• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Olympische Spiele Snowboard

Franzose Vaultier erneut Snowboardcross-Olympiasieger

15.02.2018

Pyeongchang (dpa) - Der Franzose Pierre Vaultier ist erneut Olympiasieger im Snowboardcross. Der Gold-Gewinner von Sotschi 2014 ließ im Finale von Pyeongchang den Australier Jarryd Hughes und den Spanier Regino Hernandez hinter sich.

Weltmeister Vaultier (30) war als Favorit in den Wettbewerb gegangen und fuhr im Endlauf einen sicheren Sieg ein. Die drei deutschen Starter Martin Nörl, Paul Berg und Konstantin Schad hatten das Finale verpasst.

Der 24 Jahre alte Adlkofener Nörl wurde nach einem Sturz Vierter seines turbulenten Halbfinal-Laufs. Nur die ersten drei jedes Rennens erreichen in dem Wettbewerb die nächste Runde. Im kleinen Finale belegte Nörl Rang zwei und wurde damit insgesamt Achter. Der als Medaillenanwärter gehandelte Berg aus Konstanz schied nach einem Crash im Viertelfinale aus. Für Schad war bereits in der ersten K.o.-Runde Endstation.

Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Pyeongchang 2018
Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.