• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

bergen-belsen

Ort
BERGEN-BELSEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Jever

Besuch im Gröschlerhaus
Nachfahren des letzten Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde zu Gast in Jever

Nachfahren des letzten Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde zu Gast in Jever

Prof. Dr. Bob Löwenberg und Sohn Dr. Mark Löwenberg besuchten Jever, die Stadt ihrer Vorfahren. Einer von ihnen war Hermann Gröschler, der letzte Vorsitzende der jüdischen Gemeinde in Jever.

Wildeshausen

Judentum zum Anfassen
Channuka-Leuchter, Kippot und Tallit für die Realschule Wildeshausen

Channuka-Leuchter, Kippot und Tallit für die Realschule Wildeshausen

Für einen ganz besonderen Religionsunterricht sorgen an der Realschule Wildeshausen jetzt jüdische Insignien. Kippa und Co. sollen dazu beitragen, Berührungsängste abzubauen.

Emden

Gedenken an die Nazi-Opfer in Emden
Gleich elf Steine erinnern in der Osterstraße 28

Gleich elf Steine erinnern in der Osterstraße 28

Mit der Stolperstein-Verlegung am Dienstag wird in Emden jetzt 357 Opfern des Nazi-Regimes gedacht. Es sind aber noch viele Namen übrig, die auf Messing-Tafeln gepresst werden müssen.

Cloppenburg/Bergen Belsen

Cloppenburger Oberschüler in Gedenkstätte
Schrecken im Konzentrationslager wirkt nach

Schrecken im Konzentrationslager wirkt nach

Das Grauen des ehemaligen Konzentrationslagers hat bei den Zehntklässler viel bewegt. Sie zeigten sich tief beeindruckt von den Schicksalen, die dort eindrucksvoll gezeigt werden.

Oldenburg

Halt in Oldenburg
Radtour von Auschwitz nach Westerbork hält Erinnerung wach

Radtour von Auschwitz nach Westerbork hält Erinnerung wach

„75 Jahre Frieden und Freiheit“ ist das Motto einer Radtour, die der Oldenburger Dr. Andreas Biermann begleitet. Die Teilnehmenden wollen die Erinnerung an den Krieg und den Holocaust wach halten.

NWZ-Kolumne: Ausstellung „Befreit“ im Landtag
Gedenken braucht Wissen

Gedenken braucht Wissen

In Kooperation mit der Gedenkstätte Bergen-Belsen wurde eine bemerkenswerte Ausstellung im Niedersächsischen Landtag eröffnet. Unter dem Titel „Befreit! Und dann?“ geht es um die Lebensgeschichten von Holocaust-Überlebenden in Niedersachsen.

Zetel

Moderner Geschichtsunterricht
Schüler in Zetel fühlen mit Anne Frank

Schüler in Zetel fühlen mit Anne Frank

Eine Ausstellung an der Integrierten Gesamtschule in Zetel lässt die Kinder und Jugendlichen das Schicksal des Mädchens begreifen, das in der Zeit des Nationalsozialismus Tagebuch über die Flucht und das Leben im Versteck führte. Wie sie es schafft, dass die Schüler sich dem Schicksal von Anne Frank öffnen, erklärt Lehrerin Claudia Laahs-Diekmann.

Zetel

Fritz-Frerichs-Straße in Zetel
Tischler wurde einst von den Nazis verschleppt

Tischler wurde einst von den Nazis verschleppt

Die Fritz-Frerichs-Straße hieß vorher Adolf-Hitler-Straße. Dort lebte der Tischler und Sozialdemokrat, der von der Gestapo ins Konzentrationslager Neuengamme verschleppt wurde.

Jever

Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden aus Jever
Mitten im Krieg nach Palästina

Mitten im Krieg nach Palästina

Es ist eine unglaubliche Geschichte: Mitten im Zweiten Weltkrieg wird die Jüdin Änne Gröschler zusammen mit anderen KZ-Häftlingen ausgetauscht und reist quer durch Europa nach Palästina. Ihre Lebenserinnerungen sind als Buch erschienen, eine spannende und wichtige Lektüre, findet NWZ-Politikchef Hans Begerow.

"Museum ohne Mauern"
Das Jüdische Museum in Frankfurt öffnet wieder

Das Jüdische Museum in Frankfurt öffnet wieder

Das Jüdische Museum in Frankfurt, das bundesweit älteste dieser Art, öffnet wieder für Besucher - nach fünf Jahren Bauzeit und zwei Terminverschiebungen. Das Haus will ein Museum für alle sein und ist gerade in heutigen Zeiten besonders wichtig.

"Museum ohne Mauern"
Das Jüdische Museum in Frankfurt öffnet wieder

Das Jüdische Museum in Frankfurt öffnet wieder

Das Jüdische Museum in Frankfurt, das bundesweit älteste dieser Art, öffnet wieder für Besucher - nach fünf Jahren Bauzeit und zwei Terminverschiebungen. Das Haus will ein Museum für alle sein und ist gerade in heutigen Zeiten besonders wichtig.

Bergen-Belsen

Bergen-Belsen
Neuer Lernort für Gedenkstätte

Die Gedenkstätte Bergen-Belsen nutzt künftig ein Gebäude der Niedersachsen-Kaserne als neuen Lernort. Kern ist ...

Jever

Überlebensbericht Von Jeverscher Jüdin Als Taschenbuch
Auf Transport 222 dem Tod entronnen

Auf Transport 222 dem Tod entronnen

Die Erinnerungen der jeverschen Jüdin Änne Gröschlers an ihre Verfolgung in der NS-Zeit liegen jetzt als Taschenbuch vor. Der Arbeitskreis Gröschlerhaus Jever präsentierte den von Hartmut Peters edierten Band.

Jever

Gedenkstele Vor Dem Fliegerhorst Upjever
Wo die NS-Verbrechen ganz lokal werden

Wo die NS-Verbrechen ganz lokal werden

Die Gründung des Camps für „Displaced persons“ in Upjever jährte sich am 4. Juli zum 70. Mal. In dem Camp waren etwa 1000 Überlebende des KZ Bergen-Belsen untergebracht.

London/Breslau

Maya Lasker-Wallfisch
Unverarbeitetes überträgt sich auf Kinder

Unverarbeitetes überträgt sich auf Kinder

Maya Lasker-Wallfisch ist eine erfolgreiche Psychoanalytikerin in London. Ihre Jugendzeit war wild und gekennzeichnet durch ständiges Aufbegehren.

Bremen/Hannover

Zweiter Weltkrieg
So endete der Weltkrieg in Europa

So endete der Weltkrieg in Europa

Stadt um Stadt eroberten die Alliierten im Frühjahr 1945. Doch die Nazis begingen noch kurz vor Kriegsende fürchterliche Verbrechen.

Bergen-Belsen

Gedenktag
„Bilder auch heute kaum zu ertragen“

„Bilder auch heute kaum zu ertragen“

Das Gedenken fand aufgrund der Corona-Epidemie in kleinem Rahmen statt. Mehr als 70 000 Menschen wurden in Bergen-Belsen ermordet.

Oldenburg/Omer

Das Bewegte Leben Des Shaul Ladany
Wie er mehrmals dem Tod entging

Wie er   mehrmals dem Tod entging

An diesem Mittwoch vor 75 Jahren wurde das Lager Bergen-Belsen befreit. Ladany war einst dort inhaftiert gewesen. Auch das Olympia-Attentat in München 1972 überlebte der heute 84-Jährige denkbar knapp.

Bergen-Belsen

Jahrestag
Gedenken nur im kleinen Rahmen

Wegen der Corona-Pandemie wird die ursprünglich mit mehreren Tausend Gästen geplante Gedenkveranstaltung an den ...