• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Olympische Spiele

Skispringer nehmen Kurs auf Medaille - Knapp hinter Norwegen

19.02.2018

Pyeongchang (dpa) - Die deutschen Skispringer nehmen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang Kurs auf eine Medaille im Mannschaftswettbewerb. Nach dem ersten Durchgang liegt das DSV-Team in der Besetzung Karl Geiger, Stephan Leyhe, Richard Freitag und Andreas Wellinger auf Rang zwei.

In Führung liegen zunächst die favorisierten Norweger um Skiflug-Weltmeister Daniel Andre Tande. Der Vorsprung Norwegens auf das DSV-Quartett beträgt umgerechnet nur gut einen Meter. Polen um Olympiasieger Kamil Stoch ist Dritter und liegt wiederum weniger als zwei Meter hinter Deutschland.

Eine Medaille scheint dem Team von Bundestrainer Werner Schuster fast sicher. Nachdem alle vier Springer im ersten Durchgang eine starke Leistung zeigten, beträgt der Abstand auf Rang vier, den derzeit Österreich belegt, schon über 50 Punkte. Vor vier Jahren hatten die deutschen Skispringer in Sotschi Gold gewonnen.

Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Pyeongchang 2018
Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.