• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Parkverbot Für Wohnmobile Verlängert: Tourismus im Kreis Aurich ruht bis Anfang Mai

22.04.2020

Aurich Der Landkreis Aurich hat seine Allgemeinverfügungen, die über die Erlasse des Landes Niedersachsen hinausgegangen sind, bis Anfang Mai verlängert. Betroffen davon sind vor allem Zweitwohnungsbesitzer und Touristen, die sich im Gebiet des Landkreises weiterhin nicht aufhalten dürfen, teilte Sprecher Rainer Müller-Gummels mit.

Das Nutzungsverbot für Zweitwohnungen ist bis zum 6. Mai verlängert worden. Wie berichtet, mussten alleine in der Gemeinde Krummhörn rund 1000 Zweitwohnungen nach der Mitte März in Kraft tretenden Allgemeinverfügung geräumt werden.

Tourismus ist untersagt

Ebenfalls ist die Nutzung einer Wohnung oder eines Hauses untersagt, die, beziehungsweise das nicht als erster Wohnsitz im Sinne des Bundesmeldegesetzes geführt ist. Hierzu zählt auch der kurzfristige Aufenthalt. Darunter fällt somit auch das Beherbergungsverbot für touristische Zwecke. Der Tourismus im Landkreis Aurich bleibt also auch weiterhin als Schutz für die Einheimische Bevölkerung untersagt, um notwendige Kapazitäten in den Kliniken vorzuhalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Außerdem hat der Landkreis das Parkverbot für Wohnmobile und Wohnwagen-Gespanne im öffentlichen Raum bis zum 3. Mai verlängert. Damit soll auch weiterhin vermieden werden, dass Wohnmobilisten an die Küste reisen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.