NWZonline.de

tschernobyl

Ort
TSCHERNOBYL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Nachrichtensendung
Letzte "Tagesschau" für Linda Zervakis

Letzte "Tagesschau" für Linda Zervakis

Acht Jahre lang war Linda Zervakis eines der bekanntesten Gesichter der "Tagesschau" - zum Schluss gab es einen Ouzo.

Bockhorn

Mahnwache in Bockhorn
Grüne erinnern an Atomkatastrophe

Grüne erinnern an Atomkatastrophe

Vor 35 Jahren ereignete sich der Unfall in Tschernobyl. Die grüne Bundestagskandidatin Sina Beckmann hat ihre eigenen Erinnerungen an den Tag.

Ocholt

Tag der erneuerbaren Energien im Ammerland
Biogas hilft Klimaschutzziele erreichen

Biogas hilft Klimaschutzziele erreichen

Umweltminister Olaf Lies war zu Besuch in Ocholt. Hier besichtigte er eine Biogasanlage und sprach mit den Betreibern und anderen über Erneuerbare Energien.

Bei Regierungsbeteiligung
Kretschmann dringt auf niedrigere Strompreise

Kretschmann dringt auf niedrigere Strompreise

Seit zehn Jahren ist Kretschmann der einzige grüne Ministerpräsident. Die Wende hin zum Ökostrom sei eine globale große Leistung gewesen, findet er. Doch Deutschland hat dadurch auch die weltweit höchsten Strompreise.

UN-Report
Strahlenschäden durch Fukushima statistisch nicht belegbar

Strahlenschäden durch Fukushima statistisch nicht belegbar

Der Atomunfall in Fukushima schockte im März 2011 die ganze Welt. Zum zehnten Jahrestag der Katastrophe veröffentlicht die UN eine Studie zu der radioaktiven Strahlung - mit einem unerwarteten Ergebnis.

Im Nordwesten

So meistern regionale Unternehmen den Klimawandel
Die grüne Revolution

Die grüne Revolution

Die Wirtschaft steht vor einem epochalen Umbruch. Der Abschied von fossilen Rohstoffen erschüttert alte Geschäftsmodelle.Wir haben die Chefs von sechs Unternehmen aus dem Nordwesten gefragt, wie sie den Wandel meistern.

Radioaktiv verstrahlte Zone
Tschernobyl soll Unesco-Welterbe werden

Tschernobyl soll Unesco-Welterbe werden

"Damit sich die Menschheit daran erinnert, was hier geschehen ist": Die Ukraine will die Sperrzone rund um die Atomkatastrophe von Tschernobyl ins Unesco-Welterbe aufnehmen lassen.

Krummhörn

Resolution verfasst
SPD stellt sich gegen Atomkraftwerk Eemshaven

SPD stellt sich gegen Atomkraftwerk Eemshaven

Der SPD-Ortsverein Pewsum hat sich in einer Resolution deutlich gegen die Pläne für den Bau eines Atomkraftwerks im niederländischen Eemshaven ausgesprochen. Man werde sich mit allen Mitteln gegen einen Bau wehren.

Kein Platz mehr für Wasertanks
Japan will Kühlwasser aus Atomruine ins Meer ableiten

Japan will Kühlwasser aus Atomruine ins Meer ableiten

Vor gut neuneinhalb Jahren löste der Super-Gau in Fukushima weltweit Angst und Schrecken aus. Inzwischen ist Fukushima aus den Schlagzeilen verschwunden. Die Lage gilt als stabil. Doch die riesigen Mengen an verstrahltem Wasser bereiten zunehmend Probleme.

Emden/Oldenburg

Niedersachsens Umweltminister
Lies will gegen niederländisches AKW vor Haustür angehen

Lies will gegen niederländisches AKW vor Haustür angehen

Niedersachsens Landesregierung ist alarmiert. Die Niederlande wollen neue Kernkraftwerke bauen, sogar an der Grenze zu Ostfriesland. Minister Olaf Lies kündigt Widerstand – aber auch Kooperation an.

Harpstedt

Transparente in Harpstedt
Mahnwache auf Marktplatz als Zeichen der Solidarität

Mahnwache auf Marktplatz als Zeichen der Solidarität

Jeden ersten Samstag im Monat: Menschen halten, ausgestattet mit Transparenten, auf dem Marktplatz in Harpstedt eine Mahnwache. Das ist der Grund.

Emden

Kraftwerk In Eemshaven
Borkum kündigt Klage gegen Atom-Pläne an

Borkum kündigt Klage gegen Atom-Pläne an

Borkums Bürgermeister ist von der Grundsatzentscheidung in den Niederlanden, eventuell ein Atomkraftwerk in Eemshaven zu bauen, überrascht. Nun rüstet sich die Stadt für den „Ernstfall“ und will notfalls auch mit rechtlichen Mitteln dagegen angehen.

Wardenburg

Wardenburger Elterninitiative „tschernobylkinder“
Sorge um Familien in Belarus

Sorge um Familien in Belarus

Edeltraud und Willy Kayser aus Wardenburg leiten die Initiative „Tschernobylkinder“. Wegen der Pandemie mussten die Kinder aus Belarus dieses Jahr zu Hause bleiben. Die Kaysers versuchen dennoch zu helfen.

Bösel/Gomel

Tschernobyl-Arbeitskreis In Bösel
Letzter Hilfstransport – ohne Begleitung

Letzter Hilfstransport – ohne Begleitung

Der letzte Hilfstransport aus Bösel für die Krisenregion rund um Tschernobyl ist angekommen. Aufgrund der Pandemie hat eine weißrussische Firma den Auftrag übernommen.

Regional und nachhaltig
Was dafür spricht, heimisches Wild zu essen

Wild verbinden die meisten mit einem schweren Wintergericht: Braten plus Soße, Knödel und Rotkohl. Doch Wild kann mehr - und punktet auch bei Nachhaltigkeit und Regionalität. Überzeugt das die Genießer?

Nürnberg

Ernährung
Neue Lust der Deutschen auf Wild

Neue Lust der Deutschen auf Wild

Bei manchen setzt ein Bewusstseinswandel ein: Die Zustände in der Fleischindustrie haben den Konsum verändert.

"Wetten, dass..?"
Keine Lust auf Legende: Thomas Gottschalk wird 70

Keine Lust auf Legende: Thomas Gottschalk wird 70

Thomas Gottschalk gilt als einer der letzten Entertainer der alten Schule und prägte Generationen. Er hätte als Fernsehlegende in den Ruhestand treten können. Kurz vor seinem 70. Geburtstag macht er nochmal klar, warum das nichts für ihn ist.

Pandemie
Thomas Gottschalk ohne Corona-Angst: "Ich bin krisenfest"

Thomas Gottschalk ohne Corona-Angst: "Ich bin krisenfest"

Der Entertainer fürchtet sich nicht wegen Corona. Er habe scho einiges überlebt, darunter sauren Regen und fünf Päpste, erzählt er einem Magazin.

10 000 Euro für Tschernobyl-Hilfe

10 000 Euro für Tschernobyl-Hilfe

Der nächste Erholungsaufenthalt von Kindern aus der Region um Tschernobyl ist gesichert: Dank der großzügigen Unterstützung ...