• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

bokelesch

Bokelesch

Fußball
Weg zum Tor besonders knifflig

Weg zum Tor besonders knifflig

Zahlreiche Zuschauer verfolgten die 23. Auflage des Hobby-Fußballturniers in Bokelesch. Besondere Hindernisse galt es zu umspielen.

Bokelesch

Grashoppers
Hobby-Fußballer zeigen ihr Können

Die „Grashoppers Bokelesch“ richten nach einen Jahr Pause wieder ihr Hobbyfußball-Turnier aus. Zum 23. Mal wird ...

Bokelesch

Kapelle und Infozentrum besichtigen

Das Informationszentrum bei der Johanniter-Kapelle Bokelesch bietet am Dienstag, 18. September, um 14.30 Uhr eine ...

Bokelesch

Grashoppers laden zum Turnier

Nach einem Jahr Pause findet in diesem Jahr wieder das Hobbyfußballturnier der „Grashoppers Bokelesch“ statt. Zum ...

Bokelesch

Frauengottesdienst in Bokelesch

„Maria von Magdala – und Jesus sagte: Maria“ ist die Überschrift des dritten Frauenwortgottesdienstes, der 2018 ...

Barßel

Historie
Von Mooren, Wäldern und Dämmen

Warum heißt Reekenfeld eigentlich Reekenfeld? Wo kommen die Ortsnamen in der Gemeinde her? Die NWZ hat nachgeschaut.

Utende/Ramsloh

Ortstafel an falscher Stelle

Anfang des Jahres hatte die Gemeinde Saterland auf Initiative von Anwohnern grüne Ortsschilder für die Bauerschaft ...

Sedelsberg/Bokelesch

Verkehr
Sackgasse in 1,4 Kilometern

Sackgasse in 1,4 Kilometern

Die Schwaneburger Straße/Koloniestraße wird verbreitert. Die K 145 wird zudem aufgrund von zahlreichen Schäden saniert.

Strücklingen

Königsschießen
Erneut junges Königspaar bei „Gut Ziel“

Erneut junges Königspaar bei „Gut Ziel“

Noch nie gab es so viele Königsanwärter beim Schützenverein „Gut Ziel“ in Strücklingen: 20 Anwärterinnen und Anwärter ...

Bokelesch

Mit Kräutern und Wildblumen

Die Gruppe „Natur und Umwelt“ des Bürgervereins Strücklingen lädt für diesen Samstag, 7. Juli, um 14 Uhr zu einem ...

Bokelesch

Mit Kräutern und Wildblumen

Die Gruppe „Natur und Umwelt“ des Bürgervereins Strücklingen lädt für diesen Samstag, 7. Juli, um 14 Uhr zu einem ...

Bokelesch

Natur
Neuen Klostergarten seiner Bestimmung übergeben

Neuen Klostergarten seiner Bestimmung übergeben

Im Beisein zahlreicher Gäste hat Bürgermeister Thomas Otto am Sonntagmorgen die Erweiterung des Klostergartens ...

Bokelesch

Natur
Projekt Klostergarten wird mit 10 000 Euro gefördert

Bei der Johanniterkapelle und dem Informationszentrum in Bokelesch ist ein neuer Klostergarten mit Anbindung an ...

Bokelesch

Natur
Förderverein präsentiert neuen Klostergarten

Der Förderverein Johanniterkapelle Bokelesch möchte am kommenden Sonntag, 24. Juli, den neu gestalteten Klostergarten ...

Bokelesch

Abfall
Unmut über Sperrmüll im Klosterbusch

Ein Facebook-Nutzer hatte den Müllberg fotografiert. Weitere Nutzer äußerten ihren Ärger über die achtlose Entsorgung.

Bokelesch

Natur
Schönheit der Natur erleben

Schönheit der Natur erleben

An dem Tag wird auch die Hospitaliter Kommende Norden zu Gast sein. Zudem haben zwei Privatgärten geöffnet.

Erlebnisgarten
„Wir haben einen Generationenauftrag!“

„Wir haben einen Generationenauftrag!“

„Bei mir ist jeder Tag Sonntag“, empfängt mich Annelen Heyens mit einem strahlenden Lächeln in ihrem Erlebnisgarten in Ramsloh im „Seelterlound“ (Saterland, Landkreis Cloppenburg). So freut sich die 57-Jährige über ihre freie Zeit, in der sie Haus und Garten hegt und pflegt. Seit die Familie Hans und Annelen Heyens ihre grüne Idylle 2009 erstmals ein ganzes Wochenende bei der
„offenen Gartenpforte“ für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat, besuchen Jahr für Jahr viele Gäste aus dem ganzen Nordwesten das 3.500 qm große Gartenparadies, das – eingebettet in alten Baumbestand – direkt an der Moor-
erlebnisroute liegt.

Bokelesch

Rhauderfehner schwer verletzt

Ein 48-jähriger Rhauderfehner ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, 17. Mai, in Bokelesch schwer verletzt ...

Erlebnisgarten
„Wir haben einen Generationenauftrag!“

„Wir haben einen Generationenauftrag!“

„Bei mir ist jeder Tag Sonntag“, empfängt mich Annelen Heyens mit einem strahlenden Lächeln in ihrem Erlebnisgarten in Ramsloh im „Seelterlound“ (Saterland, Landkreis Cloppenburg). So freut sich die 57-Jährige über ihre freie Zeit, in der sie Haus und Garten hegt und pflegt. Seit die Familie Hans und Annelen Heyens ihre grüne Idylle 2009 erstmals ein ganzes Wochenende bei der
„offenen Gartenpforte“ für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat, besuchen Jahr für Jahr viele Gäste aus dem ganzen Nordwesten das 3.500 qm große Gartenparadies, das – eingebettet in alten Baumbestand – direkt an der Moor-
erlebnisroute liegt.