf handwerklich-künstlerische Arbeit mit Holz, Textilien Metall und Stein, musikalische Bildung und Chor im ganzen Klassenverband, Bewegungsschulung sowie vielfältige Praktika gelegt.

In Klasse 1 und 2 steht ein Waldtag pro Woche auf dem Stundenplan. Gartenbau vermittelt als Unterrichtsfach in Klasse 3-10 praktische Erfahrungen und Kenntnisse.

Wahlpflichtfachangebot: Elektro-Technologie, Gesundheitskunde, Hauswirtschaft, Berufskunde.

Theaterwochen und Facharbeiten in Klasse 8 und 11, Landwirtschaftspraktikum in

Kl. 9, Betriebs- und Feldmesspraktikum in Kl. 10, Sozialpraktikum in Klasse 11.

Es gibt eine Zirkus-AG ab Klasse 3.

Alle Schüler*innen durchlaufen gemeinsam ohne „Sitzenbleiben“ 12 Schuljahre. Das Erlernen sozialer Kompetenzen in einer möglichst stabilen Klassengemeinschaft von Schüler*innen unterschiedlicher Begabung gehört zum Kern des Konzepts. Der Förderbereich und Assistenzlehrkräfte sowie Mitarbeitende des Bundesfreiwilligendienstes unterstützen die Lehrpersonen bei ihrer Tätigkeit.

Dabei bildet bis zur Mittelstufe die Klassenlehrperson den stabilen Kern des sozialen Systems der Klassengemeinschaft. Ein wichtiges Mittel, um das gemeinsame Lernen konzentriert und tiefgreifend erfahrbar zu gestalten, ist der sogenannte Epochenunterricht. Er wird in den Fächern durchgeführt, in denen Sachgebiete in sich geschlossen behandelt werden können (Deutsch, Geschichte, Mathematik, Naturwissenschaften).

Praktische, künstlerische und handwerkliche Fächer und der Sprachunterricht finden ab der Mittelstufe in geteilten Gruppen von ca. nur 10 bis 17 Schüler*innen statt.

Die Zeugnisse bestehen aus detaillierten Entwicklungsberichten, die die Leistungen, den Lernfortschritt und die Begabungslage in den einzelnen Fächern beschreiben.

Vor den Sommerferien veranstaltet die Oberstufe ab Klasse 9 weitgehend eigenverantwortlich in Kooperation mit der Schülervertretung eine gemeinsame Projektwoche.

Musikalische und künstlerische Abschlussprojekte sowie eine Kunstfahrt ins Ausland beenden Kl. 12

In den letzten Jahren konnten in Kooperation mit dem Bundestag und dem Europäischen Parlament politisch-geschichtliche Exkursionen nach Brüssel (Kl. 11) und Berlin (Kl. 13) angeboten werden.

Sprachenangebot:Englisch und Russisch ab Klasse 1, Spanisch ab Klasse 9. Der Unterricht wird zum Teil von Muttersprachlern erteilt.

Auslandsaustauschmöglichkeiten:nach Lima in Peru, nach Portland/Oregon, Chicago/Illinois in den Vereinigten Staaten oder an Partnerschulen in Südafrika u.a.

Weitere Projekte:Möglichkeit zur Teilnahme an externen Projekten wie Jugend forscht, Jugend schreibt, Zeitung in der Schule.

Verpflegung: In der schuleigenen Cafeteria wird vegetarisch-vollwertig gekocht und gebacken.

Information:

Anmeldung und weitere Infos unter www.waldorf-oldenburg.de E-Mail: info@fws-oldenburg.de oder unter Tel. 36 16 18-0.

In die Freie Waldorfschule Oldenburg ist ein Quereinstieg, auch im laufenden Schuljahr, in die Klassen 1-10 möglich.

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Weitere Nachrichten:

Waldorfschule | SEK

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.