• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

charlottesville

Ort
CHARLOTTESVILLE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Nach Kritik an Äußerung
Trump will rechte Gruppierung "Proud Boys" nicht kennen

Kritiker werfen US-Präsident Trump immer wieder vor, sich nicht eindeutig von rechtsextremen Gruppen abzugrenzen. Seine Weigerung beim TV-Duell gegen Herausforderer Biden, dies zu tun, sorgt nun auch für Kritik in den Reihen seiner Partei.

Bonn

Arte-Doku über Trump und Medien

Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten im November 2016 hatte die mehrfach mit dem „Emmy“ ausgezeichnete ...

Wut auf Trump wächst
Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Während US-Präsident Trump im verbarrikadierten Weißen Haus sitzt, demonstrieren draußen Tausende gegen Rassismus - und gegen seine Politik. Trumps Agieren nach dem Tod von George Floyd bringt immer mehr Menschen gegen den Präsidenten auf.

Trump heizt an
Tausende Waffenbefürworter protestieren in Virginia

Tausende Waffenbefürworter protestieren in Virginia

Es gab ein abschreckendes Beispiel: Charlottesville. Damals fuhr ein Rechtsradikaler eine Demonstrantin tot. Die Angst vor rechtsextremistischer Gewalt bei einer Pro-Waffen-Demo in Richmond war groß. Doch die Hauptstadt Virginias war vorbereitet.

Oscar-Preisträger
Spike Lee wird Jury-Präsident beim Filmfestival in Cannes

Spike Lee wird Jury-Präsident beim Filmfestival in Cannes

Die Oscars gehen gerade in ihre heiße Phase, da geht der Blick schon weiter zum Filmfestival in Cannes. Ein Oscar-Preisträger wird die Jury anführen.

Erneutes Massaker in den USA
Die Schüsse von El Paso und Trumps Amerika

Die Schüsse von El Paso und Trumps Amerika

Die Bluttat von El Paso fällt mittenhinein in eine Zeit, in der das politische Klima in den USA besonders vergiftet ist. Es gibt Hinweise auf ein Hassverbrechen. Und erste Stimmen werden laut, die Donald Trump indirekt eine Mitschuld an der Tat geben.

Eine Tote, mehrere Verletzte
Angriff auf Synagoge - Trump spricht von "Hassverbrechen"

Angriff auf Synagoge - Trump spricht von "Hassverbrechen"

Vor genau einem halben Jahr wurden elf Menschen beim Angriff eines Rechtsradikalen auf eine Synagoge in den USA getötet. Nun wird dort wieder eine Synagoge zum Ziel eines mutmaßlichen Antisemiten. War der Täter vom Terror in Christchurch inspiriert?

Der Ex-Vize gegen Trump?
Joe Biden will Präsident werden

Joe Biden will Präsident werden

Joe Biden führt die Umfragen unter den demokratischen Präsidentschaftsaspiranten seit Wochen an. Erst jetzt steigt der Ex-Vize-Präsident offiziell ins Rennen ein. Aber ist er der richtige Herausforderer im Rennen gegen Donald Trump?

Ex-US-Vizepräsident
Joe Biden will Trump bei Wahl 2020 herausfordern

Joe Biden will Trump bei Wahl 2020 herausfordern

Monatelang hat Joe Biden das Land zappeln lassen. Nun verkündet der ehemalige Vize-Präsident offiziell seine Kandidatur für das Weiße Haus. In Umfragen schneidet der 76-Jährige bislang gut ab. Aber das Rennen ist lang - und die parteiinterne Konkurrenz groß.

Kommentar

Bomben in den USA
Trump spaltet
von Hermann Gröblinghoff

Wen wundert’s? Die mutmaßlichen Paketbomben in den USA waren nur eine Frage der Zeit. Das Klima in der ohnehin ...

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Bombenalarm In Den Usa
Trump spaltet

Trump spaltet

Paketbomben gegen Politiker der US-Demokraten, die Täter sind unbekannt. Der indirekt Verantwortliche nicht, schreibt NWZ-Redakteur Hermann Gröblinghoff.

"Silent Sam"
Demonstranten in den USA stürzen Bürgerkriegsstatue

Demonstranten in den USA stürzen Bürgerkriegsstatue

Chapel Hill (dpa) - Rund 250 Demonstranten haben auf einem Universitätscampus im US-Bundesstaat North Carolina ...

Jahrestag von Charlottesville
USA: Tausende demonstrieren gegen Rechtsextremisten

USA: Tausende demonstrieren gegen Rechtsextremisten

Rechtsextremisten mobilisieren für einen Aufmarsch vor dem Weißen Haus, ausgerechnet am Jahrestag der Proteste von Charlottesville. Am Ende sind die Straßen voll - mit Gegendemonstranten. Deren Protest richtet sich längst nicht nur gegen die Extremisten.

Jahrestag von Charlottesville
Ivanka Trump: Kein Platz für Rassismus und Neonazismus

Ivanka Trump: Kein Platz für Rassismus und Neonazismus

Nach den tödlichen Protesten von Charlottesville war US-Präsident Trump vorgeworfen worden, sich nicht klar von rechtsextremer Gewalt zu distanzieren. Jetzt bezieht seine Tochter Ivanka Position - vor einer rechten Demonstration zum Jahrestag von Charlottesville.

Tödliche Proteste von Rechten
Charlottesville-Jahrestag: Trump verurteilt "Rassismus"

Charlottesville-Jahrestag: Trump verurteilt "Rassismus"

Ein Jahr sind die tödlichen Proteste in Charlottesville am Sonntag her. US-Präsident Trump war danach vorgeworfen worden, sich nicht ausreichend von rechtsextremer Gewalt zu distanzieren. Jetzt meldet er sich auf Twitter zu Wort - bevor die Rechten wieder marschieren.

Vor US-Zwischenwahlen
Facebook meldet neuen Manipulationsversuch mit Fake-Accounts

Facebook meldet neuen Manipulationsversuch mit Fake-Accounts

Im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 wurde Facebook in großem Stil für mutmaßlich aus Russland betriebene Propaganda missbraucht. Nun meldet das Netzwerk neue gefälschte Profile. Eines davon hat zu einer Demo gegen Rechts aufgerufen - die tatsächlich stattfinden soll.

In Cannes
Spike Lee findet für Trump klare Worte

Spike Lee findet für Trump klare Worte

Kritik gegen Donald Trump gehört für Spike Lee zum guten Ton. Beim Filmfestival in Cannes holte der Afroamerikaner den großen Hammer raus.

Hintergrund
Trumps vielfältige Stolpersteine

Trumps vielfältige Stolpersteine

Washington (dpa) - Die kurze Präsidentschaft von Donald Trump hat den Polit-Newcomer mehrmals in Grenzregionen ...

Oldenburg

Us-Nachrichtensender „fox News“
Real existierender Staatsfunk

Real existierender Staatsfunk

Propaganda statt Fakten: Der derzeit erfolgreichste Nachrichtensender der USA ignoriert die Wahrheit scheinbar aus Prinzip. Davon profitiert vor allem einer: US-Präsident Donald Trump.