• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

sotschi

Ort
SOTSCHI

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Treffen in Sotschi
Putin hilft Lukaschenko mit Millionenkredit

Putin hilft Lukaschenko mit Millionenkredit

Aus dem Westen machen dem belarussischen Machthaber zunehmend Sanktionen zu schaffen. Russlands Präsident Putin aber empfängt Lukaschenko zur Bootstour - und greift ihm finanziell ordentlich unter die Arme.

EU-Parlamentspräsident
David Sassoli: Weiter Druck auf Belarus

David Sassoli: Weiter Druck auf Belarus

Die EU pocht weiterhin auf eine Freilassung des Bloggers Roman Protassewitsch. Parlamentspräsident David Sassoli will die Aufmerksamkeit und den Druck auf Belarus aufrechterhalten.

Beachvolleyball
Deutsche Beach-Teams: Drei Olympia-Tickets sicher

Deutsche Beach-Teams: Drei Olympia-Tickets sicher

Sotschi (dpa) - Die deutschen Beachvolleyball-Nationalteams Laura Ludwig und Margareta Kozuch, Karla Borger und ...

Nach Sanktionen gegen Belarus
Russland hilft Lukaschenko mit neuem Kredit

Russland hilft Lukaschenko mit neuem Kredit

Nach der erzwungenen Landung eines Passagierflugzeugs in Minsk haben EU und USA neue Sanktionen gegen Belarus verhängt. Machthaber Lukaschenko sucht Unterstützung bei Kremlchef Putin - und kann sich über frisches Geld freuen.

Konflikt um Belarus
Russland will Probleme um gestrichene Moskau-Flüge lösen

Russland will Probleme um gestrichene Moskau-Flüge lösen

Kurz vor einem Treffen des belarussischen Machthabers Lukaschenko mit Kremlchef Putin sorgen gestrichene Moskau-Flüge europäischer Fluggesellschaften für Verwirrung. Eine politische Entscheidung? Nein, sagt der Kreml.

Belarus
Lukaschenko beklagt sich bei Putin über Druck des Westens

Lukaschenko beklagt sich bei Putin über Druck des Westens

Mit breitem Lächeln empfängt Kremlchef Putin den belarussischen Machthaber Lukaschenko am Schwarzen Meer. Doch der Gast aus Minsk will vor allem neue Unterstützung vom großen Bruder Russland im Konflikt mit dem Westen.

Erzwungene Flugzeug-Landung
Scholz: Putin muss sich für Protassewitsch einsetzen

Scholz: Putin muss sich für Protassewitsch einsetzen

Nach der Festnahme eines Regierungskritikers im belarussischen Minsk fordert Olaf Scholz Russlands Präsidenten zum Handeln auf. Das Lukaschenko-Regime müsse "international isoliert werden".

Zwangslandung
Maas droht Belarus mit "langer Sanktionsspirale"

Maas droht Belarus mit "langer Sanktionsspirale"

Die EU hat ungewöhnlich schnell auf den Fall der Zwangslandung in Belarus reagiert. Wie hart die neue Sanktionswelle wird, ist noch unklar. Deutschland nimmt dazu jedoch eine klare Haltung ein.

Konflikte
Nach erzwungener Flugzeug-Landung: Belarus droht der EU

Nach erzwungener Flugzeug-Landung: Belarus droht der EU

Die EU hat nach der erzwungenen Landung eines Passagierflugzeugs erste Sanktionen gegen Minsk verhängt. Es drohen weitere. Nun hat sich in Belarus Machthaber Lukaschenko zu Wort gemeldet.

Formel 1
Die Lehren aus dem Großen Preis von Spanien

Die Lehren aus dem Großen Preis von Spanien

Das Duell zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen prägt auch den Grand Prix von Barcelona. Dabei hat der Brite - mal wieder - das bessere Ende für sich.

Verschmutzung
Umweltschützer warnen vor Plastikmüll im Schwarzen Meer

Umweltschützer warnen vor Plastikmüll im Schwarzen Meer

Hunderte tote Enten, Möwen, aber auch Delfine: Laut russischen Umweltschützern sind Plastikteilchen das größte Problem unter den Schadstoffen im Schwarzen Meer.

Familiäre Gründe
Biathlon-Olympiasieger Peiffer verkündet Karriereende

Biathlon-Olympiasieger Peiffer verkündet Karriereende

Aus und vorbei: Den aktiven Biathleten Arnd Peiffer gibt es nicht mehr. Der Harzer beendet zwei Tage vor seinem 34. Geburtstag seine Karriere. Das Saisonfinale lässt er aus.

137. Session
IOC-Präsident Bach für vier weitere Jahre wiedergewählt

IOC-Präsident Bach für vier weitere Jahre wiedergewählt

Ohne Gegenkandidat ist Thomas Bach mit großer Mehrheit als IOC-Chef wiedergewählt worden. Bis 2025 darf er noch im höchsten Amt des Weltsports bleiben. Kritik wird Bach weiter begleiten.

Generalversammlung
Bach vor Wiederwahl: IOC-Präsident ohne Gegenkandidat

Bach vor Wiederwahl: IOC-Präsident ohne Gegenkandidat

Die erneute Kür von Thomas Bach zum IOC-Präsidenten ist Kernpunkt am ersten Tag der Generalversammlung des Internationalen Olympischen Komitees. Der Deutsche hat keinen Gegenkandidaten.

Nationalmannschaft
Löw bleibt Löw bis zum Ende: Abschied nach EM

Löw bleibt Löw bis zum Ende: Abschied nach EM

Eine Ära geht zu Ende! Joachim Löw hört nach der EM im Sommer als Bundestrainer auf. Der Rekordcoach geht nun doch auf eigenen Wunsch. Es werden bereits Nachfolger gehandelt.

Olympisches Komitee
"Herr der Ringe": IOC-Präsident Bach vor Wiederwahl

"Herr der Ringe": IOC-Präsident Bach vor Wiederwahl

Als IOC-Präsident musste Thomas Bach bis hin zur Pandemie mit der Olympia-Verlegung große Krisen managen. Wie er es gemacht hat, gefiel vielen nicht. Geteilt ist auch das Urteil über die Umsetzung seiner Reformagenda 2020. Am Mittwoch steht er vor der Wiederwahl.

Nordische Ski-WM
Skispringerin Vogt am emotionalen Tiefpunkt

Skispringerin Vogt am emotionalen Tiefpunkt

"In acht Wochen die Welt einreißen!" Diesen Plan hat Carina Vogt nach Aussagen ihres Trainers verfolgt. Zum WM-Auftakt im Allgäu geht alles schief. Und die fünfmalige Weltmeisterin ist niedergeschlagen.

WM Ski nordisch
Springerinnen und Langläufer zum WM-Start weit weg

Springerinnen und Langläufer zum WM-Start weit weg

Ein gelungener Start sieht anders aus: Zum Auftakt der Heim-WM enttäuschen die sonstigen Medaillengarantinnen auf der Skisprungschanze. Eine Olympiasiegerin ist besonders niedergeschlagen. Im Langlauf bleibt eine Überraschung aus.

Opposition
Tichanowskaja: Widerstandskampf in Belarus vorerst verloren

Tichanowskaja: Widerstandskampf in Belarus vorerst verloren

Svetlana Tichanowskaja hat Weißrussland längst verlassen, aber gilt als Gesicht der Opposition gegen Machthaber Alexander Lukaschenko. In einem Interview sagt sie nun: "Wir haben die Straße verloren."