• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Dach Bei Löscharbeiten Eingestürzt: Feuer in Jugendbildungsstätte auf Juist

23.05.2020

Juist In der Nacht zu Freitag wurde die Juister Feuerwehr gegen 2.44 zu einem Brand in einem Gebäude am Verkehrslandeplatz gerufen. Nach Angaben des Feuerwehrberichts brannte es im Osten der Insel in der Jugendbildungsstätte „Jubi“.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnten diese bereits eine deutliche Rauchentwicklung feststellen, wenig später schlugen Flammen aus dem Flachdach. Da sich im Dach des Gebäudes viele verschiedene Baumaterialien und Dämmmittel befinden, waren die Löscharbeiten sehr schwierig.

Dach drohte einzustürzen

In dem Raum, der als Diskothek und Freizeitraum genutzt wird, befinden sich neben Teppichen und Barmöbeln auch viele Gerätschaften wie Licht- und Tontechnik. Die Juister Feuerwehr bekämpfte das Feuer zunächst mit Angriffstrupps im Innenangriff und über die Drehleiter. Im Laufe der Löscharbeiten mussten die Angriffstrupps aus dem Innenbereich zurückgezogen werden, da das Dach einzustürzen drohte. Wenig später tat es dies auch. Mittlerweile wurde das Feuer von drei Seiten bekämpft und schließlich gelöscht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Juister Einsatzkräfte entfernten mit schwerem Handwerkzeug Teile der Fassade, um an Glutnester im Dämmmaterial zu kommen. Wieder wurde viel Wasser eingesetzt, um auch die letzten Flammen zu löschen. Aufgrund des Einsatzes von vielen Atemschutztrupps, musste mehrfach das Juister Feuerwehrhaus angefahren werden, um dort die Atemluftflaschen zu füllen. Die Juister Feuerwehr war mit allen fünf Fahrzeugen im Einsatz. Des Weiteren kam ein altes Tanklöschfahrzeug des Verkehrslandeplatzes zum Einsatz.

Feuerwehrmann verletzt

Zwischenzeitlich versorgte das Deutsche Rote Kreuz die Einsatzkräfte mit Tee und Kaffee. Bei dem Einsatz der Juister Feuerwehr wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Er erlitt bei Löscharbeiten unter Atemschutzgerät einen Schwächeanfall. Nach Behandlung durch einen Notarzt und dem Deutschen Roten Kreuz konnte der Mann nach Hause entlassen werden.

Der Einsatz dauerte rund viereinhalb Stunden. Ein Einsatzfahrzeug, besetzt mit einem Trupp, blieb als Brandwache noch einige Stunden vor Ort. Ebenfalls im Einsatz war ein Notarzt, das Deutsche Rote Kreuz, der Energieversorger und die Polizei. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und ermittelt die Brandursache. Der Schaden wird auf einen sechsstelligen Bereich geschätzt.

Herbst-Gewinnspiel
Dieser Herbst hat einiges zu bieten! Zum Beispiel ein iPad Air mit WiFi + Cellular und 64 GB Speicherkapazität in Space Gray! Viel Glück beim Gewinnspiel!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.