• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Olympische Spiele

Olympia-Kaleidoskop: Hallyu - K-Pop ist Teil der koreanischen Welle

21.02.2018

Pyeongchang (dpa) - Der K-Pop hat in den vergangenen Jahren weltweit viele Fans gewonnen. Bei Großveranstaltungen, wie jetzt auch bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang, darf deshalb die südkoreanische Popmusik im kulturellen Rahmenprogramm nicht fehlen.

Seit Mitte der 90er Jahre ist K-Pop unter dem Namen "Koreanische Welle" oder "Hallyu" über die Grenzen des Landes hinaus bekannt geworden - zuerst in China und Japan, dann auch in Südostasien, Europa und den USA.

Hallyu ist allerdings nicht nur Musik, unter den Begriff fallen auch südkoreanische TV-Serien und mittlerweile etwa auch die Mode (K-Fashion). Es gibt auch ein Programm für den "Hallyu-Tourismus".

In die meist koreanischsprachigen Stücke des K-Pop fließen Rap-, Rock- und Techno-Elemente ein. Die eingängigen Refrains sowie die Tanz- und Rap-Einlagen wirken bei den Gruppen wie aus einem Guss und oft auch etwas mechanisch. In der Branche tummelt sich eine für Außenstehende fast unüberschaubare Schar von Gruppen und Sängern. In Südkorea gibt es viele junge Menschen, die erfolgreichen Girlgroups wie Girls Generation' oder der früheren Boygroup H.O.T. nacheifern wollen. Dem Rapper Psy gelang mit seinem "Gangnam-Style" ein Welthit. 

Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Pyeongchang 2018
Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.