• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Polizei warnt vor Betrugsmasche: Schock-Anrufe schrecken Einwohner von Detern nicht

04.12.2021

Detern In gleich zwei Haushalten in Detern ist es am Donnerstag zu sogenannten Schock-Anrufen gekommen, um von den Bewohnern Geld zu erpressen. Die Anrufe erfolgten um 10.30 und um 11.30 Uhr. „In beiden Fällen stellte sich eine unbekannte Person als angeblicher Polizeibeamter vor und behauptete, dass die Tochter des Hauses einen tödlichen Unfall verursacht hätte und eine Freilassung nur nach sofortiger Zahlung einer hohen Kaution erfolgen könne. In beiden Fällen haben die Betroffenen reagiert und die Anrufe umgehend beendet“, teilte die Polizei-Pressestelle am Freitag mit.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass keine Polizeidienststelle oder andere Amtsträger Anrufe dieser Art tätigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.