• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

north carolina

Ort
NORTH CAROLINA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Wahlkampf in den USA
Biden reist nicht zu Parteitag - Trump-Rede aus Weißem Haus?

Biden reist nicht zu Parteitag - Trump-Rede aus Weißem Haus?

Das grassierende Coronavirus wirft in den USA die Wahlkampfpläne der großen Parteien weiter über den Haufen. Gleichzeitig werden die Sorgen vor einer chaotischen Abstimmung im November größer.

New York rüstet sich
Tropensturm "Isaias" fegt über US-Ostküste - drei Tote

In den USA hat "Isaias" nach North Carolina und Virginia nun den Nordosten erreicht. Einwohner kämpfen mit Wind, Regen und Überschwemmungen. Der Sturm zieht weiter die US-Ostküste entlang und fegt über New York City.

Parteitag der US-Republikaner
Trump will Medien bei Nominierungsparteitag ausschließen

Trump will Medien bei Nominierungsparteitag ausschließen

Das dürfte bislang beispiellos sein in der amerikanischen Politik-Geschichte: Journalisten sollen keinen Zutritt zur anstehenden Parteiversammlung haben - wegen der Corona-Krise.

Weitere Folge
Courteney Cox kehrt für "Scream"-Rolle zurück

Courteney Cox kehrt für "Scream"-Rolle zurück

Zuletzt war Courteney Cox 2011 in dem Horrorschocker "Scream 4" in ihrer ikonische Rolle als Reporterin Gale Weathers auf der Leinwand zu sehen.

Corona-Krise
Trump macht kehrt: Parteitag in Florida abgesagt

Trump macht kehrt: Parteitag in Florida abgesagt

Trotz Corona-Pandemie wollte US-Präsident Trump seine erneute Nominierung als Präsidentschaftskandidat der Republikaner bei einer Großveranstaltung annehmen - in Florida, einem der derzeitigen Epizentren der Krise. Nun sind die Bedenken doch zu groß geworden.

Pipeline Dakota Access
US-Gericht: Umstrittene Öl-Pipeline muss Betrieb einstellen

US-Gericht: Umstrittene Öl-Pipeline muss Betrieb einstellen

Jahrelang hatte sich der Stamm der Standing Rock Sioux gegen den Bau einer Öl-Pipeline gewehrt. Doch Donald Trump machte eine Entscheidung seines Vorgängers Obama rückgängig und ordnete die Fertigstellung der umstrittenen Leitung an. Nun allerdings muss der US-Präsident einen Rückschlag hinnehmen.

Washington

Nwz-Analyse Zu Den Usa
Bye, bye Meinungsfreiheit

Bye, bye Meinungsfreiheit

Und raus bist du: In der Rassismus-Debatte in den USA sind unbequeme Analysen und abweichende Ansichten unerwünscht. Eine Welle von Job-Verluste und öffentlichen Prangern wegen Meinungsdelikten überschwemmt die USA. Das Land verabschiedet sich von der Meinungsfreiheit, schreibt NWZ-Korrespondent Friedemann Diederichs.

"Sehr besorgt"
US-Experte Fauci warnt vor 100.000 Neuinfektionen pro Tag

Die USA bewegen sich in der Corona-Pandemie nach Ansicht eines führenden Experten in die falsche Richtung. Mehrere Bundesstaaten führen Eindämmungsmaßnahmen wieder ein - kurz vor dem Nationalfeiertag.

Los Angeles/Phoenix

Corona-Krise
Zum Nationalfeiertag bleiben die Strände leer

Zum Nationalfeiertag bleiben die Strände leer

Angesichts eines raschen Anstiegs von Corona-Neuinfektionen treten mehrere US-Bundesstaaten bei den Lockerungen ...

Vor dem 4. Juli
Wieder Corona-Beschränkungen in mehreren US-Bundesstaaten

Wieder Corona-Beschränkungen in mehreren US-Bundesstaaten

In den USA steht mit dem Nationalfeiertag am 4. Juli ein langes Feiertagswochenende an. Doch wegen der rasanten Zunahme der Neuinfektionen bleiben vielerorts Strände, Bars und Kinos geschlossen. Nicht nur Kalifornien macht Lockerungen rückgängig.

Spanische Mustangs am Strand
Die Outer Banks in North Carolina

Die Outer Banks in North Carolina galten als Friedhof des Atlantiks. Hier bewiesen die Gebrüder Wright, dass der Mensch fliegen kann. Bis heute haben sich Inseln und Bewohner ihren Charme erhalten.

Keine Kundgebung am Gedenktag
Nach Rassismus-Vorwürfen: Trump verschiebt Wahlkampfauftritt

Nach Rassismus-Vorwürfen: Trump verschiebt Wahlkampfauftritt

Der US-Präsident ist nicht dafür bekannt, nach Kritik einzulenken. Den Plan, seine Rückkehr auf die Wahlkampfbühne nach der Corona-Pause am Gedenktag zum Ende der Sklaverei feiern, verwirft er jetzt. War der Gegenwind diesmal zu stark?

US-Gesundheitsbehörde CDC
Striktere Corona-Maßnahmen könnten wieder nötig werden

Striktere Corona-Maßnahmen könnten wieder nötig werden

Trump kehrt auf die Wahlkampfbühne zurück, in vielen Städten gibt es weiterhin Proteste nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd. In den USA könnte der Eindruck entstehen, dass die Corona-Pandemie ausgestanden ist. Doch Experten warnen.

Washington

Auch Kolumbus-Statuen geht es an den Kragen

Auch Kolumbus-Statuen geht es an den Kragen

Im Zuge der Proteste gegen Rassismus in den USA nach dem Tod von George Floyd ist eine Diskussion um die amerikanische ...

Proteste gegen Rassismus
Helden oder Rassisten? USA diskutieren Erinnerungskultur

Helden oder Rassisten? USA diskutieren Erinnerungskultur

Für Donald Trump sind sie Helden, für viele Demonstranten ein Symbol des Rassismus: Soldaten und Vertreter der Konföderierten Staaten aus dem amerikanischen Bürgerkrieg. Nicht nur bei ihren Statuen wird jetzt diskutiert: Entfernen oder behalten?

Helden oder Rassisten? 
Proteste in den USA: Streit um Namen, Statuen und Flaggen

Proteste in den USA: Streit um Namen, Statuen und Flaggen

Den Rassismus bei der Wurzel packen - für viele Amerikaner bedeutet das auch, die Erinnerung an ihre Vorfahren aus den Südstaaten zu überdenken. Doch wo anfangen und wo aufhören? Donald Trump hat eine klare Vorstellung.

Demonstrationen in Washington
Proteste wegen Floyds Tod dauern an

Proteste wegen Floyds Tod dauern an

Der brutale Tod von George Floyd wird für immer Teil der US-Geschichte sein. Sein Schicksal hat viele Menschen berührt, die nicht einfach wieder zum Alltag zurückkehren wollen. Sie gehen massenhaft auf die Straßen - und fordern Veränderung.

Nach Tod von George Floyd
Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Mit einer Klage gegen die Regierung machen Bürgerrechtler in der USA nun auch vor Gericht gegen Polizeigewalt und Rassismus mobil. Der Druck auf der Straße nach dem Tod von George Floyd soll aber beibehalten werden - auch mit einem "Marsch auf Washington".

Corolla

Usa
Mustangs und der Traum vom Fliegen

Mustangs und der Traum vom Fliegen

Die Sandbänke wurden auch spanischen Schiffen mit Pferden an Bord zum Verhängnis. Die Brüder Wright hoben hier erstmals ab.