• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Nach Schüssen In Esens: Familienvater außer Lebensgefahr

23.07.2020

Esens Der mehrfache Familienvater aus Esens, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Innenstadt durch einen Schuss schwer verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr. Laut Polizei gehe es dem 30-Jährigen den Umständen entsprechend gut. Der 28-jährige Schütze, der ebenfalls aus Esens stammt, konnte am Dienstag von der Polizei festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft liegt nun ein Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen vor. Er soll mehrmals auf das Opfer geschossen haben.

Die Polizei ermittelt zu den genauen Tatumständen. Vorbeziehungen zwischen Täter und Opfer, sowie die Ursache für die Auseinandersetzung sind derzeit noch nicht abschließend geklärt. Beide Beteiligte sind allerdings polizeibekannt. Zur Aufklärung des Tatablaufes und der Hintergründe der Tat bittet die Polizei Zeugen, die Angaben machen können, sich beim Polizeikommissariat Wittmund unter der Nummer 04462/911-0 zu melden.

Lesen Sie auch:

Tätlicher Übergriff In Esens
Mann durch Schuss schwer verletzt

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.