• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

nordkaukasus

Ort
NORDKAUKASUS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Affäre um Mord an Georgier
Russland weist zwei deutsche Diplomaten aus

Russland weist zwei deutsche Diplomaten aus

Ein Mord in einem Park, Verdächtigungen aus Deutschland, harte Worte aus Russland, schließlich die gegenseitige Ausweisung von Diplomaten: Das Verhältnis zwischen Berlin und Moskau ist derzeit schwer belastet.

Paris

Attentat
„Ein blutrünstiger und brutaler Bandit“

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den in Berlin erschossenen Georgier als „Banditen“ und „Mörder“ bezeichnet. ...

Mord im Berliner Tiergarten
Putin nennt ermordeten Georgier blutrünstigen Banditen

Putin nennt ermordeten Georgier blutrünstigen Banditen

Der Mord an einem Georgier in Berlin belastet das deutsch-russische Verhältnis schwer. Russlands Präsident Putin kontert den Verdacht eines Auftragsverbrechens mit drastischen Vorwürfen gegen das Opfer. Er zeigt aber auch Kooperationsbereitschaft.

"Angriff auf das Internet"
Russland schafft eigenes "Staatsnetz"

Russland schafft eigenes "Staatsnetz"

Der Protest war laut, die Kritik scharf – nun verstärkt der russische Staat seine Kontrolle über das Internet. Ein vom weltweiten Netz unabhängiges "Runet" soll entstehen. Kritiker sehen darin einen Angriff auf die Freiheit – und warnen vor chinesischen Verhältnissen.

Oldenburg

Besuch
Dagestan hofft auf Impulse für Partnerschaft

Schon seit 30 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Hatten, Oldenburg und Machatschkala in Russland. ...

Hatten/Oldenburg/Machatschkala

Reise Nach Russland
Delegation aus Hatten und Oldenburg besucht Machatschkala

Delegation aus Hatten und Oldenburg besucht Machatschkala

Eine Reisewarnung belastet die Städtepartnerschaft zwischen Hatten/Oldenburg und Machatschkala. Das wollen die Beteiligten nicht hinnehmen.

Sandkrug

Völkerverständigung
„Partnerschaft darf keine Einbahnstraße bleiben“

„Partnerschaft darf keine Einbahnstraße bleiben“

Trotz Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für den Nordkaukasus mit Dagestan in der Russischen Föderation, zu der ...

Ägyptens Stürmerstar
Salah meldet sich nach WM-Aus zu Wort

Salah meldet sich nach WM-Aus zu Wort

Kairo (dpa) - Sechs Tage nach dem vorzeitigen WM-Aus mit Ägypten hat sich Stürmerstar Mohamed Salah mit einer rätselhaften ...

Ägyptens Fußballverband
Salah wurde politisch nicht vereinnahmt

Salah wurde politisch nicht vereinnahmt

Die Aufarbeitung bei den Ägyptern ist nach dem vorzeitigen WM-Aus im Gang. Der Chef des Fußballverbandes erkennt keine politische Vereinnahmung von Mohamed Salah durch Tschetscheniens autoritären Republikchef. Genügt dem Stürmerstar diese Einschätzung?

Teamquartier im Nordkaukasus
Cúper zurückhaltend über mögliche Vereinnahmung Salahs

Wolgograd (dpa) - Ägyptens Nationalcoach Héctor Cúper hat sich zurückhaltend zu einer möglichen Vereinnahmung von ...

Ägypten-Star
Tschetscheniens Republikchef Kadyrow posiert mit Salah

Tschetscheniens Republikchef Kadyrow posiert mit Salah

Grosny (dpa) - Der autoritäre tschetschenische Republikchef Ramsan Kadyrow hat die Ankunft des ägyptischen Nationalteams ...

WM-Quartier
Watutinki statt Palmenoase - Deutschland sucht Rückzugsort

Für manche Teams bei der Fußball-WM wird die Quartier-Wahl zum Politikum. Die deutsche Nationalelf hat es sich mit ihrer Entscheidung nicht leicht gemacht. Doch es gibt eine wichtige Gemeinsamkeit mit dem Hotel 2014 in Brasilien.

WM-Quartier
Ägypter um Stürmerstar Salah in Grosny angekommen

Ägypter um Stürmerstar Salah in Grosny angekommen

Grosny (dpa) - Ägyptens Fußballer um Stürmerstar Mohamed Salah haben ihr WM-Quartier in Grosny bezogen.Der verletzte ...

Von Armee bis Zivilschutz
Russland für Hochsicherheits-WM gewappnet

Russland für Hochsicherheits-WM gewappnet

Fünf Wochen lang rückt Russland in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Präsident Putin will die Fußball-WM auch als politische Bühne nutzen. Größtes Augenmerk wird deshalb auf die Sicherheit gelegt - sehr zur Freude des Weltverbandes FIFA.

Ein Toter und vier Verletzte
Mutmaßlicher Islamist greift Menschen in Paris an

Mutmaßlicher Islamist greift Menschen in Paris an

Angst und Schrecken in Frankreichs Hauptstadt: Ein Mann geht in einem belebten Ausgehviertel mit einem Messer auf mehrere Menschen los. Erinnerungen werden wach.

100 Tage vor Beginn
Terrorgefahr bei Fußball-WM - FIFA reagiert gelassen

Terrorgefahr bei Fußball-WM - FIFA reagiert gelassen

Die WM in Russland soll ein friedliches Fußball-Fest werden. Doch die Sicherheitsbehörden sind in erhöhter Alarmbereitschaft. Das Bundeskriminalamt stuft die Terrorgefahr in einem Geheimpapier angeblich als hoch ein.

Kremlkritiker Nemzow
Tausende erinnern an ermordeten russischen Oppositionellen

Tausende erinnern an ermordeten russischen Oppositionellen

Vor drei Jahren wurde der russische Kremlkritiker Boris Nemzow erschossen. Die Mörder sitzen, doch die Hintergründe bleiben unklar. Drei Wochen vor der Präsidentenwahl brachte das Gedenken viele Menschen auf die Straße.

Hatten/Oldenburg

Partnerschaft
Austausch geht in schwieriger Zeit weiter

Austausch geht in schwieriger Zeit weiter

Die Städteverbindung existiert seit 1989. Zur bislang letzten offiziellen Begegnung hatte man sich in Krasnodar Ende Juni 2017 getroffen.

Terrorziel St. Petersburg
Putin dankt Trump für Hinweise auf mutmaßlichen Anschlag

Putin dankt Trump für Hinweise auf mutmaßlichen Anschlag

Der Terror sollte St. Petersburg treffen - doch dank eines Tipps der CIA werden mehrere Anschläge in der Millionenstadt verhindert. Russlands Präsident Putin greift daraufhin zum Telefon. Am anderen Ende: Donald Trump.