• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

bosporus

Ort
BOSPORUS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Analyse
EU-Gipfel: Brexit, Brexit, Brexit - und sonst so?

Wieder ein Brexit-Gipfel: Der britische EU-Austritt hält die Staatengemeinschaft in Atem. Dabei haben Kanzlerin Merkel und ihre EU-Kollegen noch ganz andere Brocken vor der Brust.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu Syrien Und Der Eu
Lohn der Erpressung

Lohn der Erpressung

Die Europäische Union wird beim bevorstehenden EU-Gipfel in der kommenden Woche über Sanktionen gegen die Türkei beraten. Grund: Ankaras Feldzug in Nordsyrien gegen die Kurden. Doch das ist eine zahnlose Drohung, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Lira-Wechselkurs erholt sich
Türkische Wirtschaft wächst im Frühjahr stärker als erwartet

Türkische Wirtschaft wächst im Frühjahr stärker als erwartet

Rückenwind für Präsident Erdogan: Die türkische Wirtschaft wächst überraschend stark - und sichert dem starken Mann am Bosporus damit das Wohlwollen seiner Wähler.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Ewe
Blaues Auge

Blaues Auge

Es ist gut, dass die EWE nun einen Schlussstrich unter das Kapitel Türkei gezogen hat, meint NWZ-Wirtschaftsredakteur Jörg Schürmeyer. Am Ende ist der Oldenburger Energiekonzern trotz eines beträchtlichen Minus gerade noch mit einem blauen Auge davongekommen.

Oldenburg

Oldenburger Energiekonzern
Was die EWE das Türkei-Geschäft gekostet hat

Was die EWE das Türkei-Geschäft  gekostet hat

In diesem Jahr hat sich die EWE von ihrem Türkei-Geschäft getrennt. Unterm Strich hat der Energiekonzern nach NWZ-Informationen fast 300 Millionen Euro weniger eingenommen, als seinerzeit für den Einstieg aufgewendet wurden. Damit fällt das Minus allerdings geringer aus, als mancher befürchtet hatte.

Jahrestag des Bebens von 1999
Seismische Zeitbombe - Istanbul und die Erdbeben

Seismische Zeitbombe - Istanbul und die Erdbeben

Istanbul gehört zu den am stärksten von Erdbeben gefährdeten Städten der Welt - und das nächste könnte direkt vor der Tür beginnen. Vor 20 Jahren starben im Großraum rund 18.000 Menschen bei schweren Erdstößen. Ist Istanbul heute besser vorbereitet?

Brake/Istanbul

Freiwasserrennen In Istanbul
Brakerinnen erfolgreich durch den Bosporus geschwommen

Brakerinnen erfolgreich durch den Bosporus geschwommen

Die Strömung im Bosporus war enorm. Und die Strecke durch die Wasserstraße vom asiatischen zum europäischen Ufer in Istanbul rund 6,5 Kilometer lang.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Waffenexport In Die Türkei
Wirres Deutschland

Wirres Deutschland

Die Türkei hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres Kriegswaffen für 184,1 Millionen Euro aus Deutschland erhalten. Angesichts der Politik Ankaras in der Region ist das ein schwerer politischer Fehler. Der deutschen Außenpolitik fehlt der Kompass, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Wesermarsch

Natur In Der Wesermarsch
„Baby-Boom“ im Storchennest

„Baby-Boom“  im Storchennest

In vielen Nestern in der Wesermarsch sitzen gleich vier Jungvögel. Und keinem knurrt in diesem Jahr der Magen. Die große Mäusepopulation beschert den Vögeln einen reich gedeckten Tisch.

Kritik an Erdogan
Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Schüsse aufs Parlament und mehr als 250 Opfer: Der Putschversuch war eine Zäsur in der Türkei. Zum dritten Jahrestag gedenken die Türken der "Märtyrer". Es gibt aber auch Kritik.

Metropole Istanbul
Erdbebengefahr: Forscher messen Spannung unter dem Bosporus

Erdbebengefahr: Forscher messen Spannung unter dem Bosporus

Istanbul liegt an der Grenze zwischen zwei Erdplatten. Dort hat sich mittlerweile eine enorme Spannung aufgebaut, wie Wissenschaftler berichten. Entlädt sie sich, könnte das katastrophale Folgen haben.

Brake/Istanbul

Wettkampf In Istanbul
Diese Brakerinnen kraulen von Asien nach Europa

Diese Brakerinnen kraulen von Asien nach Europa

Die beiden Brakerinnen Beate Gloystein und Rike Schnare nehmen am 31. „Cross-Continental Swimming-Race“ teil. Sie schwimmen über 6,5 Kilometer durch den Bosporus.

„Opposition kann nur gemeinsam siegen“

Bremen

Werder Bremen
Kruse zieht es wohl nach Istanbul

Kruse zieht es  wohl nach Istanbul

Der 31-Jährige von Werder Bremen steht vor der Unterschrift bei Fenerbahce Istanbul. Kommt dafür Marko Grujic an die Weser?

"Unerhörte Stimmen"
Für Elif Shafak war Istanbul ein Ort der Hoffnung

Für Elif Shafak war Istanbul ein Ort der Hoffnung

Die türkische Schriftstellerin nennt Istanbul das Hoffnungszentrum für sexuelle Minderheiten, für den gesamten Nahen Osten. Doch das sei heute nicht mehr so.

Istanbul

Sport
Traumhochzeit von Özil am Bosporus

Traumhochzeit von  Özil am Bosporus

Zu ihrer Hochzeit tun der Fußballer Mesut Özil und die Schauspielerin Amine Gülse Gutes, sie setzen sich für kranke Kinder, Bedürftige und Flüchtlinge ein. Ein besonderer Gast war ebenfalls da.

Erdogan ist Trauzeuge
Mesut Özil heiratet Amine Gülse in Istanbul

Eine Feier zum Sonnenuntergang am Wasser, auf einer Bühne mit wehenden Schleiern - so romantisch heirateten der Fußballer Mesut Özil und Amine Gülse. Zur Hochzeit taten sie Gutes. Ein umstrittener Gast war auch Trauzeuge: der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Deutsches Model
Sophia Thomalla folgt ihrem Freund in die Türkei

Sophia Thomalla folgt ihrem Freund in die Türkei

Sophia Thomalla hat vorübergehend eine neue Heimat: Das Model ist ihres Freundes wegen in die Türkei gezogen. Von ihm hängt es auch ab, wie lange das Paar dort bleibt.

Berne/Oldenburg

Frühlingsgefühle Im Landkreis Wesermarsch
Jetzt geht’s in die Familienplanung

Jetzt geht’s in die Familienplanung

In der Storchenpflegestation in Berne ist schon richtig Trubel. Aber auch an anderen Orten im Nordwesten kehren die Störche auf „ihren“ Horst zurück. Doch nicht jeder Storch schafft den Weg unverletzt.