• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

rottenburg

Ort
ROTTENBURG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Hintergrundinformationen
Parteienporträt: Freie Wähler

Parteienporträt: Freie Wähler

München (dpa) - In Bayern könnte demnächst eine Partei mitregieren, die nirgendwo sonst eine landespolitische Rolle ...

Hintergrund
Die Freien Wähler

Die Freien Wähler

München (dpa) - In Bayern könnte demnächst eine Partei mitregieren, die nirgendwo sonst eine landespolitische Rolle ...

München

Landtagswahl
Der Königsmacher von den Freien Wählern

Der Königsmacher von den Freien Wählern

Hubert Aiwanger ist fast am Ziel. Mit seinen Freien Wählern hat der Parteichef bei der Landtagswahl in Bayern ein ...

Porträt
Freie-Wähler-Chef Aiwanger: Der kämpferische Königsmacher

Freie-Wähler-Chef Aiwanger: Der kämpferische Königsmacher

Bodenständig, politisch begabt und ein bisschen populistisch: Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, könnte seine Partei zum Regierungsbündnis mit der CSU führen. Vorab macht er deutlich: Ministerpräsident Söder wird es mit ihm nicht leicht haben.

Berlin

Katholiken
Kirche ringt um Glaubwürdigkeit

Die Medienberichte zur Missbrauchsstudie der katholischen Deutschen Bischofskonferenz haben in Kirche und Politik ...

Oldenburg

Volleyball
Größe kann man nicht trainieren

Größe kann man nicht trainieren

Gegen die hochgewachsenen Volleyballer der anderen Bundesregionen hatten die U14-OTBer das Nachsehen. Auch die U 16 startete bei der Deutschen Meisterschaft.

Oldenburg/Berlin

Schüler genießen Berlin-Trip

Eine nicht nur sportlich herausragende Tour hat eine Schüler-Gruppe vom Neuen Gymnasium am vergangenen Wochenende ...

Borussia Dortmund
Todesangst und Schlaflosigkeit: Anschlag mit Nachwirkungen

Todesangst und Schlaflosigkeit: Anschlag mit Nachwirkungen

Drei Splitterbomben treffen den BVB-Teambus, zwei Menschen werden verletzt. Auf den perfiden Anschlag am 11. April 2017 reagiert die Fußballwelt fassungslos. Am Mittwoch jährt sich die Tat, die dem Revierclub noch immer zu schaffen macht.

Nordenham

Konzert
Kammermusikabend mit viel Romantik

Kammermusikabend mit  viel Romantik

Die Nordenhamer Goethe-Gesellschaft veranstaltet den Liederabend am 22. Februar. Das Ensemble besteht aus sechs Musikern.

Oldenburg

Volleyball
OTB-Nachwuchs zeigt seine Klasse

OTB-Nachwuchs zeigt seine Klasse

Bis auf die U 18 konnten die jungen Teams die Titel bei ihren Bezirksmeisterschaften erringen. Die U 12 kann am 12. Februar die Serie der OTBer fortsetzen.

Prozess in Dortmund
BVB-Anschlag: Angeklagter wollte angeblich nur erschrecken

BVB-Anschlag: Angeklagter wollte angeblich nur erschrecken

Mit einem Teilgeständnis überrascht der Angeklagte am zweiten Tag im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund. Die Tat gibt Sergej W. zu. Angeblich wollte er aber niemanden töten.

Anklage: Mord aus Habgier
Anschlag auf BVB-Bus: Angeklagter schweigt

Anschlag auf BVB-Bus: Angeklagter schweigt

Mit drei Bomben soll Sergej W. versucht haben, Spieler von Borussia Dortmund zu töten - um sich über eine Wette am Kapitalmarkt zu bereichern. Beim Prozessauftakt schweigt der Angeklagte. Sein Verteidiger sagt, von einem gezielten Attentat könne keine Rede sein.

Versuchter Mord
Anklage wegen Anschlag auf BVB-Mannschaftsbus

Anklage wegen Anschlag auf BVB-Mannschaftsbus

Auf dem Weg ins Stadion detonieren im April Sprengsätze direkt neben dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Der Täter soll aus Geldgier gehandelt haben. Die Anklageschrift ist jetzt fertig.

Dortmund

Anschlag Auf Bvb-Bus
Täter soll Beweisstücke in Wald verbrannt haben

Täter soll Beweisstücke in Wald verbrannt haben

Ermittler haben laut Nachrichtenmagazin „Spiegel“ in der Nähe des Tatorts eine große Brandstelle gefunden. Dort lagen die Reste einiger Gegenstände, die der Täter bei dem Anschlag benutzt haben könnte.

Sprengstoffspuren am Spind
Neue Indizien gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter

Neue Indizien gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter

Er soll einen Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB durchgeführt haben, um mit Kursverlusten an der Börse große Gewinne zu erzielen. Neue Indizien stützen die These der Ermittler.

Karlsruhe/Dortmund

Bombenanschlag Auf Den Bvb
Notizen könnten Sergej W. schwer belasten

Notizen könnten Sergej W. schwer belasten

Ein 28-Jähriger steht unter Verdacht, den Sprengstoffanschlag im April auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund verübt zu haben. Jetzt hat das Bundeskriminalamt neue Beweise gefunden.

Neue Beweismittel gefunden
Anschlagspläne bei mutmaßlichen BVB-Attentäter gefunden

Anschlagspläne bei mutmaßlichen BVB-Attentäter gefunden

Das BKA hat offenbar neue Beweismittel nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus gefunden. Sie sollen den mutmaßlichen Attentäter belasten. Mit dem damals verletzten Marc Bartra geht es indes weiter aufwärts.

Noch kein Geständnis
Polizei war Bombenleger von Dortmund sehr früh auf der Spur

Polizei war Bombenleger von Dortmund sehr früh auf der Spur

Die Ermittler sind sich sicher: Der Attentäter hat im selben Hotel gewohnt wie seine Opfer, die BVB-Profis. Das Motiv war wohl nicht politisch, es ging wohl um Geld. Doch gestanden hat der Verdächtige den Anschlag auf den Mannschaftsbus zunächst nicht.

Mannschaftsbus angegriffen
Haftbefehl nach BVB-Anschlag - Aktienspekulation als Motiv

Haftbefehl nach BVB-Anschlag - Aktienspekulation als Motiv

Der mutmaßliche BVB-Attentäter wollte mit dem Anschlag auf die Mannschaft wohl ordentlich Geld machen. Er nahm einen Kredit auf und setzte auf fallende Kurse der BVB-Aktie.