• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

idlib

Ort
IDLIB

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Hintergrund
Die Akteure im Krieg in Nordsyrien

Die Akteure im Krieg in Nordsyrien

Damaskus/Washington/Ankara/Moskau (dpa) - Das Vorgehen der türkischen Streitkräfte gegen kurdische Milizen in Nordsyrien ...

Ankara

Konflikt
Grenzorte unter Beschuss

Grenzorte unter Beschuss

In Nordsyrien gibt es ein kompliziertes Geflecht an Akteuren. Das sind die wichtigsten Parteien in dem Konflikt.

Hintergrund
Interessen in Nordsyrien - Die Akteure im Konflikt

Damaskus/Washington/Ankara/Moskau (dpa) - Das Vorgehen der türkischen Streitkräfte gegen kurdische Milizen in Nordsyrien ...

Gespräche in Ankara
Syriens Schutzmächte ringen um Rebellengebiet Idlib

Syriens Schutzmächte ringen um Rebellengebiet Idlib

Syriens Regierung droht mit weiteren Angriffen auf die Region um die Stadt Idlib. Dort leben rund drei Millionen Menschen. Eine neue Offensive könnte eine Flüchtlingswelle Richtung Europa auslösen.

Erdogan, Putin und Ruhani
Syrien-Gipfel in Ankara - und keine Lösung für Idlib

Syrien-Gipfel in Ankara - und keine Lösung für Idlib

Die Türkei, Russland und der Iran ringen um eine Lösung für das Bürgerkriegsland Syrien. Einen Plan, um eine neue Flüchtlingskrise zu vermeiden, gibt es jedoch nicht. Erdogan warnt vor einer "Tragödie".

Brüssel soll mehr Geld zahlen
Erdogan droht EU erneut mit Grenzöffnung für Flüchtlinge

Erdogan droht EU erneut mit Grenzöffnung für Flüchtlinge

In der Ägäis setzen immer mehr Migranten aus der Türkei zu den griechischen Inseln über. Kommt ein neuer Flüchtlingszustrom nach Europa? Nach Erdogans erneuten Drohungen wächst die Sorge, dass der EU-Türkei-Flüchtlingspakt zusammenbrechen könnte.

Kämpfe um Idlib
Moskau: Syrische Armee ruft einseitig Waffenruhe aus

Moskau: Syrische Armee ruft einseitig Waffenruhe aus

Russland kündigt einmal mehr eine Waffenruhe für die Rebellenhochburg Idlib an. Die syrische Armee will sie einseitig umsetzen. Moskau richtet auch einen Appell an die anderen Konfliktparteien.

Rebellenregion Idlib im Fokus
Erdogan zu Syrien-Gespräch bei Putin

Erdogan zu Syrien-Gespräch bei Putin

Moskau/Damaskus (dpa) - Die Türkei und Russland haben Kremlchef Wladimir Putin zufolge über weitere Schritte gegen ...

Infrastruktur zerstört
Syrien: Von Berlin geförderte Kliniken in Idlib getroffen

Syrien: Von Berlin geförderte Kliniken in Idlib getroffen

Die Truppen von Syriens Machthaber Baschar al-Assad wollen das letzte große Rebellengebiet einnehmen. Russische und syrische Jets fliegen regelmäßig Angriffe - und zerstören lebenswichtige Infrastruktur.

Idlib

Bürgerkrieg
Der Katzenmann von Aleppo

Der Katzenmann von Aleppo

Seit mehr als acht Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Mehr als 400 000 Menschen sind im Konflikt schon gestorben. Doch auch die Tiere sind Opfer. Alaa will ihr Leiden mindern.

Rebellengebiet Idlib
19 Zivilisten bei Luftangriffen in Syrien getötet

19 Zivilisten bei Luftangriffen in Syrien getötet

Erneut wurde ein Dorf in Syriens Rebellengebiet in der Provinz Idlib bombardiert. Dabei sollen 19 Menschen ums Leben gekommen sein - darunter auch Kinder.

Rebellenhochburg Idlib
Syrien: Russland verkündet Waffenruhe und setzt Angriff fort

Syrien: Russland verkündet Waffenruhe und setzt Angriff fort

Die Kämpfe um Idlib laufen noch, als Russland überraschend eine Waffenruhe für die syrische Rebellenhochburg ankündigt. Die Türkei ist vorsichtiger, spricht aber von "ehrlichen Bestrebungen". Die Luftangriffe im Land gehen derweil unvermindert weiter.

Klinik in Idlib zerstört
Zahlreiche Tote bei Luftangriff auf syrisches Rebellengebiet

Zahlreiche Tote bei Luftangriff auf syrisches Rebellengebiet

Truppen von Syriens Machthaber Assad führen seit Wochen eine Offensive gegen eines der letzten verbliebenen Rebellengebiete des Bürgerkriegslandes. In der Region rund um die Stadt Idlib haben Regierungstruppen ihre Attacken auf Dschihadisten fortgesetzt. Auch eine Klinik wurde beschossen.

US-Bericht zurückgewiesen
Aktivisten: Kein Beleg für Giftgasangriff in Syrien

Aktivisten: Kein Beleg für Giftgasangriff in Syrien

Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien hat es Dutzende Berichte über den Einsatz von Chemiewaffen gegeben. Jetzt prüft Washington Hinweise auf einen neuen Giftgasangriff der Regierung - und droht zugleich.

150.000 auf der Flucht
Assad-Truppen zerstören Kliniken in syrischem Rebellengebiet

Assad-Truppen zerstören Kliniken in syrischem Rebellengebiet

Die Region um die Rebellenhochburg Idlib erlebt die heftigsten Bombardierungen seit Monaten. Syriens Regierungstruppen greifen auch am Boden an. Helfer warnen vor einer humanitären Katastrophe.

Waffenstillstand missachtet
Wieder Angriffe auf Syriens letztes Rebellengebiet

Wieder Angriffe auf Syriens letztes Rebellengebiet

Damaskus (dpa) - Kurz vor Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan haben die syrische und die russische Luftwaffe ...

Brüssel

Syrien-Konflikt
Für den Aufbau zahlen die Verlierer

Für den Aufbau zahlen die Verlierer

Muss sich Europa damit abfinden, dass Baschar al-Assad den Bürgerkrieg in Syrien gewonnen hat? Diese Frage überschattet die Geberkonferenz – kurz vor dem achten Jahrestag des Aufstand.

Kampf gegen das Terrornetzwerk
Trump sieht die Anti-IS-Koalition kurz vor dem Sieg

Trump sieht die Anti-IS-Koalition kurz vor dem Sieg

79 Länder und Organisationen gehören der internationalen Anti-IS-Koalition an. In Washington sicherten sich die Staaten noch einmal ihre Bereitschaft zur Auslöschung des Terrornetzwerkes zu. US-Präsident Trump sieht den Untergang der Terrormiliz kommen.

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zum Us-Abzug Aus Syrien
Von einer roten Linie

Von einer roten Linie

Der US-Abzug aus Syrien wird international kritisch gesehen. Das gilt auch in Israel. Welche Strategie das Land nach dieser schwerwiegenden Entscheidung Donald Trumps in Syrien verfolgen wird, und wie die Chancen für Frieden stehen erklärt NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar.