• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

türkei

Ort
TÜRKEI

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Internationale Sicherheitszone
Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Die Terrormiliz IS bekämpfen, die Lage im Nordosten Syriens stabilisieren, mit einem Wiederaufbau die Voraussetzungen für die Rückkehr von Flüchtlingen schaffen. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer stößt eine Initiative an. Zieht der Koalitionspartner mit? Kommt Europa in die Gänge?

Waffenruhe bis heute Abend
Putin und Erdogan beraten über Syrien-Konflikt

Putin und Erdogan beraten über Syrien-Konflikt

Knapp zwei Wochen nach dem Einmarsch türkischer Truppen im Norden Syriens trifft Kremlchef Putin seinen türkischen Amtskollegen Erdogan zu Krisengesprächen. Reagieren die beiden auch auf einen Vorschlag aus Deutschland für eine international kontrollierte Sicherheitszone?

Washington

Syrien
Hillary Clinton zieht über Trump her

Mit einem Satire-Beitrag voller derber Ausdrücke hat sich die frühere US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton ...

Moskau profitiert vom US-Abzug
Triumphator im Syrien-Krieg - Putin empfängt Erdogan

Triumphator im Syrien-Krieg - Putin empfängt Erdogan

Wie keiner sonst hält Kremlchef Putin im Syrienkrieg die Fäden in der Hand - während der Westen Zuschauer bleibt. Russland unterstützt nicht nur die umstrittene türkische Invasion im Norden des Landes. Für Moskau ergeben sich vor allem gleich mehrere Vorteile.

"Seien Sie kein Arsch, ok?"
Hillary Clinton verspottet Trump mit falschem Kennedy-Brief

Hillary Clinton verspottet Trump mit falschem Kennedy-Brief

Hillary Clinton als John F. Kennedy - natürlich ein Fake: Die frühere US-Präsidentschaftskandidatin parodiert den seltsamen Brief von Donald Trump an den türkischen Präsidenten Erdogan mit einer derben Satire, die sie im Jahr 1962 mitten in der Kuba-Krise ansiedelt.

GroKo-Streitthema
Brinkhaus zur Grundrente: "Sorgfalt vor Schnelligkeit"

Brinkhaus zur Grundrente: "Sorgfalt vor Schnelligkeit"

Berlin (dpa) - Nach der Sitzung des Koalitionsausschusses hat sich Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) bedeckt ...

Angespannte humanitäre Lage
Kurdenmilizen beginnen Rückzug aus Nordsyrien

Kurdenmilizen beginnen Rückzug aus Nordsyrien

Die Waffenruhe für Nordsyrien schien erst brüchig, aber dann beginnen kurdische Kämpfer wie vereinbart mit dem Rückzug. Der türkische Präsident Erdogan kommt seinem Wunsch nach einer Sicherheitszone damit einen kleinen Schritt näher.

SPD besteht auf Zwischenfazit
Koalitionsspitzen beraten über Halbzeitbilanz und Syrien

Koalitionsspitzen beraten über Halbzeitbilanz und Syrien

Welches Zwischenzeugnis stellt sich die GroKo aus? Das wird auch wichtig sein, wenn es darum geht, ob sich eine weitere Zusammenarbeit noch lohnt. Umfragen sind mies, auch aus der Wirtschaft kommt Kritik.

Türkei spricht von Anschlägen
Nordsyrien: Schuldzuweisungen nach Waffenruhe-Verstößen

Nordsyrien: Schuldzuweisungen nach Waffenruhe-Verstößen

Damaskus/Istanbul (dpa) - Die Türkei und kurdische Kämpfer haben sich gegenseitig die Schuld für die Verletzung ...

"Bekommen, was wir wollten"
Waffenruhe und Rückzug der Kurden - Triumph für Erdogan?

Erbitterte Kämpfe, unversöhnliche Worte - und nun die Überraschung: Die USA handeln mit der Türkei eine Kampfpause für Nordsyrien aus. Die Kurdenmilizen akzeptieren zunächst. Doch das Abkommen ist fragil.

Gegen die Militäroffensive
Tausende bei Kurden-Demos in deutschen Städten

Tausende bei Kurden-Demos in deutschen Städten

Noch kurz vor dem Protest spricht die Polizei von bedrohlichen Szenen: Tausende Gewaltbereite auf dem Weg nach Köln, teilweise sogar bewaffnet? Die Demonstration verläuft aber friedlich.

"Schwerer Fehler"
Republikaner-Rüge für Trumps Syrien-Kurs

Republikaner-Rüge für Trumps Syrien-Kurs

Die Entwicklungen in Nordsyrien bereiten weiter Sorgen. Die kürzlich vereinbarte Waffenruhe hält nicht überall. Und US-Präsident Trump bringt mit seinem Kurs zunehmend Leute aus den eigenen Reihen gegen sich auf. Ein mächtiger Parteikollege meldet sich zu Wort.

Ankara/Washington

Syrien-Einmarsch
Nach dem Deal bleiben etliche Fragen

Nach dem Deal bleiben etliche Fragen

Eine US-Delegation hatte am Donnerstag in der Türkei verhandelt. Ob es eine Waffenruhe oder Kampfpause gibt, darüber wird gestritten.

Berlin

Politbarometer
Mehr tun gegen Rechtsextreme

In der letzten Umfrage lagen Grüne und Union in der Sonntagsfrage noch gleichauf. Das hat sich schnell geändert.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Syrien-Türkei-Konflikt
US-Präsident Trump muss die Notbremse ziehen

US-Präsident Trump muss die Notbremse ziehen

Donald Trump hat den Konflikt zwischen der Türkei und den Kurden selbst entfacht. Nun feiert er sich als Vermittler. Doch der US-Präsident ist in dieser Sache der Verlierer, sagt NWZ-Politik-Redakteur Hermann Gröblinghoff.

Jubel-Salute
Schalke hat mit türkischstämmigen Spielern gesprochen

Schalke hat mit türkischstämmigen Spielern gesprochen

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat nach den vielkritisierten Jubel-Saluten bei den Türkei-Länderspielen ...

Derby in Augsburg
Bayerns Prüfung vor heißem Herbst - "Stimmung richtig gut"

Bayerns Prüfung vor heißem Herbst - "Stimmung richtig gut"

Das 1:2 gegen Hoffenheim und die Müller-Debatte will Bayern abhaken. In Augsburg soll eine neue Erfolgsserie beginnen, Coach Kovac ist zuversichtlich. Aber er weiß, dass ein Punktverlust die Lage schnell wieder verschärft - und dass er eh nichts richtig machen könne.

Erster Tag der Feuerpause
Waffenruhe in Nordsyrien hält nicht überall

Waffenruhe in Nordsyrien hält nicht überall

Der erste Tag der Feuerpause in Nordostsyrien bringt in den meisten Gebieten Ruhe - aber nicht in allen. Kurdenmilizen sagen, sie wollten doch noch nicht abziehen. Aus der EU kommt scharfe Kritik an dem Abkommen: Es sei eine Aufforderung zur Kapitulation an die Kurden.

Beitrittsverhandlungen
EU-Gipfel findet keine gemeinsame Position zu Balkanstaaten

EU-Gipfel findet keine gemeinsame Position zu Balkanstaaten

Soll die EU Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien aufnehmen? Beim Gipfel der Staats- und Regierungschefs in Brüssel gibt es dazu keine Einigung. Besonders einer stellt sich quer.