• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

silberbach

Ort
SILBERBACH

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bei der Arbeit angegriffen
Öffentlich Beschäftigte sind oft Opfer von Übergriffen

Öffentlich Beschäftigte sind oft Opfer von Übergriffen

Sie wurden im Job angebrüllt, bedrängt oder gar geschlagen. Nahezu die Hälfte der Beschäftigten im öffentlichen Dienst haben laut einer Umfrage schon einmal einen Übergriff auf sich erlebt.

Berlin/Hannover

Öffentlicher Dienst
Acht Prozent mehr für 33 Monate

Acht Prozent mehr  für 33 Monate

Niedersachsens Finanzminister Hilbers äußerte sich dagegen skeptisch. Der Abschluss bedeute eine starke Belastung für den Landeshaushalt.

Bsirskes letzter Streich
Erleichterung nach zähem Tarifgeschacher

Erleichterung nach zähem Tarifgeschacher

Der Abschluss für den öffentlichen Dienst der Länder bietet für alle Beteiligten reichlich Grund zum Aufatmen. Dabei hören sich acht Prozent mehr Geld für die Beschäftigten wuchtiger an, als es ist.

Streiks abgewendet
Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

Neue Ausstände in Kitas, Schulen und Verwaltungen bleiben den Bürgern erspart. Die Beschäftigten können sich über mehr Geld freuen. Doch nicht alle sind von der Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst begeistert.

Potsdam

Durchbruch Im Tarifstreit
Acht Prozent mehr Lohn für Landesbedienstete

Acht Prozent mehr Lohn für Landesbedienstete

Stunde um Stunde wird verhandelt - doch dann schaffen Arbeitgeber und Gewerkschaften den Durchbruch: Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder bekommen mehr Geld. Alle Wünsche werden aber nicht erfüllt.

Entscheidende Tarifrunde
Wenig Bewegung in Tarifrunde des öffentlichen Diensts

Wenig Bewegung in Tarifrunde des öffentlichen Diensts

Die Beschäftigten der Länder können auf mehr Geld hoffen, doch die Länder tun sich schwer mit einem Angebot. Die Materie sei sehr komplex, heißt es - und das dürfte nicht nur das übliche Pokern sein.

Tarifstreit mit den Ländern
Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften drohen mit Eskalation

Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften drohen mit Eskalation

Geschlossene Kitas, entfallender Unterricht, verschobene Operationen: Tagelang bekamen viele Bürger die Auswirkungen des aktuellen Tarifstreits zu spüren. Nun wird es am Verhandlungstisch spannend.

Für Rechts- und Linksradikale
Seehofer: Vereinbarkeit von Beamtenstatus und Partei prüfen

Seehofer: Vereinbarkeit von Beamtenstatus und Partei prüfen

Beamten können als Staatsbürger politisch aktiv sein. Doch wann überschreiten sie ihre Neutralitätspflicht? Horst Seehofer sieht Aufklärungsbedarf - und erhält Beifall von ungewohnter Seite.

Mühsame Tarifverhandlungen
Bundesweit drohen Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Bundesweit drohen Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Die Gewerkschaften wollen deutliche Verbesserungen für Lehrkräfte, Krankenpfleger und Behördenmitarbeiter erkämpfen - und dafür nun neue Nadelstiche setzen. Die Folgen dürften auch viele Bürger treffen.

Sechs Prozent mehr Gehalt
Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Schulen, Kliniken, Kitas, Ämter: Wenn es bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst ans Eingemachte geht, lassen die Gewerkschaften ihre Muskel spielen. Die Bürger müssen sich auf neue Ausstände einstellen.

Köln

Tarifgespräche
Beamtenbund fordert deutlich mehr Geld

Zwei Wochen vor dem Start schwieriger Tarifverhandlungen etwa für Lehrer und Kita-Erzieherinnen wächst der Druck ...

Mehr Geld für Beamte
Wettbewerbsdruck im öffentlichen Dienst steigt

Wettbewerbsdruck im öffentlichen Dienst steigt

Bei den anstehenden Tarifverhandlungen geht es unter anderem um das Gehalt von Lehrern. Die Muskelspiele von Gewerkschaften und Arbeitgebern lassen neue Ausstände näherrücken. Der Bund prescht mit seinen Beamten schon einmal vor.

Forsa-Erhebung
Mehr als jede vierte Frau im Job Opfer sexueller Belästigung

Mehr als jede vierte Frau im Job Opfer sexueller Belästigung

Millionen Frauen haben sich schon mit Sexismus oder Belästigung im Job konfrontiert gesehen. Viele meinen, das Problem habe zugenommen.

Sensibilität durch #MeToo
Mehr als jede vierte Frau im Job Opfer sexueller Belästigung

Mehr als jede vierte Frau im Job Opfer sexueller Belästigung

Millionen Frauen haben sich schon mit Sexismus oder Belästigung im Job konfrontiert gesehen. Viele meinen, das Problem habe zugenommen.

Verfassungsrichter urteilen
Beamte in Deutschland dürfen auch in Zukunft nicht streiken

Beamte in Deutschland dürfen auch in Zukunft nicht streiken

Das Bundesverfassungsgericht rüttelt nicht am Streikverbot für Lehrer und andere Beamte. Keine Rechte ohne Pflichten, urteilen die Richter. "Rosinenpicken" hätte aus ihrer Sicht gravierende Folgen.

Analyse
Seehofer, Bsirske und der Tarifdurchbruch

Seehofer, Bsirske und der Tarifdurchbruch

Es waren viele zähe Stunden, aber plötzlich zeigten die Verhandler beste Laune: Bsirske, Seehofer und Co. gelang ein komplizierter Tarifabschluss, der allen etwas bringen soll.

Bsirske und Seehofer zufrieden
7,5 Prozent mehr Geld für den öffentlichen Dienst

7,5 Prozent mehr Geld für den öffentlichen Dienst

Zuletzt hakte es nochmals bei den Kommunen. Am frühen Morgen kam dann doch der Durchbruch bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen.

Kompliziertes Tarifergebnis
Öffentlicher Dienst: Einigung von Seehofer, Bsirske und Co.

Öffentlicher Dienst: Einigung von Seehofer, Bsirske und Co.

Es dauerte lange, doch dann war ein Ergebnis da. Für Millionen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes gibt es mehr Geld in Stufen.

Potsdam

Tarifstreit
Mit Seehofer gegen das Scheitern

Mit Seehofer gegen das Scheitern

Tagelang standen Flugzeuge, Busse und Bahnen still, Kitas blieben geschlossen. Jetzt soll in den öffentlichen Dienst wieder Ruhe einkehren.