• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Verkehr in Aurich: Ampelkreuzung weiter ohne Ampel

22.09.2021

Aurich Der Landkreis Aurich wartet auf die Lieferung einer wichtigen Ampelanlage. Diese sollte schon längst an der inzwischen umgebauten Verkehrskreuzung Kirchdorfer Straße/Julianenburger Straße und Innenstadt aufgestellt werden. „Die Herstellerfirma hat Lieferschwierigkeiten, die es ja im Moment in nahezu allen Bereichen gibt“, sagte Kreissprecher Rainer Müller-Gummels auf NWZ-Anfrage. Doch eine Lösung sei in Sicht, denn die Lieferung der Ampeln sei für die nächste Woche angekündigt worden. „Wann deren Aufstellung erfolgt, wird an diesem Donnerstag im Rahmen eines Ortstermins geklärt“, sagte Müller-Gummels. Die Aufstellung werde auf jeden Fall mit einer Sperrung der Kreuzung einhergehen, denn im es werde auch eine Asphaltierung der Julianenburger Straße erfolgen.

Der Auftrag für die Ampel wurde durch die Kreisverwaltung übrigens bereits am 17. Juni vergeben, betont Müller-Gummels. Das gesamte Vergabeverfahren für die Tiefbauarbeiten einerseits und die Lichtzeichenanlage andererseits sei parallel gelaufen. „Insofern gab es dahingehend keine zeitliche Verzögerung“, erklärt der Kreissprecher.

Bestellt wurde die Ampelanlage von der Firma Siemens, wie auch der Verkehrsrechner, der bei der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr verortet sei. Die Firma hat seine Produktion vor sechs Jahren nach Südengland verlagert. Dort werden auch die übrigen Ampelanlagen im Bereich des Stadtringes betreut. „So ist zum einen die geplante Koppelung aller Lichtzeichenanlagen im betreffenden Gebiet problemlos möglich“, so Müller-Gummels. Außerdem seien die Ampeln so geschaltet, dass die Fahrzeuge des Rettungsdienstes bei Notfalleinsätzen Vorfahrt eingeräumt werden kann. Bisher war diese Kreuzung nicht auf den Rettungsdienst eingestellt gewesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kirchdorfer Straße war für einen grundlegenden Umbau sechs Wochen lang gesperrt worden. Die Arbeiten des vielbefahrenen Knotenpunktes hatten sich bereits wegen der schlechten Witterung verzögert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.