• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

köthen

Schäuble:Pessimismus dominiert
28 Jahre Einheit: Deutschland hat Redebedarf

28 Jahre Einheit: Deutschland hat Redebedarf

Ost und West sind seit 28 Jahren wieder ein Deutschland. Doch bis heute ist das Zusammenwachsen nicht einfach. Und manche fragen sich: Wie soll es eigentlich weitergehen?

Hamburger Zukunftsforscher
Opaschowski: Deutsche sehnen sich nach Respekt und Rücksicht

Opaschowski: Deutsche sehnen sich nach Respekt und Rücksicht

Wird sich der Streit um die Zuwanderung immer weiter verschärfen? Nein, sagt Horst Opaschowski. Der Hamburger Zukunftsforscher sieht Anzeichen für eine Gegenbewegung, die auf gegenseitigen Respekt und Rücksichtnahme setzt.

Berlin

Deutsche Einheit
Der Osten fühlt sich abgehängt

„Viele Menschen im Osten sehen sich als Bürger zweiter Klasse, als abgehängt.“ Sagt der Ostbeauftragte der Bundesregierung, ...

28 Jahre nach der Einheit
Ostbeauftragter gegen Ost-Bashing: "Menschen ernst nehmen"

Ostbeauftragter gegen Ost-Bashing: "Menschen ernst nehmen"

Wirtschaftlich holt der Osten weiter auf, sagt der Ostbeauftragte der Bundesregierung. Dies werde aber derzeit überlagert. Das Ziel seien nach wie vor gleichwertige Lebensverhältnisse - darum geht es auch in einer neuen Kommission.

Flüchtlingspolitik
Steinmeier und Schäuble warnen vor Vorurteilen und Verrohung

Steinmeier und Schäuble warnen vor Vorurteilen und Verrohung

Seit Wochen machen Aufmärsche von Rechtsextremen wie in Chemnitz, Köthen und Dortmund Schlagzeilen. Nun melden sich der Bundespräsident und der Bundestagspräsident mit mahnenden Worten.

1000 Polizisten in der Stadt
Viele Demonstranten ziehen durch Köthen

Viele Demonstranten ziehen durch Köthen

Erneut ziehen viele Menschen durch Köthen. Zum Gegenprotest kommen etwa halb so viele. Damit kommt die Kleinstadt nicht zur Ruhe. Auch in Chemnitz wird ein neuer Vorfall gemeldet.

Zoff in der Koalition
Andrea Nahles: "Maaßen muss gehen und wird gehen"

Andrea Nahles: "Maaßen muss gehen und wird gehen"

Am Dienstag wollen die Chefs von CDU, CSU und SPD erneut versuchen, den Konflikt um den Verfassungsschutzpräsidenten zu lösen. Die Sozialdemokraten bleiben dabei: Maaßen muss weg. Doch dessen oberster Dienstherr sieht dafür weiterhin keinen Grund. Und nun?

Vor rechtsgerichteter Demo
Zeichen für Toleranz: Köthener malen Innenstadt bunt an

Zeichen für Toleranz: Köthener malen Innenstadt bunt an

Köthen (dpa) - Vor einer geplanten Demonstration mehrerer rechtsgerichteter Gruppierungen haben die Menschen im ...

ZDF-Umfrage
Union fällt im "Politbarometer" auf Rekordtief

Union fällt im "Politbarometer" auf Rekordtief

Auch die Union droht jetzt die 30-Prozent-Marke zu unterschreiten. Doch nicht nur CDU und CSU verlieren nach den Vorfällen in Chemnitz und dem Streit über Verfassungsschutz-Chef Maaßen an Zustimmung.

Empfehlung der Parteispitze
Nach Chemnitz-Demos: AfD-Mitglieder sollen vorsichtiger sein

Nach Chemnitz-Demos: AfD-Mitglieder sollen vorsichtiger sein

Eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz will die AfD vermeiden. Auch deshalb sollen die Mitglieder künftig genauer darauf achten, mit wem sie zusammen demonstrieren. Doch das ist nur eine Empfehlung der Parteispitze, die jeder für sich interpretieren kann.

Halle/Köthen

Opfer wollte wohl Streit schlichten

Der junge Mann, der nach einem Streit in Köthen gestorben ist, hatte nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler ...

Halle

Opfer wollte wohl Streit schlichten

Der junge Mann, der nach einem Streit in Köthen gestorben ist, hatte nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler ...

Eklat im Bundestag
Ein "Misthaufen" und ein Verfassungsschutzchef in Not

Ein "Misthaufen" und ein Verfassungsschutzchef in Not

Im Bundestag greifen in der Generaldebatte alle anderen Parteien die AfD scharf an. Anlass sind teils fremdenfeindliche Ausschreitungen in den vergangenen Wochen. Doch auch die Rolle von Verfassungsschutzchef Maaßen wird massiv kritisiert. Kann er sich halten?

Schläge nicht Todesursache
Ermittler bekräftigen: Köthener starb an Herzinfarkt

Ermittler bekräftigen: Köthener starb an Herzinfarkt

Ein 22-Jähriger stirbt nach einem Streit in Köthen. Herzinfarkt, sagt die Gerichtsmedizin nach der Obduktion. Im Netz und von der AfD werden Zweifel laut. Die Ermittler halten dagegen - und eine Zeugin korrigiert ihre Angaben.

Berlin

Krise
Tag der Entscheidung für Maaßen?

Tag der  Entscheidung  für Maaßen?

Bleibt er – oder muss er gehen? Hans-Georg Maaßen muss sich vor Abgeordneten erklären.

Generaldebatte im Bundestag
Merkel: "Keine Entschuldigung für Hetze und Naziparolen"

Merkel: "Keine Entschuldigung für Hetze und Naziparolen"

Verständnis für die Sorgen der Menschen - klares Nein zu rechten Parolen: Das gilt für die Kanzlerin als Konsequenz aus Chemnitz. Die AfD erwähnt sie dabei nicht. Ganz anders ihr ehemaliger Herausforderer Martin Schulz.

Berlin

Etatentwurf 2019
Scholz lobt sein Rekord-Zahlenwerk

Chemnitz, Köthen und die Folgen – am zweiten Tag nach der Sommerpause überschatten die Ereignisse auch den Auftakt ...

Analyse
Was nun, Herr Maaßen?

Was nun, Herr Maaßen?

Im Bundestag muss sich Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen an diesem Mittwoch für den Wirbel rechtfertigen, den er mit einem Interview zu Chemnitz ausgelöst hat. Ob ihm das gelingt, ist offen.

Berlin/Köthen

Verfassungsschutz
Folgen Fakten auf die Vorwürfe?

Folgen  Fakten auf die Vorwürfe?

Mit seinen Äußerungen hat Verfassungsschutz-Chef Maaßen viel Ärger provoziert. Bundesinnenminister Seehofer will sich persönlich ein Bild machen.