• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Team für Pflegeheim schon vor Ort: Borkum soll als erste Insel mit Impfungen starten

14.01.2021

Borkum Auf dem Festland sind mobile Impfteams bereits unterwegs – nun erreicht der Impfstoff gegen das Coronavirus mit Borkum auch die erste der Ostfriesischen Inseln. Ein mobiles Impfteam des Landkreises Leer setzte am Mittwoch mit einer Fähre von Emden nach Borkum über, wie eine Kreissprecherin auf Anfrage mitteilte. An diesem Donnerstag sollen dann Impfungen in einem Borkumer Pflegeheim beginnen. Insgesamt sollen dort rund 85 Bewohner und Angestellte geimpft werden.

Laut Landkreis sollen die Impfungen möglichst noch am Donnerstag abgeschlossen sein, so dass das Impfteam dann zurück auf das Festland kehren und dort weiter eingesetzt werden kann. Der Impfstoff wird bei der Überfahrt in speziellen Kühlboxen mit Trockeneis gelagert.

Lesen Sie auch:   Ostfriesische Inseln warten noch auf erste Impfung

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch auf Langeoog soll in einem Seniorenheim geimpft werden – dort müssen sich Bewohner allerdings noch gedulden. Der Landkreis Wittmund teilte am Mittwoch mit, dass die erste Impfstoff-Tranche für den Kreis bereits aufgebraucht sei. Ende Januar werde weiterer Impfstoff erwartet, mit dem dann zunächst bereits geimpfte Bewohner und Angestellte von Pflegeeinrichtungen im Kreis eine nötige zweite Impfung bekommen sollen. Erst Anfang Februar soll demnach eine zweite Impfstofflieferung den Landkreis erreichen.

Der Landkreis Wittmund hat mit 149,3 Infektionsfällen pro 100 000 Einwohnern binnen 7 Tagen im landesweiten Vergleich eine hohe Inzidenz. Auf den kreiszugehörigen Inseln Langeoog und Spiekeroog gibt es aktuell aber keine Corona-Infektionen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.