• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Osternburg

Musik: Chorgesang zum Ausprobieren

30.04.2019

Osternburg Die „Schnupperwochen in der Kantorei“ widmen sich in diesem Frühling der Chormusik von Johannes Brahms. Es bietet sich hier wieder die Gelegenheit, das Chorsingen in einem Projekt auszuprobieren. Es wird ein Programm erarbeitet mit (unter anderem) dem vierten Satz aus dem Brahms-Requiem „Wie lieblich sind deine Wohnungen“. Wie Kantorin Insa Meier mitteilt, zählt das „deutsche Requiem“ von Brahms seit seiner ersten vollständigen Aufführung 1868 im Bremer Dom unbestritten zu den Schlüsselwerken der Oratoriengeschichte. Im Gegensatz zu vielen anderen Oratorien des 19. Jahrhunderts stellt Brahms den Chor, die Stimme der Gemeinschaft, in das Zentrum.

Die „Schnupperwochen in der Kantorei“ beginnen am 2. Mai. Die Proben finden donnerstags ab 19.45 Uhr im Jochen-Klepper-Haus, Bremer Straße 28, statt. Die Aufführung ist für Samstag, 15. Juni, nachmittags/abends in St.-Johannes, Pasteurstraße, geplant (weitere Infos bei Insa Meier, Telefon   0173/626 78 91).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.