• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

watutinki

Ort
WATUTINKI

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Nationaltorhüter
Kapitän Harmonie: Neuers moderate Rolle beim Neuaufbau

Kapitän Harmonie: Neuers moderate Rolle beim Neuaufbau

Manuel Neuer ist kein Provokateur. Seine Rolle als DFB-Kapitän übt der Torwart eher wie ein Moderator aus. Wichtig ist ihm, dass die Stimmung in der Nationalmannschaft passt. Reicht das in Krisenzeiten? Für die Reizpunkte sind im Löw-Team jedenfalls andere zuständig.

Frankfurt

Fußball
DFB-Präsident geht in die Offensive

DFB-Präsident  geht in die Offensive

Grindel räumte Fehler im Umgang mit Özil ein. Die Nationalmannschaft soll wieder näher an die Fans rücken, fordert der 56-Jährige.

Chronologie
Mesut Özil und die Erdogan-Affäre

Mesut Özil und die Erdogan-Affäre

Berlin (dpa) - Der Rücktritt von Weltmeister Mesut Özil aus der Fußball-Nationalelf ist der vorläufige Höhepunkt ...

Fragen und Antworten
WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Die Aufarbeitung des missglückten WM-Sommers wird für den DFB immer heikler. Im Zentrum der Kritik stehen Verbandschef Grindel und Teammanager Bierhoff. Rücktrittsforderungen werden laut. Ein radikaler Schnitt hätte für den DFB aber gravierende Konsequenzen.

DFB-Neuanfang
Nebengeräusche: Bierhoff-Kurs wirft Fragen auf

Nebengeräusche: Bierhoff-Kurs wirft Fragen auf

In Ruhe wollte Oliver Bierhoff das WM-Scheitern analysieren, um die notwendigen Schlüsse für einen Neuanfang der Nationalmannschaft zu ziehen. Die Strategie hat sich der DFB-Direktor selbst zerstört. Verbandschef Reinhard Grindel lässt dem Teammanager noch freie Hand.

Die Nationalspieler im Urlaub
Wellness statt Watutinki

Wellness statt Watutinki

Was tun mit all der Zeit? Unerwartet früh hat sich die deutsche Mannschaft aus Russland verabschiedet, zusammen mit Panama & Co. Einige Spieler geben Einblicke in ihre Freizeitgestaltung.

Chronik
Schwieriger Sommer: Vom Erdogan-Gate bis zum Löw-Verbleib

Schwieriger Sommer: Vom Erdogan-Gate bis zum Löw-Verbleib

Frankfurt/Main (dpa) - Der kurze und enttäuschende deutsche WM-Sommer begann mit der Foto-Affäre von Mesut Özil ...

DFB-Teammanager
"Böser Bube" Bierhoff - Der Ungeist von Watutinki

"Böser Bube" Bierhoff - Der Ungeist von Watutinki

Seit 14 Jahren bilden Bierhoff und Löw ein Gespann. Am WM-Quartier lassen sich Disharmonien ablesen. "Knallhart" soll die Aufarbeitung sein. Der Manager hat sich beim DFB unverzichtbar gemacht. Er steht für Fortschritt, aber auch für eine Entfremdung vom Fan.

Wie geht's weiter?
Fußball-Deutschland diskutiert den WM-K.o.

Fußball-Deutschland diskutiert den WM-K.o.

Fußball-Deutschland ist entsetzt über das erste Scheitern in einer WM-Gruppenphase. Während in Russland nun die K.o.-Phase startet, läuft beim entthronten Weltmeister die Aufarbeitung des Debakels in Russland. Die zentrale Frage: Was macht Bundestrainer Löw?

Bundestrainer
Flucht in den Urlaub - Angezählter Löw hinterlässt Fragen

Flucht in den Urlaub - Angezählter Löw hinterlässt Fragen

Nach dem historischen WM-Unfall fokussiert sich zunächst alles auf den Bundestrainer. Gibt es noch eine Zukunft mit Joachim Löw? Einen Schnellschuss gibt es nicht. Aber alles soll "hinterfragt werden". Der Sturz des Weltmeisters hat auch mit "Selbstherrlichkeit" zu tun.

Keine Aussage zu Rücktritt
WM-Krisengipfel im Flieger: Löw kriegt Zeit

WM-Krisengipfel im Flieger: Löw kriegt Zeit

Nach dem historischen WM-Unfall fokussiert sich erstmal alles auf den Bundestrainer. Wenn Löw bleibt, wird es einen Radikalumbruch bei der Mannschaft geben. Eine "knallharte Analyse" soll zunächst erfolgen. Der Sturz des Weltmeisters hat auch mit "Selbstherrlichkeit" zu tun.

WM-Blamage
"Erbärmlich" im "Verliererboot": Selbstkritik der Spieler

"Erbärmlich" im "Verliererboot": Selbstkritik der Spieler

Mit der "größten sportlichen Enttäuschung des Lebens" reisen die Nationalspieler nach Deutschland zurück. Die entzauberten Stars sprechen sich pflichtgemäß für Bundestrainer Löw aus. Rücktritte gibt es in Kasan keine. Personal-Veränderungen werden erwartet.

Im Vergleich ist das doch ein „Sechs-Sterne-Hotel“

Wenn ich höre, dass das WM-Quartier der deutschen Nationalmannschaft in Watutinki eher spartanisch ist, kann ich ...

Wm-Kolumne Von Dieter Burdenski
Im Vergleich ist das doch ein „Sechs-Sterne-Hotel“

Im Vergleich ist das doch ein „Sechs-Sterne-Hotel“

Das deutsche WM-Quartier in Watutinki wird als spartanisch beschrieben. Dieter Burdenski war bei der WM 1978 in Argentinien dabei und erinnert sich an die Verhältnisse dort. Im Vergleich wirkt das heutige Quartier luxuriös.

Angreifer mit Ladehemmung
Auch Müller braucht einen "Wendepunkt" - Hält Löws Treue?

Auch Müller braucht einen "Wendepunkt" - Hält Löws Treue?

Thomas Müller gibt Rätsel auf. Wie schon bei der Torlos-EM 2016 findet er in Russland (noch) nicht ins Turnier. Liegt es an einem Rollenwandel? Und wie handelt Bundestrainer Löw gegen Südkorea?

Watutinki

Gruppe F
Rechenspiele lösen Kopfzerbrechen aus

Rechenspiele lösen Kopfzerbrechen aus

In der Fairplay-Wertung sieht es schlecht für die deutsche Mannschaft aus. Ein Sieg mit zwei Toren reicht definitiv.

2014-Weltmeister
Kramer: Debatte um DFB-Team "an den Haaren herbeigezogen"

Kramer: Debatte um DFB-Team "an den Haaren herbeigezogen"

Watutinki (dpa) - Fußball-Weltmeister Christoph Kramer hat die jüngsten Diskussionen um die deutsche Nationalmannschaft ...

Watutinki

Nationalmannschaft
Steht Brandt gegen Südkorea in Startelf?

Steht Brandt gegen Südkorea in Startelf?

Julian Brandt ist heiß auf Südkorea. „Sonny, Koo, da kommen ein, zwei Bekannte, da freue ich mich richtig drauf“, ...

DFB-Team fliegt nach Kasan
Gewarnt vor Südkorea: "Müssen unsere Pflicht erfüllen"

Gewarnt vor Südkorea: "Müssen unsere Pflicht erfüllen"

Im Schnelldurchlauf muss Bundestrainer Löw sein Team für das Gruppenfinale gegen Südkorea finden. Die Zeit ist knapp. Noch ist die Gefahr des Ausscheidens nicht gebannt. Ob jemand Weltmeister war oder nicht: Um das Achtelfinale zu erreichen, zählen frühere Verdienste nicht.