• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

auschwitz

Ort
AUSCHWITZ

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Baugebiet Fliegerhorst in Oldenburg
Straßennamen erinnern bald an Freiheitskämpfer und Verfolgte

Straßennamen erinnern bald an Freiheitskämpfer und Verfolgte

Ein Großteil der neuen Straßen auf dem Fliegerhorst soll an Freiheitskämpfer und Verfolgte erinnern. Nun hat die Politik weitere Benennungen auf den Weg gebracht.

Harpstedt

Gedenken an Harpstedter Juden
Damit die Erinnerung nicht verblasst

Damit die Erinnerung nicht  verblasst

Harpstedts Altbürgermeister Hermann Bokelmann setzt sich für das ständige Erinnern an das Schicksal der Harpstedter Juden ein. Nun macht er neue Vorschläge.

Preis
Lit.Cologne eröffnet - Hörbuchpreis für Alexander Fehling

Lit.Cologne eröffnet - Hörbuchpreis für Alexander Fehling

Die Lit.Cologne findet dieses Jahr nur digital statt - was aber nicht nur Fluch, sondern auch Segen sein kann, wie ihr Chef meint. Zum Auftakt wurde der Deutsche Hörbuchpreis verliehen.

Judenfeindlichkeit
Söder: Bei Antisemitismus "mit höheren Strafen operieren"

Söder: Bei Antisemitismus "mit höheren Strafen operieren"

CSU-Chef Söder will härter gegen Judenfeindlichkeit in Deutschland vorgehen. Der Chef des Zentralrats der Juden begrüßt das - und warnt davor, Ursachen für Antisemitismus allein in Zuwanderung zu suchen.

Bestseller
Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden

Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden

Mehr als 75 Jahre ist der Holocaust her - und für die Nachgeborenen mitunter in seiner Monstrosität schwer zu fassen. Eine frühere Widerstandskämpferin erzählt ihre verstörende Geschichte.

Cloppenburg

Cloppenburger schreibt Über Babys in Konzentrationslager
Manche Kinder in Auschwitz wussten nichts über ihre Herkunft

Manche Kinder in Auschwitz wussten nichts über ihre Herkunft

Nur 60 in Auschwitz geborene Babys und Kleinkinder konnten 1945 befreit werden. In dem Buch „Mama, ich höre Dich – Mütter, Kinder und Geburten“ gibt Alwin Meyer aus Cloppenburg einigen der ehemaligen KZ-Insassen ein Gesicht.

Oldenburg

Einsatz gegen Hass und Ausgrenzung
Publizistin Carolin Emcke erhält Carl-von-Ossietzky-Preis

Publizistin Carolin Emcke erhält Carl-von-Ossietzky-Preis

Autorin Carolin Emcke setzt sich gegen offene und versteckte Gewalt ein. Dafür wurde die 53-Jährige nun - verspätet durch die Corona-Pandemie - mit dem Carl-von-Ossietzky-Preis der Stadt Oldenburg ausgezeichnet.

Internationale Beziehungen
Biden-Aussage zu Massakern an Armeniern verärgert Ankara

Biden-Aussage zu Massakern an Armeniern verärgert Ankara

Seit Jahrzehnten vermeiden US-Präsidenten, die Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich als Völkermord zu bezeichnen. Joe Biden bricht damit und hat nun den Nato-Partner Türkei verärgert.

Mit 96 Jahren
Französischer Historiker Marc Ferro ist tot

Französischer Historiker Marc Ferro ist tot

Von der Russischen Revolution bis zur Welt des Kinos - für Marc Ferro schien es keine Grenzen zu geben. Jetzt ist der bedeutende Historiker mit 96 Jahren gestorben.

Oldenburg

Persönlicher Rückblick auf die 50er
Das Wunder von Bern – und Notopfer für Berlin

Das Wunder von Bern – und Notopfer für Berlin

Was für ein Jahrzehnt – die 1950er Jahre! Unser langjähriger Sportchef Horst Hollmann erinnert sich an seine kurze Zeit als DDR-Bürger, den Aufstand 1953 – und natürlich die Fußball-WM 1954.

Neustadtgödens

Ausstellung im Landrichterhaus
Jüdische Geschichte in Neustadtgödens darf nicht vergessen werden

Jüdische Geschichte in Neustadtgödens darf nicht vergessen werden

„Jüdisches Leben in Neustadtgödens“ – so lautet der Titel der neuen Ausstellung im Landrichterhaus. Anhand zahlreicher Objekte kann hier unter anderem das Leben der jüdischen Familie Stein bis zu ihrer Deportierung nachverfolgt werden.

Holocaust-Gedenktag
Kampagne gegen Hassrede und Antisemitismus

Kampagne gegen Hassrede und Antisemitismus

In Israel steht am "YomHaSchoah" für eine Minute das öffentliche Leben still, um an die von den Nationalsozialisten ermordeten Juden zu erinnern. Eine Kampagne mahnt: Am Anfang standen Worte des Hasses.

Gegendemonstration
Demos in Kassel: Polizeieinsatz wird kritisiert

Demos in Kassel: Polizeieinsatz wird kritisiert

In Kassel sind gestern nicht nur Kritiker der Corona-Maßnahmen, sondern auch Befürworter auf die Straße gegangen. Ausgerechnet sie wurden jedoch aggressiv und gewaltsam von der Polizei attackiert.

Wiefelstede

Wiefelsteder Austausch mit Choz
Fahrt nach Polen vielleicht im August

Fahrt  nach Polen vielleicht  im August

Den Besuch der polnischen Partnergemeinde Chocz müssen die Wiefelsteder Organisatoren erneut verschieben. Die Coronalage lasse eine Tour ins Nachbarland auch im Mai noch nicht zu.

Jever/Oldenburg

Spurensuche im Schlossmuseum Jever
Von „Judenmöbeln“ und einem Kasperletheater

Von „Judenmöbeln“ und  einem Kasperletheater

Die Geschichte hinter den eigenen Ausstellungsobjekten hat das Schlossmuseum dreieinhalb Jahre erforscht. Ein neues Buch im Isensee-Verlag stellt die Ergebnisse zur Provenienzforschung vor.

Zetel

Mahnwache in Zetel
Erinnerung an ermordete Sinti-Familie

Erinnerung  an ermordete Sinti-Familie

Am 8. März vor 78 Jahren wurde die Familie von den Nazis nach Auschwitz verschleppt. Bis auf drei Familienmitglieder wurden alle ermordet.

Lindern/Hamburg

Buch über Wehrdienstverweigerer Brinkmann
Todernstes Drama in Comic-Bildern

Todernstes Drama in Comic-Bildern

Hermann Brinkmann war 19 Jahre alt, als er 1974 seinem Leben ein Ende setzte. Seine Nichte Hannah erzählt die tragische Geschichte des jungen Mannes aus Lindern/Südoldenburg in einer bewegenden Graphic Novel.

Verfolgung von NS-Verbrechern
Auschwitz-Komitee wirft Justiz jahrzehntelanges Versagen vor

Auschwitz-Komitee wirft Justiz jahrzehntelanges Versagen vor

Schwere Vorwürfe aus einer Richtung die wehtut: Das Internationale Auschwitz-Komitee wirft der deutschen Justiz bei der Verfolgung von NS-Verbrechern jahrzehntelanges Versagen vor. Gerechtigkeit habe kein Verfallsdatum.

"Erinnerungstag"
Regenbogenfarben: Bundesliga wirbt für Toleranz und Vielfalt

Regenbogenfarben: Bundesliga wirbt für Toleranz und Vielfalt

Der "Erinnerungstag" im deutschen Fußball ist auch auf dem Rasen sichtbar - bunte Bundesliga hieß es in den vergangenen Tagen.