• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

lügde

Ort
LÜGDE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Verdopplung angestrebt
NRW-Innenminister will höhere Strafen für Kindesmissbrauch

NRW-Innenminister will höhere Strafen für Kindesmissbrauch

Der Skandal um jahrelangen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde hat Entsetzen ausgelöst. Der nordrhein-westfälische Innenminister will nun bundesweit eine härtere Gangart durchsetzen.

Oldenburg

Rückendeckung Nach Afd-Kritik
Polizeichefs stellen sich hinter Kühme

Polizeichefs stellen sich hinter Kühme

Die niedersächsische Polizeiführung gibt Oldenburgs Polizeipräsident Rückendeckung: Johann Kühme habe die AfD zurecht kritisiert und damit keineswegs seine Neutralitätspflicht verletzt, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

Fast jeder Missbrauch wird heute gefilmt und ins Netz gestellt

Fast jeder Missbrauch wird heute gefilmt und ins Netz gestellt

Enorme Datenmengen
LKA-Chef: Fall Bergisch Gladbach wohl größer als Fall Lügde

LKA-Chef: Fall Bergisch Gladbach wohl größer als Fall Lügde

1800 Menschen tauschen sich in einem Chat über Kindesmissbrauch aus, tauschen Fotos davon - diese Masse an Tätern und Opfern macht die Ermittler aus NRW sprachlos. Laut Landeskriminalamt steht man erst am Anfang. Fake-Bilder sollen den Fahndern künftig helfen.

Oldenburg

Interview Mit Oldenburger Polizeipräsident
Johann Kühme warnt vor Hass und Hetze

Johann Kühme  warnt vor Hass und Hetze

„Aus Sprache kann Hass entstehen“, sagt Oldenburgs Polizeichef. Im Interview mit der NWZ kritisiert er scharf zunehmende Angriffe gegen Einsatzkräfte und Amtsträger.

IT-Fachmann
Polizei-Mitarbeiter unter Kinderpornografie-Verdacht

Polizei-Mitarbeiter unter Kinderpornografie-Verdacht

Ein Regierungsbeschäftigter sollte die Polizei in Paderborn bei ihren Ermittlungen auch gegen sexuellen Kindesmissbrauch unterstützen. Nun ist er unter Verdacht geraten, kinderpornografisches Material zu besitzen.

Riesiges Kinderporno-Netzwerk
NRW-Minister: Fehler bei Ermittlungen zu Kindesmissbrauch

NRW-Minister: Fehler bei Ermittlungen zu Kindesmissbrauch

Das Ausmaß von Kindesmissbrauch rückt erst langsam ins Bewusstsein der Gesellschaft. In der Vergangenheit sind die Taten von Polizei und Justiz mitunter zu lax behandelt worden. Der NRW-Justizminister räumt Fehler ein. Unterdessen gab es eine weitere Festnahme.

Paderborn

Missbrauch
Fall Lügde: Freispruch für 16-Jährigen

Das Landgericht Paderborn hat einen heute 16-Jährigen, der im Missbrauchsfall Lügde vom Opfer zum Täter geworden ...

Mangelnde geistige Entwicklung
Lügde-Opfer auch ein Täter? Freispruch für 17-Jährigen

Lügde-Opfer auch ein Täter? Freispruch für 17-Jährigen

Zahlreiche Kinder sind auf einem Campingplatz in Lügde missbraucht worden. Aus einem der Opfer soll nach Ansicht der Staatsanwaltschaft ein Täter geworden sein. Doch das Landgericht Paderborn spricht den Jugendlichen frei.

Diethard Dehnert Bad Zwischenahn, Diethard Dehnert
Landrat Bartels muss Konsequenzen tragen

Betrifft: „Landrat gibt entnervt auf – Fall Lügde: Hassbotschaften waren für Tjark Bartels zu viel“, Niedersachsen, 12. Oktober

Hannover

Fall Lügde
Landrat gibt entnervt auf

Landrat gibt entnervt auf

Der Landrat des Kreises Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels (SPD), will zurücktreten. Das kündigte der 50-Jährige in ...

Paderborn/Lügde

Prozess
Lügde: Wenn Opfer zu Tätern werden

Im Missbrauchsfall Lügde hat am Donnerstag vor dem Landgericht Paderborn ein weiterer Prozess begonnen. Nach Auskunft ...

Prozess in Bielefeld
Physiotherapeut wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht

Physiotherapeut wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht

Seine Rolle als Heilpraktiker und Therapeut soll er schamlos ausgenutzt haben: Über Jahre soll er mehrere Mädchen in seiner Praxis schwer sexuell missbraucht haben. Nun beginnt gegen den Mann der Prozess - und gegen seine Frau, die geholfen haben soll.

Detmold

Kindesmissbrauch
Lügde-Täter sollen nie wieder freikommen

Lügde-Täter sollen nie wieder freikommen

Für hundertfachen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz müssen zwei Männer jahrelang ins Gefängnis. Die Richterin findet klare Worte zu ihrer Niedertracht.

Jugendämter so gefragt wie nie
Viele Kinder durch Vernachlässigung gefährdet

Viele Kinder durch Vernachlässigung gefährdet

In zehntausenden Fällen schreiten Jugendämter ein, weil sie Kinder gefährdet sehen. Nicht immer geht es um dramatische Fälle wie Vergewaltigung oder Verwahrlosung. Das gesellschaftlich größte Problem ist für Experten eine unterschätzte Form der Gewalt.

Anstieg um zehn Prozent
Kindeswohl gefährdet: So viele Fälle wie noch nie

Kindeswohl gefährdet: So viele Fälle wie noch nie

In zehntausenden Fällen schreiten Jugendämter ein, weil sie Kinder gefährdet sehen. Nicht immer geht es um dramatische Fälle wie Vergewaltigung oder Verwahrlosung. Das gesellschaftlich größte Problem ist für Experten eine unterschätzte Form der Gewalt.

Viele Defizite im Kampf um das Kindeswohl

Viele  Defizite  im Kampf um  das Kindeswohl

Hundertfacher Kindesmissbrauch
Ohne Reue, voller Schuld: die Lügde-Täter

Ohne Reue, voller Schuld: die Lügde-Täter

Für hundertfachen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz müssen zwei Männer jahrelang ins Gefängnis. Die Richterin findet klare Worte zu ihrer niederträchtigen Vorgehensweise und den brutalen Gewalttaten - und kann doch nicht die Höchststrafe verhängen.

Hohe Haftstrafen und Sicherungsverwahrung im Lügde-Prozess

Detmold (dpa) - Im Prozess um den hundertfachen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde hat das Gericht ...