• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Osternburg

Schöne Aussicht im Stadtteilpark

31.12.2011

OSTERNBURG In Osternburg ist man dem Himmel ein Stück näher, denn hier gibt es den höchsten „Berg“ der Stadt. 28,15 Meter misst der Gipfel im Stadtteilpark „Utkiek“. Doch hierbei handelt es sich nicht etwa um eine natürlich Erhöhung, sondern um das Neufeld der früheren Mülldeponie, deren Betrieb Ende 2003 eingestellt wurde. Seither ist auf dem Park, der sich über eine Fläche von rund 48 Hektar erstreckt, viel geschehen. Und es ist Weiteres geplant.

Da das Gelände unmittelbar an das Sanierungsgebiet Kreyenbrück-Nord grenzt, ist laut Stadt vorgesehen, neue Sport-, Spiel- und Erholungsmöglichkeiten besonders auch für die Bewohner dort zu schaffen.

Der Sanierungsbeirat Kreyenbrück-Nord hat sich in seinen öffentlichen Sitzungen schon mehrfach mit dem Thema beschäftigt. Er fordert den Bau eines Fitnessparcours und eines öffentlichen WC. Interesse bekundet auch der Alpenverein Oldenburg. Er wünscht sich eine Sport-Kletterwand an der Außenseite des Müllbunkers.

Für Freizeitparcours und WC wurden Kosten von 45 000 Euro ermittelt. Nach Mitteilung der Stadt sollen dafür 30 000 Euro in den Haushalt eingestellt werden, 15 000 Euro würden aus Städtebaufördermitteln kommen. Wann man mit dem Bau beginnen wird, darüber konnte das Pressebüro am Freitag keine Antwort geben. In Veröffentlichungen der Stadtverwaltung zum „Utkiek“ heißt es, dass der Bau eines Sport-und Freizeitbereichs „aus planerischen und finanziellen Gründen allerdings frühestens 2014 erfolgen“ kann.

Beliebt ist der Stadtteilpark, der im Herbst 2009 offiziell eröffnet wurde, allemal. Das Wegenetz über die drei Hügel wird nicht nur von Spaziergängern, sondern auch von Sportlern gern genutzt. Bereits zweimal wurde auf dem „Utkiek“ ein Mittsommernachtslauf veranstaltet. Und bei Schnee eignet sich das Areal hervorragend für den Wintersport. Im Dezember vergangenen Jahres zum Beispiel vergnügten sich hier die Rodler. Es wurde sogar Langlaufski und Snowboard gefahren.

Susanne Gloger
Redakteurin
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2108

Weitere Nachrichten:

Utkiek

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.