• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Osnabrück

Osnabrück mit hohem Preis geehrt

15.10.2019

Osnabrück Für ihr Engagement für eine gelungene Stadtentwicklung ist die Stadt Osnabrück am Montagabend mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Die Kommune wird als nachhaltigste Großstadt 2020 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 30 000 Euro dotiert.

Die Jury würdigte, dass die Stadt einen Indikatoren-Katalog entwickelt habe, der es sowohl der Verwaltung als auch der Bevölkerung ermögliche, die Umsetzung strategischer Stadtentwicklungsziele detailliert und wirkungsorientiert zu überprüfen.

Die Menschen hätten ihre Ideen zur nachhaltigen Stadtentwicklung beim „Masterplan Innenstadt“ einbringen können. Bei diesem Masterplan gehe es unter anderem um weniger Platz für den motorisierten Individualverkehr und die Schaffung attraktiver Grünflächen.

Die Stadt habe auch etwas für den Klima- und Ressourcenschutz getan. Sie habe ökologische Standards in der Bauleitplanung gesetzt oder zum ersten Mal in Deutschland ein Solardachkataster erstellt. Der Preis wird jährliche von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis vergeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.