• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

kuwait

Ort
KUWAIT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Trump will keinen Krieg
Leisere Töne nach Säbelrasseln: Iran-Konflikt ohne Lösung

Leisere Töne nach Säbelrasseln: Iran-Konflikt ohne Lösung

Es geht um politischen Einfluss, Vormachtstellungen und Bodenschätze. Der Iran-Konflikt gilt als derzeit vielleicht gefährlichste Krise der Welt. Aus Washington kommen nach Tagen der großen Töne inzwischen nachdenklichere Stimmen.

Studie
Weltweit wird immer mehr Alkohol getrunken

Weltweit wird immer mehr Alkohol getrunken

Die Religion kann eine große Rolle spielen bei der Höhe des Alkoholkonsums. Forscher haben nun die Entwicklung des Trinkens weltweit untersucht. Ein Ergebnis: Weltweit sind über 40 Prozent der Menschen abstinent. Aber in einigen Regionen steigt der Konsum.

Bayern-Präsident
Uli Hoeneß: "Damals bin ich wilder gewesen"

Uli Hoeneß: "Damals bin ich wilder gewesen"

Am 1. Mai 1979 tritt Uli Hoeneß beim FC Bayern das Amt des Managers an. "Nach oben" zu kommen, ist das Ziel des Visionärs, der sich mit vielen anlegt. Als Präsident blickt er auf vier bewegte Jahrzehnte zurück - und plaudert über Kahn, Mbappé, Kovac und zwei Legenden.

Waffenruhe hält anscheinend
Netanjahu droht mit weiteren Militäraktionen im Gazastreifen

Netanjahu droht mit weiteren Militäraktionen im Gazastreifen

Nach einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen hat Israels Luftwaffe in dem Palästinensergebiet mehrere Hamas-Gebäude zerstört. Unklar ist noch, ob Ägypten mit Bemühungen um eine Waffenruhe Erfolg hat.

Dirk Wieting Schnackt Mit Walid Hassan
In Deutschland eine neue Heimat gefunden

In Deutschland eine neue Heimat gefunden

„Made in Germany“ war für Walid Hassan schon während seiner Kindheit in seinem Heimatland Ägypten ein Qualitätsmerkmal. Eines Tages wollte er hier leben. Heute ist der 34-Jährige Inhaber der Pelikan-Apotheke in Ganderkesee.

Vor Besuch Netanjahus
Trump will Israels Souveränität über Golanhöhen anerkennen

Trump will Israels Souveränität über Golanhöhen anerkennen

Der israelische Ministerpräsident Netanjahu bemüht sich seit langem um eine internationale Anerkennung der Golanhöhen als israelisch. US-Präsident Donald Trump will dem nun nachkommen. Der Zeitpunkt dürfte kein Zufall sein.

Miami

Fußball
XXL-WM kommt wohl schon 2022

Die Aufstockung der WM 2022 in Katar von 32 auf 48 Mannschaften rückt immer näher. Das Council des Fußball-Weltverbands ...

Council-Treffen in Miami
Arbeit für Infantino: Mammut-WM unsicher - Streit um Club-WM

Arbeit für Infantino: Mammut-WM unsicher - Streit um Club-WM

Das ist noch keine Fußball-Revolution. Bei der Sitzung des Councils kommen die FIFA-Funktionäre mit dem Plan einer WM-Aufstockung auf 48 Teams in Katar 2022 nicht entscheidend voran. Die große Club-WM 2021 wird zwar beschlossen, aber die Europäer sind dagegen.

Wenn 48 Teams kommen
Oman und Kuwait womöglich Co-Gastgeber bei WM 2022

Oman und Kuwait womöglich Co-Gastgeber bei WM 2022

Doha (dpa) - Bei einer möglichen Ausweitung der Fußball-WM 2022 in Katar auf 48 Teams könnten laut Medienberichten ...

Asien Cup
Katar kontert die Schuhwerfer: Titelchance trotz Boykott

Katar kontert die Schuhwerfer: Titelchance trotz Boykott

Seit mehr als 19 Monaten wird Katar von seinen Nachbarstaaten politisch und wirtschaftlich boykottiert. Doch gerade in den verfeindeten Arabischen Emiraten läuft die Nationalmannschaft beim Asien-Cup zur Hochform auf. Der Erfolg hat einen simplen Grund.

Großenmeer

Blutspende
Lüerßen spendet das 211. Mal

Lüerßen  spendet das  211.  Mal

Ratsherr Gunter Hellwig spendete zum 70. Mal

Belastete Salzlauge
UN warnt vor giftigen Rückständen bei Meerwasserentsalzung

UN warnt vor giftigen Rückständen bei Meerwasserentsalzung

Meerwasserentsalzungsanlagen versorgen besonders in trockenen Regionen die Bevölkerung mit lebenswichtigem Trinkwasser. Doch das Verfahren hat Nachteile.

Bangkok

Migration
Twitter-Konto rettet vor Abschiebung

Twitter-Konto rettet  vor Abschiebung

Solche Fälle gibt es immer wieder: Saudische Frauen setzen sich ins Ausland ab, um der Familie zu entkommen. Die 18-Jährige ist inzwischen als Flüchtling anerkannt.

Nach Twitter-Kampagne
Saudi-Araberin im Asyl in Kanada angekommen

Saudi-Araberin im Asyl in Kanada angekommen

Der Fall der 18-jährigen Saudi-Araberin machte international Schlagzeilen: Sie floh vor ihrer Familie, strandete in Bangkok und verhinderte dann per Twitter-Kampagne ihre Abschiebung. Jetzt ist sie in Kanada im Asyl - was ihrem Heimatland nicht gefallen dürfte.

Bangkok

Junge Frau Aus Saudi-Arabien – #freerahaf
18-Jährige vor Abschiebung gerettet – dank Twitter

18-Jährige vor Abschiebung gerettet – dank Twitter

Solche Fälle gibt es immer wieder: Saudische Frauen setzen sich ins Ausland ab, um der Familie zu entkommen. Oft scheitern sie. Mit einer Kampagne auf Twitter hat eine 18-Jährige nun Erfolg. Trotzdem stellt sie ihr Konto ab.

Australien prüft Visum
UN erkennen saudische Frau als Flüchtling an

UN erkennen saudische Frau als Flüchtling an

Bangkok/Canberra (dpa) - Die weltweit beachtete Flucht aus ihrer Heimat Saudi-Arabien könnte für eine junge Frau ...

Nach verhinderter Abschiebung
Saudische Frau wartet in Thailand auf Ausreise in Drittland

Saudische Frau wartet in Thailand auf Ausreise in Drittland

Eine 18-Jährige aus Saudi-Arabien flieht vor ihrer Familie. Sie will nach Australien, kommt aber nur bis nach Thailand. Nun wartet sie auf die Ausreise in ein Drittland.

Aus Angst vor eigener Familie
Saudische Frau rettet sich vor Abschiebung

Saudische Frau rettet sich vor Abschiebung

Eine 18-Jährige aus Saudi-Arabien flieht vor ihrer Familie. Sie will nach Australien, kommt aber nur bis nach Thailand. Dort sitzt sie nun auf dem Flughafen fest. Die größte Gefahr ist nun gebannt: Nach Hause muss sie nicht. Und eine Lösung ihres Problems ist auch in Sicht.

Berlin

Islam
Kontrolle über radikale Moscheen

Die Bundesregierung will den Geldfluss vor allem aus Golfstaaten an radikale Moschee-Gemeinden in Deutschland kontrollieren. ...