• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

Ort
GENF

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Neuzugang
Händler-Plattform Shopify bei Facebook-Währung Libra dabei

Händler-Plattform Shopify bei Facebook-Währung Libra dabei

Genf (dpa) - Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen ...

Genf

Un-Studie
Klimawandel bedroht Kinder weltweit

Klimawandel bedroht Kinder weltweit

Norwegen bietet einer UN-Studie zufolge die besten Lebensverhältnisse für Minderjährige. Klimawandel und Werbung haben aber auch in reichen Staaten negative Folgen für Kinder.

UN-Report
Armut, Klimawandel und Kommerz bedrohen Kinder weltweit

Armut, Klimawandel und Kommerz bedrohen Kinder weltweit

Minderjährige in reichen Ländern haben es besser als Altersgenossen in armen Ländern. Aber auch dort lassen Regierungen die jungen Leute im Stich. Es geht um Klimawandel und schädliche Werbung.

Fake News und Verschwörungen
WHO kämpft gegen absurde Coronavirus-Gerüchte

WHO kämpft gegen absurde Coronavirus-Gerüchte

Die Gerüchteküche über das Coronavirus Sars-CoV-2 brodelt, mit teils abstrusen Pseudo-Studien und Verschwörungstheorien. Die Weltgesundheitsorganisation müht sich, gegenzusteuern.

"Notlage" bleibt
Noch keine Entwarnung bei Ebola-Ausbruch im Kongo

Noch keine Entwarnung bei Ebola-Ausbruch im Kongo

Im Kongo wütet eine der gefährlichsten Krankheiten in einer der instabilsten Regionen Afrikas. Doch endlich scheinen Helfer Ebola langsam unter Kontrolle zu bekommen. Die WHO hebt den Notstand dennoch nicht auf.

Verwandtschaft zum Sars-Virus
Neuartige Lungenerkrankung hat Namen erhalten: Covid-19

Neuartige Lungenerkrankung hat Namen erhalten: Covid-19

Genf (dpa) - Die neuartige Lungenerkrankung aus China hat einen eigenen Namen bekommen. Sie werde nun Covid-19 ...

Erfolg für Assad
Syriens Regierung nimmt wichtige Verkehrsachse ein

Syriens Regierung nimmt wichtige Verkehrsachse ein

Seit fast neun Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Die Anhänger von Machthaber Baschar al-Assad bekommen mehr und mehr Oberwasser. Dadurch wachsen die Spannungen mit der Türkei.

Zwei neue Fälle in Bayern
Wegen Coronavirus: Antibiotika-Engpässe möglich

Wegen Coronavirus: Antibiotika-Engpässe möglich

Wie viele Menschen sich in China tatsächlich schon mit dem neuen Coronavirus infiziert haben, ist kaum abschätzbar. Zu den Folgen gehört, dass Engpässe bei Antibiotika drohen könnten. In Deutschland wurden am Abend zwei weitere Infektionen bekannt.

Genf

Rekordwärme in Antarktis: 18,3 Grad

Eine Forschungsstation am Nordzipfel der Antarktis hat eine mögliche neue Rekordtemperatur vermeldet. Die argentinische ...

Unter Quarantäne
Mehr Coronavirus-Fälle auf Kreuzfahrtschiff Japan

An Bord des Kreuzfahrtschiffes vor dem japanischen Yokohama tragen die Menschen Masken und müssen sich in ihren Kabinen aufhalten. Denn die Sorge um das neue Coronavirus dauert an. Es gibt neue Fälle.

Volkswirtschaftlicher Schaden
WHO: Milliardenkosten durch Genitalverstümmelung bei Mädchen

WHO: Milliardenkosten durch Genitalverstümmelung bei Mädchen

Es soll ein Keuschheitsritual sein, ist aber Gewalt gegen kleine Mädchen: die Genitalverstümmelung. Die damit oft lebenslang verbundenen Komplikationen verursachen enorme Kosten.

Millionen auf der Flucht
Nur wenige schutzbedürftige Flüchtlinge finden neue Heimat

Nur wenige schutzbedürftige Flüchtlinge finden neue Heimat

In der Heimat verfolgt, auf der Flucht geschlagen: Flüchtlinge wie Asmerom, der heute in Hamburg lebt, sind besonders schutzbedürftig. Sichere Länder nehmen viel zu wenig Menschen auf, moniert das UNHCR.

"Wind des Wahnsinns"
UN-Chef: Libyen-Entwicklung Skandal

UN-Chef: Libyen-Entwicklung Skandal

Eindringlicher hat UN-Chef Guterres schon lange nicht mehr gesprochen: Seit Beginn des Jahres wehe ein "Wind des Wahnsinns" über die Welt. Vor allem über die Situation in Libyen nach der vielversprechenden Berliner Konferenz ist er außer sich.

Genf/Berlin

WHO warnt vor mehr Krebsfällen

Die Zahl der Krebsfälle weltweit dürfte sich nach einer Prognose der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bis 2040 ...

Starker Anstieg weltweit
WHO warnt vor Verdoppelung der Krebserkrankungen bis 2040

WHO warnt vor Verdoppelung der Krebserkrankungen bis 2040

Die Zahl der Krebserkrankungen dürfte in den kommenden Jahrzehnten weltweit stark steigen. Zu den Gründen gehört nicht nur die steigende Lebenserwartung.

Peking/Civitavecchia

China-Infektion
Virus-Verdacht auf Luxusschiff

Virus-Verdacht auf Luxusschiff

Rund 90 Deutsche sollen aus Wuhan ausgeflogen werden. In China werden Veranstaltungen abgesagt.

Genf

China-Virus
WHO ruft Notlage aus

Angesichts der rasant steigenden Zahl von Corona-Infektionen hat die WHO am Abend reagiert. Deutschland will Bürger aus Wuhan ausfliegen.

Internationale Notlage
Immer mehr Infektionen: Berlin warnt vor Reisen nach China

Immer mehr Infektionen: Berlin warnt vor Reisen nach China

Die Zahl der Infektionen und Toten durch das neue Coronavirus steigt immer schneller. Die Weltgesundheitsorganisation erklärt den Notstand, um ihre Maßnahmen zu koordinieren. Die Luftwaffe schickt ein Evakuierungsflugzeug nach China

Genf/Peking

Ausbreitung Des Coronavirus
Luftwaffe evakuiert Deutsche in China

Luftwaffe evakuiert Deutsche in China

Staaten fliegen wegen des Coronavirus ihre Mitbürger aus China aus. Unternehmen schließen ihre Niederlassungen. Mittlerweile gibt es mehr Fälle als bei Sars 2002/2003. Die WHO verkündet den Notstand.