• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

teheran

Ort
TEHERAN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Kommentar

Ein Trauerspiel in Nordsyrien
von

Es war eine Frage der Zeit, bis die Kurden auch im Norden Syriens auf sich selbst gestellt waren. Es ist eine bittere ...

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zum Krieg In Nordsyrien
Ein Trauerspiel

Ein Trauerspiel

Bundesaußenminister Heiko Maas will vorerst nicht mit Wirtschaftssanktionen auf die türkische Militärintervention in Nordsyrien reagieren. Der Feldzug der Türkei gegen die Kurden geht unterdessen weiter. NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar sieht im kurdischen Schicksal Parallelen zu dem der Juden.

Iran-Konflikt
USA verlegen weitere Soldaten nach Saudi-Arabien

USA verlegen weitere Soldaten nach Saudi-Arabien

Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran schwelt weiter. Die USA schicken nun weitere Soldaten nach Saudi-Arabien. Das Pentagon betont dennoch, man wolle keinen Konflikt mit Teheran.

Rätselhafte Umstände
Teheran: Raketen treffen iranischen Öltanker im Roten Meer

Teheran: Raketen treffen iranischen Öltanker im Roten Meer

Zwischenfälle mit Tankern hatten in diesem Jahr den Konflikt zwischen dem Iran und mehreren westlichen Staaten angeheizt. Nun meldet Teheran eine Explosion auf einem Öltanker vor der Küste Saudi-Arabiens. Die Details dazu sind nebulös.

Teheran

3500 Iranerinnen bei Fußballspiel

Historischer Tag für Frauenrechte im Iran: Beim WM-Qualifikationsspiel in Teheran zwischen Gastgeber Iran und Kambodscha ...

Novum im Gottesstaat
Verkauf von Fußballtickets für iranische Frauen

Teheran (dpa) – Zum ersten Mal in der vierzigjährigen Geschichte der islamischen Republik Iran können auch iranische ...

Ausblick
Das bringt die Fußball-Woche: Klassiker, Pflichtspiel, Tiger

Das bringt die Fußball-Woche: Klassiker, Pflichtspiel, Tiger

Berlin (dpa) - Nach der Bundesliga ist vor der EM-Qualifikation. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft testet ...

Demonstranten gegen Korruption
Aufruhr im Irak - Viele Tote bei wütenden Protesten

Aufruhr im Irak - Viele Tote bei wütenden Protesten

Die Wut über die politische Elite im Irak ist groß. Die Menschen klagen über die Misswirtschaft. So gehört das Land zu den weltweiten größten Ölproduzenten - leidet aber unter akutem Strommangel.

Porträt
Zwischen Tennisplatz und Teheran

Zwischen Tennisplatz und Teheran

Die Maranatha Baptist Church in Plains im amerikanischen Bundesstaat Georgia weist an manchen Sonntagen Besucherschlangen ...

Saudi-Arabien
Kronprinz übernimmt Verantwortung für Khashoggi-Mord

Kronprinz übernimmt Verantwortung für Khashoggi-Mord

Verantwortlich, aber nicht schuldig? Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman spricht über die Ermordung des regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi. Er übernimmt Verantwortung, will von dem Verbrechen aber nichts gewusst haben.

Golf-Krise
Riad warnt vor weiterer Eskalation im Iran-Konflikt

Riad warnt vor weiterer Eskalation im Iran-Konflikt

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman fordert die internationale Gemeinschaft zu einem entschlossenen Vorgehen gegen den Iran auf. Ansonsten drohe Eskalation.

WM-Qualifikation
Stadionbesuch für Frauen im Iran weiterhin unsicher

Stadionbesuch für Frauen im Iran weiterhin unsicher

Teheran (dpa) - Trotz des klaren FIFA-Ultimatums und der persönlichen Intervention von Weltverbandschef Gianni ...

"Stena Impero" auf hoher See
"Schön dass es vorbei ist": Iran gibt britischen Tanker frei

"Schön dass es vorbei ist": Iran gibt britischen Tanker frei

Die UN-Generaldebatte brachte keine Lösung im Iran-Konflikt. Doch nun gibt es ein Problem weniger. Der im Iran festgehaltene britische Öltanker "Stena Impero" konnte wieder in See stechen. Es könnte ein Puzzlestück im Friedensplan des iranischen Präsidenten Ruhani sein.

UN-Vollversammlung
Iran erhöht im Atomstreit Druck auf Europäer

Deutschland, Frankreich und Großbritannien seien unfähig, den Atomdeal mit dem Iran am Leben zu halten, sagt der iranische Präsident Ruhani. Nach seinem Treffen mit Kanzlerin Merkel droht er nun den Europäern.

Vor UN-Vollversammlung
Maas für Multilateralismus: Kein "Verrat am eigenen Land"

Maas für Multilateralismus: Kein "Verrat am eigenen Land"

Vor mehr als einem Jahr präsentierte Außenminister Maas die Idee einer "Allianz für Multilateralismus". Jetzt nimmt sie bei der UN-Vollversammlung Gestalt an.

Irans Präsident spricht vor UN
Ruhani startet Friedensinitiative für Golfregion ohne USA

Ruhani startet Friedensinitiative für Golfregion ohne USA

Kann die Eskalationsspirale zwischen dem Iran und den USA gestoppt werden? Zumindest versichern beide Seiten, dass sie keinen Krieg wollen. Jetzt gibt es von einer Seite einen Friedensplan - an dem die andere Seite aber nicht beteiligt werden soll.

Vorwürfe sind nicht unerheblich

Vorwürfe  sind nicht  unerheblich

USA-Iran-Konflikt
Ruhani: Trump muss vor Gesprächen neues Vertrauen schaffen

Ruhani: Trump muss vor Gesprächen neues Vertrauen schaffen

Bei der UN-Vollversammlung geht US-Präsident Donald Trump den Iran hart an. Er macht aber auch deutlich, dass er keinen Krieg wolle. Irans Präsident Hassan Ruhani schließt Gespräche nicht aus - stellt aber Bedingungen.

Trumps Doppelbotschaft
Hart in der Sache - moderat im Ton

Hart in der Sache - moderat im Ton

Der Konflikt mit dem Iran droht zum Krieg zu eskalieren. Mit Spannung ist die Rede von US-Präsident Trump bei den UN erwartet worden. Trump schlägt dabei über weite Strecken erstaunlich moderate Töne an. Die Europäer sind es, die die Gangart gegenüber Teheran verschärfen.