• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Oldennerd

Hier stehen die „Eisernen Throne“ aus GOT

23.03.2019

Oldenburg Fans der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ konnten selbst auf dem Eisernen Thron Platz nehmen und sich zum König krönen – sofern sie ihn gefunden haben. Der amerikanische Pay-TV-Sender HBO, der die Serie produziert, hatte sich zum viel erwarteten Start der achten und letzten Staffel am 14. April (in den USA, in Deutschland: 15. April) eine besondere Schatzsuche einfallen lassen: Sechs Modelle des „Eisernen Thrones“, auf dem in „Game of Thrones“ der Herrscher der „Sieben Königslande“ sitzen darf, wurden irgendwo auf der Welt versteckt. Wer ein Modell fand, durfte sich sich eine Krone aus der Serie aufs Haupt setzen.

Der erste „Eiserne Thron“: im Wald in Großbritannien

Der erste „Eiserne Thron“ steht in Großbritannien. HBO zeigte auf der Webseite zur Suchaktion unter dem Motto Quest #forthethrone ab dem 19. März drei einstündige 360-Grad-Videos eines Throns mitten in einem verwunschenen Wald, umgeben von moosbedeckten Felsen.

Wo soll dieser „Throne of the Forest“ sein? Das fragt sich zumindest jeder, der das Video sieht und nicht schon zufällig an einem ähnlichen Ort gewesen ist – oder sogar in der Nähe lebt. Nur zwei Tage blieb der Standort des Throns ein Mysterium, dann fanden ihn zwei junge Männer im Wald Puzzlewood in Gloucestershire und erhielten als Belohnung eine Krone. Der Sender Sky Atlantic, der „Game of Thrones“ in Großbritannien ausstrahlt, berichtete auf seiner Facebook-Seite:

Der Fundort selbst soll übrigens bereits als Drehort gedient haben, allerdings für „Star Wars: The Force Awakens“ und „Doctor Who“, allerdings nicht für „Game of Thrones“, berichtet „The Daily Dot“.

Der zweite „Eiserne Thron“: im schwedischen Schnee

Seit dem 20. März steht nun der zweite Hinweis auf einen Thron-Fundort online: Diesmal geht es um den „Throne of the North“, der – wo auch sonst? – inmitten einer schier endlosen Schneefläche steht.

Mit Josefine Wallena und Linus Forsgren haben zwei Schweden den Thron schon einen Tag später in ihrem Heimatland gefunden, die sich nun „Königin und König des Nordens“ nennen dürfen. Der Thron befindet sich im Skigebiet Björkliden.

Der dritte „Eiserne Thron“: am Strand in Brasilien

Als nächstes wird der Thron von Valyria gesucht – und im 360-Grad-Video zu sehen ist der Thron inmitten eines sandigen Tals, umgeben von mittelhohen Felsen.

Wie sich nur wenig später herausstellte, ist der Valyrische Thron wohl in Brasilien zu finden, denn per Twitter teilte HBO Brasilien mit, man solle vor der Königin von Vaylria niederknien. Andere Twitter-Nutzer präzisieren dies und sprechen vom Strand von Morro Branco als Standort. Dies wäre der erste von HBO aufgestellte Thron außerhalb Europas.

Der vierte „Eiserne Thron“: vor einer Burg in Spanien

Der Standort des vierten Throns, der Thron der Freude, hat einen markanten Erkennungspunkt als Orientierungshilfe zu bieten. Denn im Hintergrund des Throns ragt eine historische Burg in den Himmel.

Und solche Hinweise lassen sich Game-of-Thrones-Fans nicht entgehen: Schnell setzte sich auch hier die erste Thronsucherin auf das schwerterverzierte Ungetüm. Sie fand ihn beim Castillo de Atienza, der mittelalterlichen Burg im spanischen Kastilien-La Mancha, zwischen Saragossa und Madrid. Wer die Burg kennt – für den sollte es ein Leichtes sein, den Thron zu finden.

Der fünfte „Eiserne Thron: wieder im Schnee, diesmal in Kanada

Und wieder führt HBO die GOT-Fans ins kalte Weiß. Der fünfte Thron, der „Thron des Eises“ steht in einem verschneiten Wald, durch den eine Schneise führt.

Diese Szenerie kam einem Paar aus British Columbia (Kanada) bekannt vor. Die beiden geben laut dem kanadischen Nachrichtenportal „Globalnews“ zu Protokoll, nie eine ganze Folge von „Game of Thrones“ gesehen zu haben – doch Kevin and Birgit Sharman haben nach einem Tipp dennoch den Weg nach Tumbler Ridge auf sich genommen, wo sich Birgit krönen ließ.

Der sechste „Eiserne Thron“: in einem Fort in New York

Der sechste und letzte Thron, der „Thron der Krypta“ liegt inmitten steinerner Katakomben, wie es scheint. Was mittelalterlich aussieht, entpuppt sich allerdings als wesentlich jüngere Konstruktion.

Denn der Thron steht im New Yorker Stadtteil Queens: Das fanden Fans der Serie und Melanie Joaquín schnell raus. Die junge Frau erkannte die historischen Mauern als Fort Totten, ein ehemaliges Militärgebäude von 1862. Sie nahm ihre Beine in die Hand und rannte dem Thron entgegen, wie die VICE berichtet– und war schließlich die erste. Nun darf Melanie sich „Königin der Königinnen“ nennen, herzlichen Glückwunsch!

HBO und das DRK lassen für den Thron bluten

Doch die Schnitzeljagd nach dem „Eisernen Thron“ ist nicht die einzige Marketing-Aktion des Senders. Unter anderem dürfen Nutzer auch „Bluten für den Eisernen Thron“: Was sich makaber anhört, dient eigentlich einer guten Sache. Denn Ziel der Aktion ist es, Menschen zum Blutspenden beim Roten Kreuz zu bewegen.

8. Staffel von „Game of Thrones“ startet am 15. April

Wer die 8. und letzte Staffel des Fantasy-Epos sehen möchte, kann dies ab 15. April 2019 beim Pay-TV-Sender Sky oder über das Streaming-Angebot Sky Ticket tun. Auch Amazon Video hat die 8. Staffel im Angebot – allerdings kostenpflichtig: Sie ist nicht Teil des „Amazon Prime Video“-Angebots, auch in Apples iTunes und Googles Playstore können Episoden gekauft werden. Im Free TV werden Fans noch ein paar Monate auf die Ausstrahlung warten müssen...

Christian Schwarz Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2160
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.