• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Plätze buchen im Sommer: Camper müssen für Urlaub in Norden schnell sein

19.06.2021

Norden Die Camper und Wohnmobilisten sind wieder unterwegs. Das Wetter ist dafür wie geschaffen und in wenigen Wochen starten außerdem die Sommerferien. Bereits im vergangenen Jahr kam es besonders an den ostfriesischen Küsten zu einem Ansturm auf den Campingplätzen, auch in der Stadt Norden. Unsere Redaktion hat beim Nordsee-Camp Norddeich und dem Womopark-Norddeich nachgefragt, wie es in diesem Jahr aussieht.

Starke Nachfrage

„Campingurlaub liegt im Trend, Corona hat diesen Trend noch mehr angetrieben“, sagt Geschäftsführer des Nordsee-Camps Lars Tjaden. Das kann auch Volker Behrendt bestätigen. Er ist Geschäftsführer des Womoparks. „Die Nachfrage ist seit drei Jahren steigend und war im vergangenen Jahr sehr hoch“, sagt Behrendt. Gründe dafür seien laut den Geschäftsführern die Sicherheit. Zum einen durch die „eigenen ,vier Wände’“, die die Urlauber durch ihre Camper und Wohnmobile haben, wie es Tjaden sagt. Zum anderen würden viele dem Urlaub im Ausland nicht mehr vertrauen, sagt Behrendt.

Entsprechend hoch ist die Auslastung der Campingplätze in Norddeich auch in diesem Jahr. Der Womopark hat 50 Stellplätze, die vollständig ausgebucht sind. „Die Auslastung ist weit über 100 Prozent. Es ist so, dass wir jeden Platz zwei- bis dreifach belegen könnten“, sagt Behrendt. Weiter würden jeden Tag Urlauber den Campingplatz ansteuern, in der Hoffnung, auch ohne eine Buchung noch einen Stellplatz zu bekommen. „Die können wir gar nicht unterbringen“, sagt der Geschäftsführer. Die gleiche Situation findet sich beim Nordsee-Camp. „Nach sieben Monaten ohne Einnahmen sind wir zunächst einmal froh, dass es im Mai wieder losgehen konnte“, sagt Tjaden vorweg, und weiter: „Im Vergleich zu den ,Vor-Corona-Jahren’ ist die Auslastung zu dieser Jahreszeit höher“. Hier gibt es 750 Möglichkeiten zu übernachten, darunter sind Stellplätze, Zeltplätze, Chalets und kleine Häuschen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Noch freie Plätze

Wie steht es also um den Camping-Urlaub in Norden? „Mit ein bisschen Glück bekommt man in vier bis fünf Wochen noch einen Platz“, sagt Behrendt vom Womopark. Mindestens für die nächsten vier Wochen ist der Campingplatz erstmal ausgebucht. Dabei empfiehlt der Geschäftsführer mindestens einen Monat im Voraus einen Stellplatz zu buchen. Dabei kann dieser per Telefon, per Mail oder online gebucht werden und kostet pro Tag 15 Euro. Das Nordsee-Camp empfiehlt, ein Viertjahr im Voraus zu buchen. Aktuell seien Wohnwagenplätze noch verfügbar, „Wohnmobilplätze eher weniger, da hier eine sehr hohe Nachfrage zu verzeichnen ist“, sagt Tjaden. Für die Sommerferien seien noch vereinzelt Plätze frei. Gebucht werden kann online, der Preis variiere je nach Kategorie und beginnt bei 29 Euro.

Die Geschäftsführer weisen darauf hin, die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen wegen der Corona-Pandemie zu beachten. So bedarf es bei Anreise einen negativen Corona-Test, alternativ ein Impfausweis oder Genesenen-Bescheinigung. Weiter müssen sich die Urlauber zwei Mal die Woche testen lassen. „Ansonsten in den Gemeinschaftseinrichtungen 1,5 Meter Abstand und Mund-Nasen-Schutz. Einige Räume sind mit einer Kapazitätsbegrenzung ausgestattet, diese sind zu beachten“, sagt Tjaden. dabei würde die Testpflicht bei einigen Gästen oft für Unverständnis sorgen, „machen allerdings erfreulicherweise dennoch mit – die AHA-Regeln sind für die meisten Gäste obligatorisch“, sagt Tjaden.

Soeke Heykes Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2459
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.