• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

yad vashem

Ort
YAD VASHEM

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Holocaust-Überlebender
Roman Polanski dankt dem Enkel seiner Retter

Roman Polanski dankt dem Enkel seiner Retter

Er entkam als Kind nur knapp der Vernichtung. Jetzt hat Regisseur Roman Polanski dem Enkel seiner Retter die Auszeichnung "Gerechter unter den Völkern" verliehen.

Hude

Projekt An Oberschule In Hude Abgeschlossen
Schüler erinnern an Gräueltaten

Schüler erinnern an Gräueltaten

Das Massaker durch die SS in der Ukraine vor nunmehr 79 Jahren war Thema des diesjährigen Projekts. Mit dem Satz „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“ von Paul Celan ist die Erinnerungswand in der Schule überschrieben.

Osnabrück

Nationalsozialismus
Osnabrück vertagt Entscheidung über Namensgebung

Bei der Planung einer Erinnerungsstätte in Osnabrück im Zusammenhang mit dem umstrittenen NS-Funktionär Hans Calmeyer ...

Jerusalem

Maas-Kritik an geplanter Annexion

Dieser Israel-Besuch ist eine Gratwanderung für Außenminister Heiko Maas (SPD): Einerseits liegt ihm das besondere ...

Konstanz

Ns-Zeit
„Der Mann der großen Gesten“

„Der Mann der großen Gesten“

Die Namen der zu rettenden Juden hielt Oskar Schindler auf einer Liste fest. Sein Name wurde mit einem Kinofilm weltbekannt.

Oldenburg/Bockhorn

Franz Fritsch Rettete Hunderte Juden
Keine Ehrung für unbequemen Helden

Keine Ehrung für unbequemen  Helden

Seine Geschichte gleicht der von Oskar Schindler: Er rettete Juden das Leben. Nach dem Krieg blieb ihm Anerkennung versagt.

Florenz

Radsport
Gigant der Landstraße schrieb Geschichte

Gigant der Landstraße schrieb Geschichte

Dreimal gewann Bartali den Giro, zweimal die Tour de France – und das vor und nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein Triumph soll Italien sogar vor einem Bürgerkrieg bewahrt haben.

Berlin

Papst Franziskus - ein Mann Seines Wortes
Auf Tuchfühlung mit dem Heiligen Vater

Auf Tuchfühlung mit dem Heiligen Vater

Starregisseur Wenders folgt dem Papst mit der Kamera. Er zeigt Franziskus als Hoffnungsträger für Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in einer aus den
Fugen geratenen Welt.

Besuch in Yad Vashem
Laschet: Schäme mich für Antisemitismus und Rassismus

Laschet: Schäme mich für Antisemitismus und Rassismus

Es ist der erste Besuch des NRW-Ministerpräsidenten, nachdem er seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz bekanntgegeben hat. In Jerusalem findet Armin Laschet starke Worte gegen Antisemitismus und Rassismus.

Jerusalem

Nwz-Kolumne Zu Glückwünschen An Die Mullahs
Versehen mit Symbolcharakter

Versehen mit Symbolcharakter

Der deutsche Bundespräsident hat dem Iran erneut zum 41. Jahrestag der islamischen Revolution gratuliert. Das Telegramm sei ein Versehen, die Botschaft in Teheran habe geschlampt, hieß es von den Beamten des Präsidenten. NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar ist sauer – und ordnet den Vorgang in das Iran–Appeasement der Bundesregierung ein.

Klaus Lübbehüsen
Zu wenig Aufbäumen

Betrifft: „Gang durch den Ort des Grauens – Holocaust-Gedenken: 75 Jahre nach der Befreiung besuchen Spitzenpolitiker und Überlebende Auschwitz“, Hintergrund, 28. Januar

BVB-Geschäftsführer
Watzke verteidigt Reisen nach China: "Musst dich da zeigen"

Watzke verteidigt Reisen nach China: "Musst dich da zeigen"

Düsseldorf (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke verteidigt Fußballspiele auch seines ...

Steinmeiers schöne Worte gehen an vielen vorbei

Steinmeiers schöne   Worte gehen  an vielen vorbei

Israels Präsident in Berlin
Rivlin und Steinmeier: Erinnerung an Holocaust wach halten

Rivlin und Steinmeier: Erinnerung an Holocaust wach halten

Die Zahl der Holocaust-Überlebenden nimmt altersbedingt stetig ab. Wie kann die Erinnerung erhalten werden? Diese Frage beschäftigt angesichts der Zunahme von Antisemitismus die Präsidenten Israels und Deutschlands. Schulunterricht allein reicht nicht, sagt Steinmeier.

Oswiecim

Holocaust-Gedenken
Gang durch den Ort des Grauens

Gang durch den Ort des Grauens

Frank-Walter Steinmeier hat schon viele frühere Konzentrationslager der Nazis gesehen. Doch nach Auschwitz kommen der Bundespräsident und seine Frau Elke Büdenbender erstmals.

Gedenken in Auschwitz
Ein Ort des Grauens und deutscher Schuld

Ein Ort des Grauens und deutscher Schuld

Frank-Walter Steinmeier hat schon viele frühere Konzentrationslager der Nazis gesehen. Doch nach Auschwitz kommen der Bundespräsident und seine Frau Elke Büdenbender erstmals. Auf den Tag genau 75 Jahre nach der Befreiung. Es wird kein leichter Gang.

Interview
Es gibt Morddrohungen am laufenden Band

Es gibt Morddrohungen am laufenden Band

Jerusalem

Holocaust-Gedenken
Das Wunder der Versöhnung

Das Wunder der Versöhnung

Die Weltgemeinschaft gedenkt in Israel der Befreiung des KZ Auschwitz vor 75 Jahren. Es kann keinen Schlussstrich geben – die zentrale Botschaft. Und der Bundespräsident gibt eine feste Zusage.

Historische Rede
"Es ist dasselbe Böse" - Steinmeiers Mahnung in Yad Vashem

"Es ist dasselbe Böse" - Steinmeiers Mahnung in Yad Vashem

Die Weltgemeinschaft gedenkt der Befreiung des KZ Auschwitz vor 75 Jahren. Rund 50 Staats- und Regierungschefs sind dazu nach Yad Vashem gekommen. Erstmals darf dort das Staatsoberhaupt aus dem Land der Täter sprechen. Steinmeier gibt eine feste Zusage.