• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer in Sandkrug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Sichtbehinderungen
Feuer in Sandkrug

NWZonline.de Oldennerd

Von „Vikings“ bis „The Wire“

07.02.2017

Oldenburg Wer hätte das gedacht? Der TV-Serien-Hype erlebt spätestens seit der preisgekrönten Serie Game of Thrones eine Wiedergeburt. Doch als DVD oder Blu-Ray finden diese Heimkinoerlebnisse eher weniger ihren Weg auf die TV-Bildschirme. Der wahre Boom der Serien findet online statt. Ob bei Netflix oder bei Amazon Video — die Fülle an aufwendig produzierten Serien nimmt immer weiter zu. NWZ-Volontär Heiner Elsen gibt einen Überblick über die seiner Meinung nach 20 besten Serien, die man gesehen haben muss. Nach den ersten 10 Serien folgt nun die Fortsetzung.

Goliath

Worum geht es?

Im Zentrum von Goliath steht der einst erfolgreiche Anwalt Billy McBride, dessen Name aber immer noch Teil einer großen Kanzlei ist. Das ist aber lange her. Jetzt empfängt er seine Mandanten in einer Kneipe, in der er auch selbst die meiste Zeit verbringt. Als er aber einen Fall annimmt, der gegen seine alte Kanzlei geht, beginnt der runtergekommene Anwalt wieder in seinem Element zu sein. Doch er hat einen furchteinflößenden Gegner vor sich.

Warum muss man sie sehen?

Wieder ist es Billy Bob Thornton, der eine Serie trägt. Der charismatische Schauspieler spielt den Anwalt mit Überzeugung und hat mit William Hurt einen absolut überzeugenden Gegenspieler. Die Serie stellt den Konflikt zwischen Recht und Recht bekommen in ein ganz neues Licht und wertet alte Klischees neu auf. Goliath ist gesellschaftskritisch und spannend erzählt. Man kann sich der Serie nur schwer entziehen und hoffen, dass Amazon noch weitere Staffeln produzieren wird.

Wo kann man sie sehen?

Die Serie ist kostenlos bei Amazon Video abrufbar. Bisher gibt es eine Staffel.

Vikings

Worum geht es?

Vikings erzählt die Geschichte des legendären dänischen Königs Ragnar Lodbrok, der mit einer Schar von Wikingern Angriffe gegen das frühmittelalterliche England führt. Dabei muss er sich aber nicht nur gegen die englischen Feinde, sondern auch gegen innere Feinde aus den Reihen der Wikinger wehren. Als er den englischen Mönch Athelstan gefangen nimmt, wird er erstmals mit den Facetten des christlichen Glaubens konfrontiert. Doch dadurch wird der Eroberungsdrang und die Machtgier Ragnars in keiner Weise gebremst.

Warum muss man sie schauen?

Vikings nimmt den Zuschauer mit in die Welt der Wikinger – und das komplett schonungslos. Vikings gibt einen tiefen Einblick in die Welt der Wikinger mit all ihren martialischen Ritualen, ohne Rücksicht auf historische Genauigkeit zu nehmen. Die Serie ist stark überstilisiert, unheimlich spannend und voller Intrigen und einzigartiger Schlachten. Der Hauptdarsteller Travis Fimmel spielt den König Ragnar mit ungekanntem Tiefgang und kann allein durch Mimik und Gestik den Zuschauer in seinen Bann ziehen.

Wo kann man sie sehen?

Vier Staffeln sind kostenlos abrufbar bei Amazon Video. Eine fünfte Staffel ist bereits bestätigt.

House of Cards

Worum geht es?

Kongressabgeordneter Frank Underwood lenkt als „Majority Whip” die Geschicke der Demokraten im Weißen Haus. Doch der Politiker verfolgt zusammen mit seiner nicht weniger ehrgeizigen Frau eigene Ziele: Durch Intrigen, Korruption und Mord wollen beide die Macht in Washington D.C. an sich reißen und zum Präsidentenpaar aufsteigen.

Warum muss man sie schauen?

Weil der Hauptdarsteller mit dem Zuschauer redet. Ja, in House of Cards wird die vierte Wand durchbrochen – und könnte es für so etwas einen besseren Darsteller als Kevin Spacey geben? Die klare Antwort lautet Nein! Mit unfassbarer Präzision spielt Spacey einen durchtriebenen und machthungrigen Politiker, der um seine ehrgeizigen Ziele zu erreichen auch gerne einmal über Leichen geht. Genauso genial ist aber die Darstellung seiner Ehefrau Claire. Robin Wright ist die perfekte Besetzung für die eiskalt berechnende Ehefrau. Zusammen ergeben die Protagonisten ein kongeniales Duo, dem man von Folge zu Folge mit immer böserem Vergnügen zuschaut. Hinter der Serie steckt übrigens niemand geringeres als David Fincher (Sieben, Fight Club).

Wo kann man sie schauen?

Alle Folgen sind kostenlos abrufbar bei Netflix. Bislang sind vier Staffeln online, eine fünfte ist bereits bestätigt.

Deutschland 83

Worum geht es?

Der Kalte Krieg zwischen Ost und West war in den frühen 80er Jahren näher als je zuvor daran, ein heißer Krieg zu werden. Aus Angst vor Nato-Manövern schleust die DDR-Regierung den jungen Grenzsoldaten Martin Rauch als Spion in die Bundeswehr ein. Im Schatten eines möglichen Dritten Weltkriegs infiltriert er als Adjutant eines ranghohen Generals das bundesdeutsche Militär und versucht der Ständigen Vertretung der DDR in Bonn die brisanten Informationen zuzuspielen. Doch auch privat geht es in Martins Leben nicht ruhig zu – seine Freundin erwartet ein Kind und seine Mutter hat mit einer schweren Krankheit zu kämpfen.

Warum muss man es sehen?

Weil es endlich mal eine richtig gute deutsche Serie ist, die sich etwas traut. Deutschland 83 ist spannend und gewinnt durch die nötige Charaktertiefe an Fahrt. Die Darsteller sind allesamt überzeugend und spielen ihre zum Teil sehr ambivalenten Rollen in neuer Perfektion. Dazu passt das interessante Setting. Die Serie gibt tiefe Einblicke in die deutsch-deutsche Rivalität und gerade die Paranoia und die Angst der DDR-Regierung vor einem Erstschlag der NATO und traut sich auch brutale und unbekannte Bilder zu zeigen, die man so nur aus Hollywood kennt. Gerade weil RTL die Serie relativ unterschwellig vermarktet hat, kann man umso froher sein, dass sich Amazon die Rechte an einer mögliche Fortsetzung gesichert hat, die dann „Deutschland 86“ heißen soll.

Wo kann man sie sehen?

Alle folgen kostenlos bei Amazon Video abrufbar. Bislang gibt es eine Staffel, eine weitere ist geplant.

The Last Kingdom

Worum geht es?

Im 9. Jahrhundert fallen die Wikinger vermehrt in die angelsächsischen Königreiche auf den britischen Inseln ein. In Northumbria wird der Vater des jungen Uhtred getötet, so dass er als britisches Kind in der Obhut der dänischen Wikinger aufwächst. Als Erwachsener kehrt er nach England zurück, ist jedoch vollständig als Wikinger erzogen worden. Sein Ziehvater Ragnar wird von den eigenen Leuten ermordet. Uthred kann fliehen und versucht in England seine alten Ansprüche als Sohn eines Lords wiederzuerlangen. Hierbei schließt er sich mit dem König von Wessex zusammen und muss bald gegen seine alten Freunde kämpfen.

Warum muss man sie sehen?

Wenn Vikings einen Platz in einer Liste findet, dann muss auch The Last Kingdom dabei sein. Mit starken Darstellern und einer dichten Inszenierung zeigt The Last Kingdom eine durchweg realistischere Darstellung einer Wikingersaga und sieht wahnsinnig gut aus. Die mit viel Liebe zum Detail arrangierte Serie und ist eher ein Geheimtipp, da die Serie in Deutschland noch nicht wirklich bekannt ist.

Wo kann man sie sehen?

Alle Folgen sind kostenlos bei Netflix abrufbar. Bislang ist eine Staffel erschienen, eine zweite ist in Planung.

Die Sopranos

Worum geht es?

Im Mittelpunkt der Handlung steht Tony Soprano (James Gandolfini), der eigentlich alle Probleme hat, die Männer im Alter von 40 Jahren so haben. Dann bekommt er aber immer wieder Panikattacken und sucht deswegen eine Psychotherapeutin auf. Doch sein Leben hat ein Geheimnis: Er ist Boss der Mafia in New Jersey. Seine psychischen Probleme nimmt der Mafiosi mit in seinen Gangsteralltag und stößt dabei auf immer mehr Probleme und gerät immer häufiger aus der Fassung.

Warum muss man sie sehen?

Nicht ohne Grund hat „Die Sopranos“ den Ruf, die am besten geschriebene Serie aller Zeiten zu sein. Die Figuren sind extrem vielschichtig, und gerade zum Ende der Serie prallt die Handlung mit so einer großen Komplexität aufeinander, dass der Zuschauer nur noch staunend auf dem Sofa zurückbleibt. Das liegt nicht zuletzt am grandiosen Hauptdarsteller, der leider schon nicht mehr unter uns weilt. Spannung, Brutalität machen die Serie zu einem der großen Dramen der Neuzeit — und zu einer TV-Legende.

Wo kann man sie sehen?

Die Serie umfasst sechs Staffeln und ist bei Amazon Video für 2,99 pro Folge abrufbar.

Lost

Worum geht es?

Nach einem Flugzeugabsturz sind die Passagiere eines Jumbojets auf einer einsamen Insel im Pazifik gestrandet. Nach und nach versuchen die Überlebenden sich mit der Situation anzufreunden, doch auf der Insel geschehen immer mehr merkwürdige Dinge. Im Zentrum der Handlung steht Chirurg Dr. Jack Sheppard (Matthew Fox), der sich mehr und mehr zum Anführer der Überlebenden entwickelt. Zusammen mit den verschiedensten Charakteren versucht Sheppard die Mysterien der Insel zu ergründen und stößt dabei zusammen mit allen anderen Überlebenden an seine seelischen und physischen Grenzen.

Warum muss man sie sehen?

Lost ist die Mutter aller Mystery-Serien. Kaum eine Serie ist so spannend wie Lost und hat so ein hohes Suchtpotential. Nach jeder Folge sitzt der Zuschauer mit neuen Fragen auf dem Sofa und man merkt schnell, dass in dieser Serie nichts so ist, wie es scheint. Aber etwas zeichnet Lost aus, das man so bis jetzt bei keiner anderen Serie gefunden hat. Ganz gekonnt werden Flashbacks aus der Vergangenheit der zahlreichen Protagonisten mit in die Serie eingebaut. Fast jede Folge pickt sich einen Charakter für die Exposition heraus. Dazu kommt, dass Lost den Zuschauer auch emotional und sprituell berührt, da die Serie auch auf der Metaebene arbeitet.

Wo kann man sie sehen?

Die Serie umfasst sechs Staffeln und ist bei Amazon Video für 2,49 Euro pro Folge abrufbar.

Breaking Bad

Worum geht es?

Eigentlich ist Walter White (Bryan Cranston) ein ganz gewöhnlicher Familienvater in Albuquerque in den USA. Doch dann bekommt er die schockierende Diagnose: Er hat Krebs. Das lässt den Chemielehrer nicht kalt. Zusammen mit einem kleinkriminellen Schüler baut sich der mürrische Herr in einem Wohnwagen ein Drogenlabor auf und stellt Crystal Meth her. Durch den Verkauf des Rauschmittels will White sich und seine Familie finanziell absichern, falls er bald sterben sollte. Doch durch die kriminellen Machenschaften gerät White immer mehr an dubiose Leute und rutscht immer mehr in die Unterwelt der Drogengeschäfte ab. Dabei verändert sich aber auch sein Charakter.

Warum muss man sie sehen?

Erst durch Breaking Bad wurde der aktuelle Serien-Boom ausgelöst. Das liegt an der grandios geschriebenen und ungewöhnlichen Geschichte und an einem absolut charismatischen Hauptdarsteller. Bryan Cranston ist diese Figur und trägt sie durch die ganze Serie. Auch wenn sich sein Charakter im Verlauf der Staffeln immer mehr zum Negativen entwickelt, kommt man als Zuschauer nicht davon los, die Motive des Walter White zu verstehen. Jede Folge ist spannend, lässt den Zuschauern am Ende staunend zurück und macht Hunger auf die nächste Episode dieser einmaligen Drama-Serie.

Wo kann man sie sehen?

Alle fünf Staffeln der Serie sind bei Netflix kostenlos und bei Amazon Video für 2,99 Euro pro Folge abrufbar.

The Wire

Worum geht es?

The Wire spielt in Baltimore in den USA und stellt die Konflikte der postindustriellen Stadt in den Mittelpunkt. Eine Sonderkommission der Polizei von Baltimore ermittelt gegen den Drogenring von Avon Barksdale und seiner rechten Hand Stringer Bell. Der ambitionierte Mordermittler Jimmy MCNulty versucht sich zusammen mit seinen nicht immer kooperativen Kollegen in einer zusammengewürfelten Sonderkommission durch den Drogensumpf zu wühlen und stößt auf immer mehr Abgründe der Stadt. Dazu kommen die politischen Ränkespiele innerhalb der Polizei und das schlechte Ansehen der Polizei bei den Einwohnern der politisch aufgeladenen Stadt.

Warum muss man sie sehen?

Kritiker sind sich ja sehr selten einig — doch bei The Wire herrscht Einigkeit. Nicht umsonst genießt The Wire den Ruf, die beste Fernsehserie aller Zeiten zu sein. Das liegt aber auch am perfekt geschriebenen Drehbuch. Die Schauspieler agieren stark, die Dialoge sind nie misslungen und die gesamte Darstellung der Polizeibehörde und der Lage in Baltimore prallt realistisch auf den Zuschauer ein. Doch gerade in der ersten Staffel muss der Zuschauer Geduld beweisen. Die extrem komplexe Handlung braucht lange, um in Fahrt zu kommen. Doch hat man den Inhalt der Serie erst einmal verstanden, ist man mitten drin im Meisterwerk und es lässt den Zuschauer nicht mehr los.

Wo kann man sie sehen?

Alle fünf Staffeln sind ab 2,49 Euro pro Folge bei Amazon Video abrufbar.

Die Tudors

Worum geht es?

Im Zentrum dieser Historien-Serie steht der exzentrische Heinrich VIII., König von England. Der junge König will durch Krieg mit Frankreich seine Machtstellung in Europa ausbauen — zum Leidwesen seiner Berater. Auch in seinem Privatleben ist er nicht zufrieden. Seine Ehefrau Katharina von Aragon war bereits sechsmal schwanger, verlor jedoch jedes Kind bei der Geburt. So nimmt sich der Frauenschwarm eine Mätresse nach der anderen, um seiner Dynastie, die Tudors, weitere Erben zu schenken.

Warum muss man sie sehen?

Historische Gegebenheiten interessieren diese Serie nicht. Die exzellent gefilmten Folgen setzen auf Sex, Drugs and Rock ’n‘ Roll. Diese Lebensart verkörpert der Hauptdarsteller, Jonathan Rhys Meyers, wie kein Zweiter und kann während der Staffeln auf ganzer Linie überzeugen. Dazu kommen die fein gesponnenen Intrigen, die die Serie unfassbar spannend machen. Wer die Handlungsstränge von Game of Thrones schon liebte, wird bei den Tudors mindestens genauso viel Spaß haben. Denn an diesem englischen Hof ist nichts so, wie es scheint.

Wo kann man sie sehen?

Alle vier Staffeln sind ab 2,49 Euro pro Folge bei Amazon Video abrufbar.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.