NWZonline.de

rio grande

Ort
RIO GRANDE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Höher als Cristo in Rio
Neue Statue löst Wettstreit in Brasilien aus

Neue Statue löst Wettstreit in Brasilien aus

Die monumentale Christusstatue zwischen Rios Bergen und dem Meer war lange Zeit die größte in ganz Brasilien. Nun entsteht in Encantado ein größeres Exemplar und soll den Ort im Taquari-Tal für Touristen attraktiver machen.

Corona-Krise
Brasilien auf dem Höhepunkt der Pandemie

Brasilien auf dem Höhepunkt der Pandemie

Während der Präsident weiter strikte Anordnungen verweigert, haben lokale Politiker den Ernst der Lage erkannt und die Maßnahmen gegen eine rasante Ausbreitung des Coronavirus verschärft.

Terlingua

USA
Tausende Tierarten im Big-Bend-Park

Tausende Tierarten im Big-Bend-Park

Mama Schildkröte und ihr Kind liegen gemütlich in der Sonne. Die Reptilien im Rio Grande an der Grenze zwischen ...

Texas
Was den Big-Bend-Nationalpark so besonders macht

Was den Big-Bend-Nationalpark so besonders macht

Yellowstone, Yosemite, Grand Canyon: Wer diese allzu berühmten Nationalparks in den USA schon gesehen hat, der sollte nach Texas fahren. Dort wartet eine Überraschung: Big Bend.

Baujahr 2011 bis 2017
Lohnt sich der Kia Rio als Gebrauchter?

Lohnt sich der Kia Rio als Gebrauchter?

Autos wie Ford Fiesta, Opel Corsa oder VW Polo sind mittlerweile Kleinwagen-Klassiker. Aber auch Kia baut den Rio seit nunmehr 20 Jahren - wie schlägt sich dabei die dritte Generation des Koreaners?

Oldenburg

Gastronomie in Oldenburg
Neues Restaurant „Ma“ kann Herd bald anwerfen

Neues Restaurant „Ma“ kann Herd bald anwerfen

Es hat deutlich länger gedauert als geplant. Jetzt aber macht das neue Restaurant „Ma“ am Markt Fortschritte. Die Eröffnung soll bald folgen - und dann Klassiker wie Pizzen servieren.

Rio De Janeiro

Corona-Krise
Pandemie wütet in Lateinamerika

Pandemie wütet in Lateinamerika

Die Infektionszahlen explodieren, das Gesundheitswesen gerät an seine Grenzen, die Wirtschaft geht in die Knie: In keiner anderen Region ist die soziale Ungleichheit so krass wie in Lateinamerika.

Mit voller Kraft erwischt
Im Auge des Sturms: Corona-Pandemie wütet in Lateinamerika

Im Auge des Sturms: Corona-Pandemie wütet in Lateinamerika

Die Infektionszahlen explodieren, das Gesundheitswesen gerät an seine Grenzen, die Wirtschaft geht in die Knie: In keiner anderen Region ist die soziale Ungleichheit so krass wie in Lateinamerika - in der Corona-Krise fürchten viele Menschen den Hunger mehr als das Virus.

Oldenburg

Inhaberwechsel In Oldenburger Gaststätte
„Dröger Hase“ hoppelt jetzt für Familie Tapu

„Dröger Hase“ hoppelt jetzt für Familie Tapu

Die Gaststätte „Zum Drögen Hasen“ hat neue Inhaber: keine Unbekannten. Ihnen gehören bereits beliebte griechische und ein türkisches Restaurant. Ihr Vorgänger zieht sich aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Schneller Anstieg
Corona in Lateinamerika: Der neue Krisenherd

Corona in Lateinamerika: Der neue Krisenherd

Während Europa die Pandemie langsam unter Kontrolle zu bekommen scheint, schlägt sie in der Region zwischen Feuerland und Rio Grande mit voller Kraft ein. Brasilien registriert die vierthöchste Anzahl Infizierter weltweit. Doch nicht jeder ist gleichstark betroffen.

Trumps zentrales Versprechen
Pentagon will Milliarden für Bau von Grenzmauer umwidmen

Pentagon will Milliarden für Bau von Grenzmauer umwidmen

Die Grenzmauer zu Mexiko ist ein zentrales Wahlversprechen von Präsident Trump. Das Parlament verweigert ihm aber die dafür nötigen Mittel. Um sein Versprechen dennoch zu halten, will Trump sich erneut in einem umstrittenen Schritt Milliarden Dollar sichern.

Hamburg

Rauschgift
Zoll entdeckt weitere 1,5 Tonnen Kokain

Erfolgreiche Zeiten für den Hamburger Zoll: Nach dem Rekordfund von 4,5 Tonnen Kokain im Hafen Anfang August wurden ...

Endstation Ciudad Juárez?
Wo sich die Migranten an der US-mexikanischen Grenze stauen

Wo sich die Migranten an der US-mexikanischen Grenze stauen

Donald Trumps Drohung zeigt Wirkung: Mexiko hat die Migration in die USA deutlich eingeschränkt. Jetzt füllen sich die Herbergen an der mexikanischen Seite der Grenze. Dort ist es ähnlich gefährlich wie an den Orten, aus denen die Migranten flüchten.

Rückkehr der Migranten
Ein Besuch an der US-mexikanischen Grenze

Ein Besuch an der US-mexikanischen Grenze

Donald Trumps Drohung zeigt Wirkung: Mexiko hat die Migration in die USA deutlich eingeschränkt. Jetzt füllen sich die Herbergen an der mexikanischen Seite der Grenze. Dort ist es ähnlich gefährlich wie an den Orten, aus denen die Migranten flüchten.

Houston/Quakenbrück

Hartenstein überzeugt in Sommerliga

Basketball-Nationalspieler Isaiah Hartenstein macht mit starken Leistungen in der Summer League der NBA auf sich ...

Washington

Migration
Trump beschönigt Zustände in Grenzlagern

Trump beschönigt Zustände in Grenzlagern

US-Präsident Donald Trump hat Kritik an den verheerenden Zuständen in Internierungslagern für Migranten in den ...

Behörde: Verheerende Zustände
Trump spottet über Kritik an Migrantenlagern: "Nicht kommen"

Trump spottet über Kritik an Migrantenlagern: "Nicht kommen"

Eine interne Aufsichtsbehörde hat angesichts der Zustände in den Internierungslagern für Migranten in den USA Alarm geschlagen. Präsident Trump meint, eine Lösung des Problems zu kennen: Die Migranten sollen einfach gar nicht erst in die USA kommen.

An der Grenze zu Mexiko
Aufsichtsbehörde: Unhaltbare Zustände in US-Migrantenlagern

Aufsichtsbehörde: Unhaltbare Zustände in US-Migrantenlagern

Keine Duschen, keine Wechselwäsche, heillos überfüllte Zellen: Nun warnt auch eine interne Aufsichtsbehörde vor unhaltbaren Zuständen in Migrantenlagern in den USA. Ein Mitarbeiter einer der Einrichtungen spricht von einer "tickenden Zeitbombe".

Miami

Us-Präsidentschaft
60 Sekunden für die Bewerbung

60 Sekunden für die Bewerbung

In einem sind sich alle Bewerber einig: Sie üben scharfe Kritik an Trumps Politik. Aber bei der Lösung gehen die Meinungen weit auseinander.