• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

sopron

Ort
SOPRON

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Cloppenburg

Cloppenburger Erleben Mauerfall In Berlin
Auf dem Stundenplan: Weltgeschichte

Auf dem Stundenplan: Weltgeschichte

Der Abiturjahrgang 1990 des Clemens-August-Gymnasiums in Cloppenburg fuhr im November 1989 zu einer Studienfahrt nach Berlin. Am Morgen des 9. November ließen sich die Schüler an der Grenze noch filzen, am nächsten Tag standen sie auf der Berliner Mauer.

Obenstrohe

30 Jahre Mauerfall
Dienst im Abgasgestank von Tausenden Trabis

Dienst im Abgasgestank von Tausenden Trabis

Peter Richter regelte am 10. November den Verkehr vor dem nun geöffneten Grenzübergang an der Chausseestraße in Berlin. Der Obenstroher hatte in der geteilten Stadt mehrere welthistorische Ereignisse miterlebt.

Oldenburg

30 Jahre Mauerfall
Der „Käpt’n“ und sein Kabel nach Moskau

Der „Käpt’n“ und sein Kabel nach Moskau

Rudolf Lange aus Jever war 1989 Berater von Bundeskanzler Helmut Kohl. Er sorgte dafür, dass eine Telefonverbindung zu Michail Gorbatschow eingerichtet wurde, und pflegte ein vertrauensvolles Verhältnis mit dem Kanzler. Dabei hatte alles mit Kohls Zornesblick angefangen.

Brake

30 Jahre Mauerfall
Er verließ die Prager Botschaft – in Richtung DDR

Er verließ die Prager Botschaft – in Richtung DDR

Wolfgang Ritter aus Brake ist einer von gut 4000 Menschen, die 1989 in der CSSR Genschers berühmte Worte hörten. Doch er reiste zurück nach Hause. Sein Auftrag in Prag war ein anderer.

Oldenburg/Berlin

Rückblick Auf Den Mauerfall
Nach dem 9. November 1989: Die Grenzen bleiben offen

Nach dem 9. November 1989: Die Grenzen bleiben offen

Am Tag nach dem 9. November endet unser Rückblick auf den Mauerfall 1989. Die einkasernierten NVA-Soldaten, wie der heutige NWZ-Redakteur Alexander Will, erfuhren erst Tage später, was sich in Berlin abgespielt hat.

Bremerhaven

30 Jahre Mauerfall
Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Thomas Popiesch aus Bremerhaven saß in den 1980ern nach einem gescheiterten Fluchtversuch im Stasi-Gefängnis in Bautzen. Danach war sein Leben in der DDR abgeschlossen – und doch musste er bleiben. Das änderte sich, als die ungarische Grenze durchlässiger wurde.

Fotostrecke

Bewegte Zeiten: Das geschah heute vor 30 Jahren

Bewegte Zeiten: Das geschah heute vor 30 Jahren 19 Fotos

Brüssel/Sopron

Besuch
Orbans neue Rolle in der EU

Orbans neue Rolle in der EU

Viktor Orban ist immer für eine Überraschung gut – vor allem, wenn es um die EU geht. Der ungarische Ministerpräsident ...

Festakt mit Orban und Merkel
Vor 30 Jahren: Historische Flucht von DDR-Bürgern aus Ungarn

Vor 30 Jahren: Historische Flucht von DDR-Bürgern aus Ungarn

Ein Picknick wurde im August 1989 zur historischen Massenflucht - und läutete das Ende der DDR ein. Nun gedenken Ungarn und Deutschland gemeinsam des Tages, an dem 600 DDR-Bürger nach Westen flüchteten. Regierungschef Orban nutzt den Gedenkakt mit Kanzlerin Merkel für überraschend freundliche Worte.

St. Margareten/Sopron

Geschichte
Im Handstreich über die Grenze

Mit dem Hammer seines Dienstwagens schlug Johann Göltl das verrostete Schloss des seit Jahrzehnten ungeöffneten ...

Sopron

Judenretterin Elza Brandeisz gestorben

Elza Brandeisz, die in der Zeit des Nationalsozialismus mehreren Juden das Leben gerettet hatte, ist im Alter von ...

Potsdam

Politisches Asyl Abgelehnt
Ungarn liefert Holocaust-Leugner Horst Mahler aus

Ungarn liefert Holocaust-Leugner Horst Mahler aus

Der zwischenzeitlich untergetauchte Rechtsextremist Horst Mahler ist wieder in Deutschland. Er war nach Ungarn geflohen, um sich der Verbüßung einer Reststrafe zu entziehen – erfolglos.

Kein politisches Asyl
Nach Flucht: Holocaustleugner Horst Mahler wieder in Haft

Nach Flucht: Holocaustleugner Horst Mahler wieder in Haft

Seine Bitte um Asyl war vergeblich. Und auch seine persönliche Botschaft an Viktor Orban blieb wirkungslos. Ungarn hat den Holocaustleugner Horst Mahler an die deutschen Behörden übergeben.

Budapest

Ungarn liefert Horst Mahler aus

Ungarn liefert den aus Deutschland geflüchteten Holocaustleugner Horst Mahler an die deutschen Behörden aus. Dies ...

Flüchtiger Rechtsextremist
Ungarn liefert Holocaustleugner Mahler an Deutschland aus

Ungarn liefert Holocaustleugner Mahler an Deutschland aus

Budapest (dpa) - Ungarn liefert den aus Deutschland geflüchteten Holocaustleugner Horst Mahler an die deutschen ...

Budapest

Holocaust-Leugner Horst Mahler
Jetzt will ihn Ungarn abschieben

Jetzt will ihn Ungarn abschieben

In Deutschland war der 81-Jährige verurteilt worden, und ist seit April dieses Jahres in Ungarn untergetaucht. Nun hat die ungarische Polizei Horst Mahler in Abschiebehaft genommen – Unstimmigkeiten gibt es noch im Europäischen Haftbefehl gegen Mahler.

Geflüchteter Rechtsextremist
Ungarn nimmt Holocaustleugner Horst Mahler in Abschiebehaft

Ungarn nimmt Holocaustleugner Horst Mahler in Abschiebehaft

Der untergetauchte Rechtsextremist Horst Mahler dürfte bald wieder in Deutschland inhaftiert werden. Der 81 Jahre alte Holocaustleugner wurde in Ungarn auf der Flucht festgenommen.

Berlin

Fahndung
Holocaustleugner Mahler in Ungarn festgenommen

Holocaustleugner  Mahler    in Ungarn festgenommen

Die ungarischen Behörden haben den aus Deutschland geflüchteten Holocaustleugner Horst Mahler in Ungarn festgenommen. ...

Rechtsextremist auf der Flucht
Holocaustleugner Horst Mahler in Ungarn festgenommen

Holocaustleugner Horst Mahler in Ungarn festgenommen

Der untergetauchte Rechtsextremist Horst Mahler dürfte bald wieder in Deutschland inhaftiert werden. Der 81 Jahre alte Holocaustleugner wurde in Ungarn auf der Flucht festgenommen.