• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

borissow

Ort
BORISSOW

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Ende der Ära Borissow
Entertainer führt bei Neuwahl in Bulgarien

Entertainer führt bei Neuwahl in Bulgarien

Die Neuwahl in Bulgarien setzte der Ära Borissow ein Ende. Der frühere Ministerpräsident wird vorerst nicht mehr in Sofia regieren. Alle Blicke sind nun auf Entertainer Slawi Trifonow gerichtet.

Brüssel

Impfstoff auch für Kinder gedacht
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Dosen

EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Dosen

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verkündete den Kauf von bis zu 1,8 Milliarden weiteren Impfstoffdosen von Biontech/Pfizer bis 2023. Profitieren sollen davon auch die 70 bis 80 Millionen Kinder in der EU.

Corona-Pandemie
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen

EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen

Der Mainzer Impfstoff-Pionier Biontech darf sich freuen: Bis 2023 kauft die Europäische Union eine weitere Riesenmenge Corona-Impfstoff von dem Unternehmen und seinem Partner Pfizer.

Raumfahrt
Raumstation ISS droht Ende schon ab 2025

Raumstation ISS droht Ende schon ab 2025

Erst Anfang März hieß es, dass die ISS bis mindestens 2028 im All bleiben solle. Nun droht aber schon ein früheres Aus.

Boiko Borissow
Bulgariens Regierungschef verzichtet auf weitere Amtszeit

Bulgariens Regierungschef verzichtet auf weitere Amtszeit

Anfang April war seine pro-europäische GERB bei der Parlamentswahl wieder stärkste Partei geworden. Doch das Schmieden eines Regierungsbündnisses unter Ministerpräsident Borissow scheint schwierig.

Wahl in Bulgarien
Wahlsieger Borissow vor schwieriger Regierungsbildung

Wahlsieger Borissow vor schwieriger Regierungsbildung

Für Wahlsieger Borissow wird die Bildung einer neuen Regierung wohl zur "Mission: Impossible". Die Protestparteien sehen sich als die eigentlichen Sieger. Borissow bietet ihnen ein Expertenkabinett an.

EU-Mitgliedsland
Wahl in Bulgarien: Borissow laut Prognosen vorne

Wahl in Bulgarien: Borissow laut Prognosen vorne

Schafft es Bulgariens Ministerpräsident Boiko Borissow, eine vierte Regierung zu bilden? Die Opposition in dem ärmsten EU-Land fordert Wandel. Darüber entscheidet eine Wahl unter Corona-Bedingungen.

"Mafia raus"
Bulgaren kämpfen gegen Korruption und Oligarchie

Bulgaren kämpfen gegen Korruption und Oligarchie

Während Ungarn und Polen mit Blick auf den Rechtsstaat immer wieder Negativschlagzeilen machen, demonstrieren in Bulgarien seit Monaten vor allem junge Menschen gegen die Regierung. Von der EU fühlen sie sich allein gelassen. Das EU-Parlament setzt nun ein Zeichen.

Hunderte Festnahmen
Lukaschenko geht wieder hart gegen Demonstranten vor

Lukaschenko geht wieder hart gegen Demonstranten vor

In Belarus nehmen die Proteste gegen Machthaber Lukaschenko nach dessen umstrittener Amtseinführung als Staatschef an Fahrt auf. Und der als "Europas letzter Diktator" verschriene Politiker hat auch eine Antwort für seine Kritiker.

Nach schweren Zusammenstößen
Bulgarische Polizei räumt Zeltblockaden von Protestlern

Bulgarische Polizei räumt Zeltblockaden von Protestlern

Schon seit Wochen wollen Bürger in Sofia den Rücktritt der Regierung mit Protestaktionen erzwingen. Jetzt kommt es zu Krawallen. Stecken Provokateure dahinter?

Nach wochenlangen Protesten
Bulgariens Regierungschef stellt Rücktritt in Aussicht

Bulgariens Regierungschef stellt Rücktritt in Aussicht

In Bulgarien fordern Protestler seit drei Wochen den Rücktritt der Regierung. Das Koalitionskabinett von Boiko Borissow will aber bleiben. Nun kommt Bewegung in die Sache.

Korruptionsvorwürfe halten an
Proteste gegen Bulgariens Regierung: Blockaden angekündigt

Proteste gegen Bulgariens Regierung: Blockaden angekündigt

Bulgariens Regierung hat zwar ein Misstrauensvotum überstanden, aber die Protestbewegung gibt nicht auf. Für Mittwoch kündigt sie eine Großkundgebung und weitere Aktionen an.

Korruptionsvorwürfe
Bulgarien: Protest gegen Regierung und Misstrauensvotum

Bulgarien: Protest gegen Regierung und Misstrauensvotum

Kein Rücktritt von Bulgariens Regierung in Sicht - trotz allabendlicher Proteste. Die Demonstranten haben keine Geduld mehr. Vor dem Parlament unterstützen sie einen Misstrauensantrag der Opposition.

Brüssel

Eu-Gipfel
Zähes Ringen deutet sich in Brüssel an

Zähes Ringen deutet sich in Brüssel an

Zwei politische Gruppen haben sich wie erwartet beim Gipfel gegeneinander formiert. Die „sparsamen Vier“ sowie die Süd- und Oststaaten haben gegensätzliche Vorstellungen.

Brüssel

Rosenöl zum 66. für Merkel

Der bulgarische Regierungschef Boiko Borissow hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Rosenöl zu ihrem 66. Geburtstag ...

Kein Durchbruch, aber Hoffnung
EU-Staaten bei 750-Milliarden-Plan weit auseinander

EU-Staaten bei 750-Milliarden-Plan weit auseinander

Die 27 EU-Staaten wollen ein Milliardenpaket zur Bewältigung der Corona-Wirtschaftskrise auflegen. Doch etliche Knackpunkte sind hoch umstritten. Nicht nur Deutschland meldet Bedenken an.

Telefonat mit Merkel
Erdogan fordert faire Lastenteilung bei Flüchtlingen

Erdogan fordert faire Lastenteilung bei Flüchtlingen

Ankara wirft der EU vor, sich nicht an die Vereinbarungen zu halten und setzt ganz offen Migranten als Druckmittel ein. Bei einem Telefonat mit Bundeskanzlerin Merkel soll der türkische Präsident deutliche Forderungen gestellt haben.

Lage verschärft sich
Erdogan droht EU mit Massenandrang von Flüchtlingen

Erdogan droht EU mit Massenandrang von Flüchtlingen

Ankara setzt ganz offen Migranten als Druckmittel ein. Griechenland zeigt sich entschlossen, einen massenhaften Andrang von Flüchtlingen in die EU abzublocken. Kann sich das Jahr 2015 wiederholen?

Athen verstärkt Grenze
Türkei lässt Zehntausende Migranten Richtung EU durch

Türkei lässt Zehntausende Migranten Richtung EU durch

Die Lage an der griechischen Grenze zur Türkei bleibt angespannt. Migranten, so weit das Auge reicht. Ein Ansturm blieb aber vorerst aus. Alle wollen nach Westeuropa. Auch in der Ägäis sind Boote auf dem Weg nach Griechenland und damit auch in die EU.