• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

rheda

Ort
RHEDA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

82-Jähriger Extremsportler
670 Marathons in 109 Ländern auf 156 Seiten

670 Marathons in 109 Ländern auf 156 Seiten

Jürgen Kuhlmey hat ein Buch über seine Laufabenteuer in aller Welt geschrieben. Sein absolutes Highlight darf natürlich nicht fehlen: 7 Marathons in 7 Tagen auf 7 Kontinenten vor 5 Jahren.

Essen/Garrel

Fleischwirtschaft in Essen
Danish Crown übernimmt alle 1600 Mitarbeiter

Danish Crown übernimmt alle 1600 Mitarbeiter

Die Zeit der Werkvertragsverhältnisse ist bei Danish Crown vorbei: 1600 Mitarbeiter des Unternehmens erhalten unbefristete Arbeitsverträge. Am jetzigen Entwurf des „Arbeitsschutzkontrollgesetzes“ gibt es dennoch Kritik.

Kreis Cloppenburg

Auch Ferkelpreise sinken deutlich

Der Preissturz bei den Schweinepreisen setzt sich fort. Die Ferkelpreise sinken in der kommenden Woche von bisher ...

Damme/Hannover/Steinfeld

Schweinestau
Schlachthöfe weiten ihre Kapazitäten aus

Schlachthöfe weiten ihre Kapazitäten aus

Nach wie vor beklagen Landwirte, dass Hunderttausende Schweine auf ihre Schlachtung warten – der Überhang beträgt ...

Garrel/Cloppenburg

Schlachtungen am Sonntag
Unternehmen Böseler Goldschmaus beantragt Genehmigung

Unternehmen Böseler Goldschmaus beantragt Genehmigung

Aufgrund des großen Staus in den Schweineställen, hat das Unternehmen Böseler Goldschmaus im Kreis Cloppenburg eine Genehmigung zum Schlachten am Sonntag beantragt.

Oldenburg

Filmpremiere
Fleischindustriearbeiter haben kein Schwein gehabt

Fleischindustriearbeiter haben kein Schwein gehabt

Die junge Regisseurin Yulia Lokshina schreibt zwar in Ihrer Ankündigung des Films „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit“, ...

Hannover

Gegen Schweinestau in Niedersachsen
Jetzt darf auch an Sonn- und Feiertagen geschlachtet werden

Jetzt darf auch an Sonn- und Feiertagen geschlachtet werden

Viele Schweine können derzeit wegen Corona nicht geschlachtet werden. Gegen den Schweinestau kommt jetzt eine Ausnahmegenehmigung, die Schlachtungen auch an Sonn- und Feiertagen erlaubt.

Damme

Landwirte in Niedersachsen in Sorge
„Schweinestau“ in deutschen Schlachthöfen

„Schweinestau“ in deutschen Schlachthöfen

Coronabedingt können Schlachthöfe derzeit nicht mehr alle schlachtreifen Tiere abnehmen. Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) mit Sitz in Damme beklagt einen Schweinstau in den Ställen.

Garrel

Münsterländer Landwirte in Sorge
„Wir wissen nicht mehr, wohin mit den Schweinen“

„Wir wissen nicht mehr, wohin mit den Schweinen“

Der „Schweinestau“ trifft hiesige Landwirte stark. Neben der Sorge um die Afrikanische Schweinepest wissen derzeit viele Landwirte aus dem Münsterland nicht, wo sie ihre Schweine schlachten lassen können.

Geringere Kapazitäten
"Schweinestau" in Schlachthöfen - Finstere Zeiten für Bauern

"Schweinestau" in Schlachthöfen - Finstere Zeiten für Bauern

Für Bauern, die Schweine halten, kommt es im Moment knüppeldicke. Neben den Sorgen wegen der Afrikanischen Schweinepest haben sie derzeit auch Probleme, überhaupt einen Schlachthof für die Tiere zu finden. Wegen Corona sind die Kapazitäten verringert.

Dammer Marktanalyst Zur Afrikanischen Schweinepest
Schlachthofschließungen sind nur äußerstes Mittel

Schlachthofschließungen sind nur äußerstes Mittel

Matthias Quaing, Marktanalyst bei der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) mit Sitz in Damme, über die Auswirkungen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) und die Corona-Krise.

Rheda-Wiedenbrück/Wilhelmshaven

Tönnies übernimmt 6000 Mitarbeiter

Als Reaktion auf das geplante Verbot von Werkverträgen hat die Großschlachterei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück angekündigt, ...

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Schweinepest
Katastrophe mit Ansage

Katastrophe mit Ansage

Überraschend kommt der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland nicht, meint NWZ-Wirtschaftsredakteur Jörg Schürmeyer. Für die gebeutelte Schweinebranche könnten die Folgen katastrophal sein. 

Ganderkesee/Landkreis

Auswirkungen Im Kreis Oldenburg
Kreislandvolk warnt wegen Schweinepest vor Stau im Stall

Kreislandvolk warnt wegen Schweinepest vor Stau im Stall

Wie gut ist der Landkreis Oldenburg auf einen Seuchenausbruch vorbereitet? Das erwartet das Kreislandvolk nach dem ersten nachgewiesenen Fall der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland auf Tiere, Märkte und Erzeuger.

Köln/Vechta

Theologe Aus Kreis Vechta
Pfarrer Kossen mit NRW-Verdienstorden gewürdigt

Pfarrer  Kossen mit NRW-Verdienstorden gewürdigt

Der Pfarrer und Prälat Peter Kossen kämpft auch im Nordwesten für bessere Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ehrte ihn mit dem Verdienstorden des Landes.

Unterlassungsklage
Tönnies scheitert vor Gericht gegen SPD-Politiker Stegner

Tönnies scheitert vor Gericht gegen SPD-Politiker Stegner

Die Zustände in den Schlachthöfen von Tönnies standen nach einem Corona-Ausbruch massiv in der Kritik. Darf ein Politiker frei dazu seine kritische Meinung äußern? Natürlich, befindet nun ein Gericht - und weist einen Antrag von Tönnies ab.

Schlachtbetrieb verhindert
Tönnies fordert Schadenersatz von Tierschützern

Tönnies fordert Schadenersatz von Tierschützern

Rheda-Wiedenbrück/Kellinghusen (dpa) - Nach einer Protestaktion von Klima- und Tierschützern am Tönnies-Schlachtbetrieb ...

Garrel/Südkreis

Mastbetriebe Im Oldenburger Münsterland
Immer noch Rückstand bei Schweine-Schlachtungen

Immer noch Rückstand bei Schweine-Schlachtungen

Auch im Oldenburger Münsterland befinden sich schlachtreife Schweine in der „Warteschlange“. Die Situation hier sei aber besser als im Emsland. Danish Crown hat die Lizenz für den Export nach China zurückbekommen.

Neue Gesetzeslage
Tönnies will Schlacht- und Zerlegefirma Lazar übernehmen

Tönnies will Schlacht- und Zerlegefirma Lazar übernehmen

Ausgelastet ist der Fleischbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück längst noch nicht wieder. Aber mit einer zweiten Schicht kann das Unternehmen jetzt die Schlachtzahlen deutlich erhöhen - und reagiert auf Ankündigungen aus der Politik.