• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Olympische Spiele

Zeremonie im olympischen Dorf: "Mauerwände des olympischen Friedens" enthüllt

05.02.2018

Pyeongchang (dpa) - Zwei "Mauerwände des olympischen Friedens" sollen die Athleten bei den Winterspielen in Pyeongchang einladen, ihre Botschaften für eine friedlichere Welt mitzuteilen.

Er hoffe, dass die Friedensmauer "ein bedeutendes Symbol für eine friedliche und bessere Welt durch den Sport und die olympischen Ideale" sein werde, sagte Südkoreas Kultur- und Sportminister Do Jong Whan bei einer Enthüllungszeremonie im olympischen Dorf von Pyeongchang. Eine weitere Wand steht im Athletendorf in der östlichen Küstenstadt Gangneung, wo die Eiswettbewerbe stattfinden.

Der Chef des Organisationskomitees, Lee Hee Beom, lud Athleten und Sportfunktionäre ein, ihre Unterschrift auf die Wände zu setzen. Die Aktion steht unter dem Motto "Building Bridges" (Brücken bauen). An der Zeremonie in Pyeongchang nahmen unter anderen auch der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, und das nordkoreanische IOC-Mitglied Chang Ung sowie ein Vertreter des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen teil. Bis zum Ende der Spiele am 25. Februar soll die sieben Meter lange und drei Meter hohe Wand auf dem Olympia-Platz von Pyeongchang für die Öffentlichkeit ausgestellt werden. 

Die UN hatten im November - wie traditionell stets vor Winter- und Sommerspielen - per Resolution zur Einhaltung des olympischen Friedens während der Wettkämpfe in Pyeongchang aufgerufen. 

Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Pyeongchang 2018
Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.