• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

heinsberg

Ort
HEINSBERG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Rastede

Showband Rastede „Spirit of 52“ lädt ein
Rhythmusgefühl von den Profis lernen

Rhythmusgefühl von den Profis lernen

Wenn die Showband Rastede einlädt, dann kommen Musiker aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Beim Offenen Training konnten 120 Gäste am Wochenende an ihren Techniken feilen.

Studie
Raucher haben höheres Risiko für schwere Covid-Verläufe

Zum Zusammenhang von Rauchen und dem Verlauf einer Corona-Infektion gibt es unterschiedliche Theorien. Nun haben britische Forschende bestätigt, dass Raucher einem besonderen Risiko ausgesetzt sind.

Gemeinde Hatten/Berlin

Deutsche West-Ost-Gesellschaften
Helmut Hinrichs im Bundesvorstand bestätigt

Helmut Hinrichs im Bundesvorstand bestätigt

Hattens Alt-Bürgermeister Helmut Hinrichs wird die nächsten drei Jahre im Bundesvorstand der deutschen West-Ost-Gesellschaften mitarbeiten. Er repräsentiert dort die deutsch-russische Gesellschaft.

Corona-Studie
Schlechte Belüftung bei Kappensitzung in Gangelt

Schlechte Belüftung bei Kappensitzung in Gangelt

Im Kreis Heinsberg ereignete sich 2020 der erste große Corona-Ausbruch in Deutschland. Eine Karnevalssitzung erwies sich dabei als Superspreader-Event. Nun wurde die Sitzung jetzt genau untersucht.

Corona-Pandemie
Studie: Schlechte Belüftung bei Kappensitzung in Gangelt

Studie: Schlechte Belüftung bei Kappensitzung in Gangelt

Im Kreis Heinsberg ereignete sich Anfang 2020 der erste große Corona-Ausbruch in Deutschland. Eine Karnevalssitzung erwies sich dabei als Superspreader-Event. Wie kam es dazu?

Nach dem Hochwasser
Flutopfer beziehen leerstehende Häuser im Braunkohlerevier

Flutopfer beziehen leerstehende Häuser im Braunkohlerevier

Durch die Hochwasserkatastrophe sind viele Menschen obdachlos geworden. Einige von ihnen sind vorübergehend in den nahezu verlassenen Dörfern des rheinischen Braunkohlereviers untergebracht.

Kriminalität
Polizei warnt Hochwasser-Geschädigte vor Internet-Betrügern

Polizei warnt Hochwasser-Geschädigte vor Internet-Betrügern

Betrüger nutzen im Netz die Notlage der Flutopfer aus und verkaufen Güter, die nicht geliefert werden. Die Polizei mahnt nun: "Bezahlen Sie nicht im Voraus."

Norden

DLRG Norden im Einsatz
Suche nach Überlebenden im Hochwassergebiet

Suche nach Überlebenden im Hochwassergebiet

Für viele junge DLRG-Mitglieder war es der erste große Einsatz: Sieben Mitglieder der Ortsgruppe Norden waren in Nordrhein-Westfalen im Hochwassergebiet unterwegs, um nach Überlebenden zu suchen.

Hochwasser-Katastrophe
Niederlande öffnen Schleusen nicht für Wassenberg

Nach dem Bruch eines Damms stehen Teile des nordrhein-westfälischen Orts Wassenberg unter Wasser. Der Deichverband der benachbarten Niederlande sieht keinen Zusammenhang mit den dortigen Schleusen.

Hochwasser in Deutschland
Mehr als 100 Hochwasser-Tote im Westen Deutschlands

Mehr als 100 Hochwasser-Tote im Westen Deutschlands

Nach den Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und NRW werden immer mehr Tote gefunden. Die hohe Zahl an Vermissten gibt Anlass zu noch größerer Sorge. Die Rettungsarbeiten sind im vollen Gange.

Oldenburg

Jahresrückblick mit Suchanfragen
Zoom, Mehl und Maske – mit Google in den Corona-Lockdown

Zoom, Mehl und Maske – mit Google in den Corona-Lockdown

Der Begriff „Lockdown“ ist einer der prägendsten der Corona-Pandemie. Im März noch Neuland, kennen wir uns mittlerweile besser aus. Google-Suchanfragen zeigen, was die Deutschen rund um Homeoffice und #stayathome wissen wollten.

Jahresrückblick mit Suchanfragen
Mit Google der großen „Verschwörung“ auf der Spur

Mit Google der großen „Verschwörung“ auf der Spur

Deutschland ächzte 2020 unter den Folgen von Pandemie und Lockdown. Doch die Entwicklung von Impfstoffen macht Hoffnung – nicht jedoch den Querdenkern. Sie prägten das Jahr auch in den Google-Suchanfragen.

Oldenburg

Der etwas andere Jahresrückblick
So war das Corona-Jahr – in Google-Suchanfragen

So war das Corona-Jahr – in Google-Suchanfragen

Wenn wir mit neuen Phänomenen konfrontiert sind, fragen wir Google. Auf der Suche nach Informationen, Bestätigungen – und Klopapier. Diese Suchanfragen verraten uns einiges über den Verlauf der Pandemie.

Heinsberg/Mainburg/Neubiberg

Industrie
Lüften gegen die Pandemie

Lüften gegen die Pandemie

Mit Beginn der kalten Jahreszeit wird Lüften als wichtige Waffe gegen die Verbreitung des Coronavirus schwieriger. ...

Engpässe drohen
Luftfilter gegen Corona: Die Nachfrage steigt

Luftfilter gegen Corona: Die Nachfrage steigt

Lüften hilft gegen Corona. Doch was, wenn man nicht lüften kann - weil Räume zu wenig Fenster haben oder es zu kalt ist? Dann könnten unter anderem mobile Raumluftfilter helfen. Die Nachfrage zieht an.

Corona im Museum
Haus der Geschichte sammelt Zeugnisse der Pandemie

Haus der Geschichte sammelt Zeugnisse der Pandemie

Ein Bierkrug vom ausgefallenen Oktoberfest, ein Fußball vom Geisterspiel, ein Schutzanzug vom Bestatter: Das Haus der Geschichte trägt Gegenstände zusammen, die von der Corona-Krise zeugen.

Mainz

Lanz-Show im Zeichen von Corona

Die Rückblick-Show „Markus Lanz – Das Jahr 2020“ steht dieses Jahr naturgemäß ganz im Zeichen von Corona. Am 25. ...

Razzia in NRW
Durchsuchungen bei 80 Beschuldigten wegen Kinderpornografie

Durchsuchungen bei 80 Beschuldigten wegen Kinderpornografie

Lügde, Bergisch Gladbach, Münster: In Nordrhein-Westfalen sind in den vergangenen Jahren große Fälle von Kindesmissbrauch ans Licht gekommen. Aber die Ermittler lernen dazu - und gehen mit Razzien rigoros gegen Verdächtige vor. Nun folgte der nächste Schlag.

Deutschland gut vorbereitet
Virologe Hendrik Streeck: "Es gibt zu viel Angst"

Virologe Hendrik Streeck: "Es gibt zu viel Angst"

Die Infektionszahlen in Deutschland steigen bereits wieder - und die kalten Monate kommen erst noch. Der Bonner Virologe Hendrik Streeck sagt: Im Sommer wurden Chancen ausgelassen, um Lösungen für Herbst und Winter zu finden.