• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Staatsschutz ermittelt: Unbekannte schänden jüdische Gedenkstätte in Leer

14.11.2020

Leer Unbekannte haben die jüdische Gedenkstätte in Leer geschändet. Der oder die Täter haben Blumenkränze beschädigt, die erst vor wenige Tagen zum Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht am 9. November 1938 am Ort der damals niedergebrannten Synagoge niedergelegt wurden, teilte die Polizei in Leer am Freitag mit. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen.

In der Pogromnacht seien neben der Synagoge auch jüdische Geschäfte zerstört und Häuser verwüstet worden, sagte der Vorsitzende der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Ostfriesland, Wolfgang Kellner. Die Täter hätten die Menschen aus ihren Wohnungen getrieben, misshandelt und verhöhnt. Anschließend seien sie zum Schlachthaus getrieben und über Nacht eingesperrt und gedemütigt worden. Die jüdischen Männer wurden anschließend in das KZ Sachsenhausen transportiert. Sie erlangten zwar nach Monaten wieder die Freiheit, blieben jedoch für ihr ganzes Leben von der Brutalität gezeichnet.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, sich unter der Telefonnummer 0491-976900 mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.